Wann hört es auf weh zu tun??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von hört es jemals auf? 02.05.10 - 11:07 Uhr

Hallo,

die Frage ist an die gerichtet, die ihrem Partner einen Seitensprung verziehen haben.
Wie lange hat es bei euch gedauert, bis es nicht mehr weh getan hat, wenn ihr daran gedacht habt? Hört der Schmerz überhaupt irgendwann auf?

Im Moment kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass ich mal einen "neutralen" Gedanken dazu haben kann :-(

Vielen dank schonmal für eure Antworten!!!

Beitrag von rotteck 02.05.10 - 11:27 Uhr

Das kommt darauf an, ob du ein nachtragender Typus bist... Wenn dem so ist und du andauernd daran denken musst, wenn du ihn ansiehst, wird es wohl niemals vergehen.

Wenn du aber vergeben kannst, werden die Gedanken mit der Zeit schwächer, es ebbt ab. Es lässt nach.

So oder so: es braucht viel Zeit und eisernen Willen.

Wünsche dir viel Kraft!

Gruß
bienchen

Beitrag von sniksnak 02.05.10 - 12:12 Uhr

Das willst du jetzt sicher nicht lesen...

Bei mir waren es etwa 1 1/2 Jahre - nach der Trennung!
Das Vertrauen war weg und es wäre auch nie wiedergekommen. Die Erfahrung betrogen und belogen zu werden möchte ich nicht noch mal machen. Ich habe ihm damals auch "verziehen". Dennoch war die Beziehung ein halbes Jahr später vorbei. Zum Glück.

LG

Beitrag von tizruzu 02.05.10 - 13:28 Uhr

Hey,

bei mir hat es 2 Jahre in der Beziehung gedauert.
Weitere 2 Jahre später ging die Beziehung kaputt und wieder hängt diese Frau wie ein Schatten über allem.

Schrecklich!

Grüße