Womit die Abwehrkräfte stärken?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ciocia 02.05.10 - 11:34 Uhr

Hallo,

bin in der letzten Zeit ziemlich anfällig für Infektionen. Meine Tochter hat mich vor paar Tagen angesteckt. Es ist zwar nur leichte Mandelentzündung, aber ich fühle mich heute wieder total schlapp als hätte ich gar nicht geschlafen. Ich war beim Arzt, Antibiotika musste ich noch nicht nehmen. Wollte auch nicht, denn im Januar hatte ich schon welche. Jetzt ist auch mein rechtes Auge eitrig, leicht entzündet, vor kurzem war es das linke.

Ich stehe im Moment unter Stress, muss bald meine Magisterarbeit abgeben, dann kommt viel Lernstoff dazu, Arbeit, Kind und Haushalt. Wie kann ich mein Immunsystem stärken und wieder fit werden? In jetzigem Zustand ist meine Leistungsfähigkeit sehr gesunken.

Danke für eure Antworten

Gruß
eva

Beitrag von machtans 02.05.10 - 11:56 Uhr

Viel frisches Obst und Gemüse, dazu bewegung an der frischen Luft. Allerdins hast du im Moment viel Stress, und der bearbeitet dein Imunsystem. Den müsstest du zusätzlich abstellen.

Beitrag von pizza-hawaii 02.05.10 - 13:53 Uhr

Zu der gesunden Ernährung wie oben empfohlen kannst Du auch mal Wechselduschen probieren und/oder Kneippkuren.

Bei Wind und Wetter (natürlich immer schön eingepackt) raus an die frische Luft, auch wenn es nur 30 Minuten sind, hilft gegen Stress und stärkt die Abwehr.

pizza

Beitrag von hannah696 02.05.10 - 14:47 Uhr

Hey :)

ich hatte auch große Probleme mit meinem Immunsystem...! Ich ernähre mich sehr gesund, bin täglich mit dem Fahrrad unterwegs (erledige alle Wege damit). Somit konnte ich mir das ständige kränkeln nicht erklären.
Ich habe (entgegengesetzt meiner Überzeugung) angefangen Vitaminpräperate genommen. Vitamin c mit Zink. Nehm das jetzt noch nicht lange, aber hab schon das Gefühl, dass es ein bisschen hilft.

LG

Beitrag von keksiundbussi04 02.05.10 - 16:18 Uhr

#pro CETEBE ABWEHR KAPSELN #pro

Beitrag von ciocia 02.05.10 - 19:47 Uhr

Danke für eure Antworten. Bin auch nicht so für künstliche Vitaminpräparate, aber unter diesen Umständen werde ich auf die zurück greifen. Ich ernähre mich sonst abwechslungsreich, mal ist ein Tag dazwischen, wo ich Fast Food esse wenn ich unterwegs bin, aber selten, rauche nicht. Das werden wohl die Umstände sein:-(

einen schönen Sonntagabend noch