Seid ein paar Tagen aufs Töpfchen (nur daheim) - wie gehts weiter?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabinara08 02.05.10 - 12:06 Uhr

Hallo,

meine Tochter (im März 3 geworden) geht seid gut einer Woche aufs Töpfchen, sie weiss wann Sie muss und geht einfach drauf. Aber eben nur Pipi, wenn Sie gross muss dann will meine Tochter eine Windel und auch wenn wir ausser Haus gehen. Ich denke Sie ist noch ein wenig verunsichert ohne Windel das Haus zu verlassen.

1. Habt ihr Tipps wie ich Sie dazu animieren kann auch das grosse Geschäft aufs Töpfchen zu machen? Es gibt hier sicherlich viele Muttis die Erfahrungen haben.

2. Und wie schaffe ich es auch einmal ohne Windel aus dem Haus zu kommen?

Danke für eure Antworten...

lg Sabinara

Beitrag von nana141080 02.05.10 - 13:18 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist vor 2 Jahren auch im März 3 geworden und dann anfang Mai trocken;-)
Erst ist er zu Hause nur aufs Töpfchen. Dann hab ich so eine Leiter mit Aufsatz für die Toilette gekauft und da ging er ne Woche später mit mir zusammen drauf.
Da kam dann auch das "große Geschäft" mit.
Seitdem konnten wir dann auch aus dem Haus ohne Windel.

Das Kinder erst nur Pipi ins Töpfchen machen ist normal. Animiere sie dazu wenn du merkst das sie groß muß länger sitzen zu bleiben. Mit Büchern oder Geschichten etc...
Vielleicht für jedes Mal einen Aufkleber auf einen Kalender kleben lassen und bei 10x darf sie was haben?!

VG Nana