mynfp vs Urbia

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 12:21 Uhr

welcher kurve kann man eher glauben?

http://www.mynfp.de/display/view/136947/

oder der von urbia in meinem ZB?


Diana

Beitrag von cucina3 02.05.10 - 12:33 Uhr

Hi,
ich führe auch bei urbia u. mynfp Kurven.
Bisher war die bei mynfp immer eindeutiger und vom mens-zeitpunkt her richtiger. vielleicht liegts daran, dass man dort auch 2 Nachkommastellen eingeben kann ?

Viel Glück

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 12:34 Uhr

und was sagst du in meinem fall?:-D#zitter

Beitrag von cucina3 02.05.10 - 12:36 Uhr

In Deinem Fall sage ich auch, dass Du Dich eher auf mynfp verlassen solltest. Denn das System "lernt" aus den vorausgegangen Zyklen und rechnet nicht automatisch einfach 14 Tage nach ES den Menstermin aus.
Die Bienchen bzw. Herzchen sitzen super !

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 12:38 Uhr

danke:-) habe nur etwas schiss,das keines der beiden stimmt. denn bei urbia hatte ich letzten zyklus schon 3 tage vor urbias mensbalken meine tage bekommen:-(

Diana

Beitrag von mibu6622 02.05.10 - 12:34 Uhr

Hallo Diana,

also den einzigen Unterschied den ich feststellen konnte ist der NMT.

Urbia geht immer von 14 Tage nach ES aus und mynfp erstellt im Hintergrund eine Statistik mit deinen vorangegangenen Zyklen. Von dem her denke ich mynfp ist in der Hinsicht genauer. Hat bei mir zumindest immer gepasst.

Lg
Mibu

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 12:39 Uhr

danke für die erklärung

Beitrag von libella030 02.05.10 - 12:34 Uhr

also bei mynfp sitzt der rote balken falsch muss eigentlich am 10.05 sein

ansonsten sieht es ja schon richtig gut aus

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 12:40 Uhr

noch weiter weg muss der balken?

Beitrag von grinsekatze85 02.05.10 - 12:57 Uhr

Hallo!

Also ich führe auch bei beiden meine ZB`s und ich muss sagen, da ich sehr lange Zyklen habe und man wirklich mehr eintragen kann,

ist Mynfp für mich besser....

ich finde man kann alles genauer Eintragen (Ob Mens, Störfaktoren und MS etc.... das könnte Urbia auch mal einführen!!!! Dafür finde ich die Ansicht bei Urbia besser....

Deswegen führe ich beide und vergleiche....

LG

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 13:17 Uhr

und hast du schon zyklen wo du dann die mens bkommen hast? welcher war denn dann der richtige?

Beitrag von grinsekatze85 02.05.10 - 13:31 Uhr

keiner....leider...

da ich sehr lange Zyklen habe und recht unterschiedlich:
1.ÜZ ~ 40 Tage
2.ÜZ ~ 41 Tage
3.ÜZ ~ 57 Tage
4.ÜZ ~ 48 Tage

war aber von denen eher mynfp richtiger... meine mens kam immer nach NMT laut ZB....(egal bei beiden) habe aber auch zuviel Testosteron...bekomme Medis, deswegen weiß ich nicht ob das irgendwelche Auswirkungen auf mein Zykluslänge hat....

Ich würde einfach beide machen und mal vergleichen...

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 13:42 Uhr

ja ich mache ja beide:-) aber bei mir hatten bis jetzt keine der beiden richig recht:-( ausser die ES zeit:-)

Beitrag von malzbier75 02.05.10 - 13:00 Uhr

Ganz einfach: myNFP ist das richtige. Warum? Weil das uriba-ZB nicht regelkonform ist.

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 13:18 Uhr

regelkonform heisst was?#schein

Beitrag von malzbier75 02.05.10 - 14:00 Uhr

Dass myNFP das einzige Programm einschließlich aller auf dem Markt befindlichen Computer ist, das nach den Regeln der AG NFP auswertet. Übrigens schön nachzulesen in "Natürlich & Sicher". ;-)

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 14:05 Uhr

ah ok. danke

Beitrag von cherry-pie 02.05.10 - 15:08 Uhr

Ich würde sagen, ES an ZT 15 und dann würde ich noch ganz frech behaupten, dass es geschnaggelt hat.

Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 16:05 Uhr

na das wäre ja sau schön:-)

#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von nelenele 02.05.10 - 16:05 Uhr

Hi,

bin genauso weit wie Du!

Bist Du schon arg hibbelig? Wann testest Du, weißt Du das schon?

Und wie fühlst Du Dich? Hast Du irgendwelche Anzeichen?

Ich fühl mich so wie immer. Deshalb denke ich auch, es hat wieder nicht funktioniert #aerger

Drücke Dir die Daumen und hoffe, Du läßt etwas von Dir hören. :-D





Beitrag von buzzfuzz 02.05.10 - 16:20 Uhr

Huhu


ich bin mega hibbelig.....habe aber keine anzeichen...wobei mir die letzten zyklen nach dem ES immer übel war und es mal hier und da zog und jetzt ist nichts von dem da....

getestet habe ich gerstern#klatsch, natürlich negativ:-(


Aber ich warte einfach noch was ab:-)

Aber ich bin mega hibbelig,wie jeden zyklus...aber diesen zyklus habe ich eine cl von 36,2 und nicht 36,3 und meine tempi ist höher als im letzten zyklus.

LG Diana