Die Wäsche überfordert mich einfach - wie macht ihr das denn?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von fiderella 02.05.10 - 12:21 Uhr

Hi ihr,

ich weiß nicht mehr weiter. Ich hab so viel Wäsche, dass es nie weniger wird. In meine Maschine passen 4,5kg. Es ist eine kleine Maschine, da die große nicht durch unsere Küchentür passen würde. Ich habe zu Hause 3 Wäscheständer und keinen Trockner (da kein Platz).
Ich weiß nicht mehr weiter... Heute habe ich schon die 4. Maschine am laufen (wir sind 3 Erwachsene und ein Kleinkind), dabei habe ich erst vorgestern 3 Maschinen laufen gehabt.
Das Zeugs auf dem Wäscheständer wird garnicht mehr richtig trocken, weil immer wieder so schnell die neue Wäsche aufgehängt werden muss...

Beitrag von carrie23 02.05.10 - 12:28 Uhr

Sorry du machst was falsch.
Unsere Maschine ist auch nicht größer, wir haben zwei Wäscheständer und keinen Trockner und sind 3 Erwachsene und 2 Kinder.
Wir waschen zwar auch jeden Tag aber höchstens eine Maschine am Tag und ziehen uns auch täglich um und brauchen ( da bin ich pingelig ) jeden Tag jeder ein frisches Handtuch, Badetuch und Waschlappen.

Beitrag von fiderella 02.05.10 - 12:41 Uhr

Und wie geht das, wenn du nur eine Maschine am Tag wäschst, aber jeder jeden Tag auch noch ein frisches Handtuch benutzt? Das sit rein rechnerisch garnicht möglich, denn sonst müsstet ihr alle nackt rumlaufen, denn angenommen es gingen 5 Handtücher, 5 Badtücher und 5 Waschlappen in eine Waschmaschine - was ich mir volumentechnisch nicht vorstellen kann - wann genau wäschst du denn dann die normale Kleidung, wenn du nur eine maschine am Tag wäschst???

Beitrag von monaeaush 02.05.10 - 12:48 Uhr

Wir benutzten beispielsweise keine großen Badetücher. Normale Handtücher reichen #gruebel


LG Mona

Beitrag von drusilia 02.05.10 - 13:09 Uhr

Ist bei uns auch so. Nur wenn wir Schwimmen fahren gibt es für die Kurzen große Handtücher.

Beitrag von carrie23 02.05.10 - 13:43 Uhr

Ich weis jan icht wie groß eure Hand und Badetücher sind, aber doch es geht sich hervorragend aus.

Beitrag von monaeaush 02.05.10 - 12:30 Uhr

Hallo,

ich habe zwar eine 6kg-Maschine, dennoch fallen bei uns in der Woche mehr als 7 Maschinen Wäsche an. Je nach Wetterlage, Bettenwechsel, etc. können es auch mal 9-10 sein #schwitz

Ich wasche jeden Tag eine Maschine. Habe ich frei, wasche ich 2 oder 3 Maschinen. Das meiste ist innerhalb eines Tages auf dem Ständer trocken.
Geschirrtücher und sonstige Putzlappen landen zum Trocknen auf der Heizung.


Versuch einfach öfter und dafür weniger zu waschen. Dann hast du nicht diesen Stau :-)



LG Mona

Beitrag von drusilia 02.05.10 - 12:36 Uhr

Wir sind 2 Erwachsene, 1 Kindergartenkind und ein Kleinkind. Ich sehe zu, dass jeden Tag 1-2 Maschinen wasche. Wir haben zwar einen Wäschetrockner, aber den benutze ich höchstens 2x/Monat da die Stromkosten hier so hoch sind. Ansonsten hänge ich abends in der Wohnung auf, meist im Badezimmer da dort die Heizung auf klein an ist.

Beitrag von papazei 02.05.10 - 13:03 Uhr

Weißt du dass man einen trockenr und eine Waschmasdhcine normalerweise übereinander hinstellen kann ? Dann hätte sich dein Problem erledigt

Beitrag von mel1983 02.05.10 - 13:23 Uhr

-Normalerweise-

Hast du gut erkannt, kleiner Schlaubatz!

Wenn sie die Maschine in der Küche stehen hat - was eindeutig aus dem Thread hervorgeht - dann ist es in den seltesten Fällen (ich kenne nur einen Fall) möglich, den Wäschetrockner drüber zu stellen.

Bei mir wäre es weder in der Küche noch im Bad möglich!

Grüße

Beitrag von fiderella 02.05.10 - 13:37 Uhr

HI,

völlig richtig! Ich kann leider auch im Bad keine Waschmaschine bzw. Trockner hinstellen, weil kein Platz ist und in der Küche ist die Waschmaschine unter der Arbeitsplatte, geht lso auch kein Trockner mehr drüber, weil oben noch Hängeschränke sind.

Beitrag von papazei 02.05.10 - 14:10 Uhr

Jaja, das ist dann blöd...ich kenne deine Wohnung nicht...insebsondere die Größe...ein Trockner ist aber vom Badezimmer und der Küche unabhängig...du hättest es u.U. hinstellen können, dort wo platz wäre...

Keller ???

Ich kann mir vorstellen wie schrecklich es sein muss, wenn überall Wäsche steht..

Papazei

Beitrag von papazei 02.05.10 - 14:08 Uhr

Stellen sie sich vor, dear userin, dass ich in der Küche die Waschmaschine stehen habe und dadrüber steht mein Trockner d.h. wahrscheinlich ist es möglich ? aha ?
es geht darum, wie man die Küche planen kann/ könnte ?

Ich bedanke mich für die sinnlose Antowrtt,

Beitrag von supikee 02.05.10 - 14:11 Uhr

Bei mir würden trotz Planung keine 2 Maschinen in der Küche übereinander stehen können.

Wer´s kann, der hat Glück.
Aber ich habe ja auch kein Wäscheproblem ;-)

Beitrag von hummingbird 02.05.10 - 15:56 Uhr

"Hast du gut erkannt, kleiner Schlaubatz! "

Diese Herablassungen machen Urbia langsam aber sicher unerträglich.

Beitrag von hinterwaeldlerin09 02.05.10 - 16:00 Uhr

Zumal die Thread-Eröffnerin längst wieder offline ist...ein Trollchen, das Unruhe stiften wollte und sich daran erfreut, dass sich hier allen Ernstes user wegen einer Waschmaschine und einem Trockner anflaumen...#augen

Beitrag von mel1983 02.05.10 - 16:23 Uhr

Ja, sorry.

Aber bei soviel "Unterstellung von Unkenntnis" der TE gegenüber, wo sie doch schrieb, die Küchentür ist schmal und so weiter, und weil ich eben in der gleichen Platzsituation stecke und immer wieder neidvoll zu meiner Tante blicke, die auch beides in der Küche hat (sie hat aber tatsächlich 4 Maschinen am Tag zu waschen), hört bei mir manchmal das Verständnis auch auf.

Wenn auch der Ton verfehlt, so doch aber der Inhalt nicht.

Sorry #hicks

Beitrag von engelchen1989 02.05.10 - 13:31 Uhr

Wir sind zwei Erwachsene und ein Kleinkind. Normalerweise komme ich mit der Wäsche sehr gut klar. Bis letzten Dezember hatten wir eine Kombi aus Waschmaschine und Trockner, da hat eine Maschine locker 4 Stunden gebraucht. In den 2 Stunden trocknen konnte ich ja auch keine weitere Wäsche waschen. Hat trotzdem ganz gut geklappt.
Jetzt haben wir eine Waschmaschine mit 5 kg Fassungsvermögen und zwei Wäscheständer. Das klappt super. geht viel schneller als vorher und die Wäsche ist bei dem Wetter schnell trocken.

Ich hab die letzten drei Monate alles mit der Hand gewaschen! Das war so anstrengend wie keine andere Hausarbeit sonst. Meine Hände sahen furchtbar aus und waren ständig wund und angegriffen durch das Waschpulver.

Ich habe keinen festen Waschtag und sage auch nicht dass ich zwei Mal pro Woche alles weg wasche was ansteht. Ich stelle täglich Wäsche an. Manchmal nur eine Maschine, manchmal drei oder vier. Je nachdem was grade anfällt.

Beitrag von similia.similibus 02.05.10 - 14:33 Uhr

Seit ich bei Muttern ausgezogen bin, stehe ich in ständigem Kampf mit der Schmutz- und Bügelwäsche. Ich habe noch nie gesiegt! #schmoll

Beitrag von monaeaush 02.05.10 - 14:45 Uhr

Bügelwäsche? #kratz

Hab ich nach dem 2. Kind aufgegeben #hicks


LG Mona

Beitrag von perserkater 02.05.10 - 15:14 Uhr

ich bügel nie!;-)

Beitrag von sandra7.12.75 02.05.10 - 19:40 Uhr

Hallo

Hör auf zu bügeln,das klappt nur bei einem Kind.

lg

Beitrag von alpenbaby711 02.05.10 - 14:48 Uhr

also ganz ehrlich versteh nicht woher du soviel Wäsche nimmst. Manchmal mag es ja wirklich dumm laufen und man hat eben soviel, aber dauuuuuuuuuuernd????
Ela

Beitrag von ayshe 02.05.10 - 14:56 Uhr

ja, das verstehe ich auch gar nicht.


sind wir denn schweine? #zitter

Beitrag von alpenbaby711 02.05.10 - 19:29 Uhr

Wie kommst du darauf das ihr Schweine seid? Finde ich nicht, schließlich setzt jeder bei seiner Wäsche andere Prioritäten. Ich weiß ja nicht ab wann du wäscht oder so. Mein Sohn zum Beispiel kriegt ( sofern sie nicht dreckig ist) gerne mal 2 oder 3 Tage ne Hose an. Wenn er ne Dreckige hat kriegt er die 2 oder 3 Tage, grins. Aaaaaaaber nicht in seinen Kindergarten sondern nur daheim. Weil wir leben auf einem Bauernhof ( ohne Kühe, aber genug andere Viehzeugs) und da muss er nicht jeden Tag frische Wäsche zum dreckig machen anziehen. Gerade steht er drauf mit unsere Babyziege ( ich zieh sie mit der Flasche auf ) zu spielen. Diese stellt sich dann immer auf seinen Rücken und er legt sich fast auf den Boden, grins.
Ela

  • 1
  • 2