Wasserversorgungsvertrag (Stadt) nur mit Vermieter, nicht mit Mieter ?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von hasengesicht 02.05.10 - 13:12 Uhr

Weiß jemand, ob Stadtverwaltungen es ablehenen dürfen den Versorgungsvertrag direkt mit dem Mieter abzuschließen? Das Wasser wird doch dem Mieter direkt zur Verfügung gestellt. Bei Strom läuft es doch auch so!?

Hat jemand Erfahrungen???:-)

Beitrag von werner1 02.05.10 - 13:35 Uhr

Hallo,

ja, kann sein.
Hat mich auch schon oft geärgert.
Aber die sind zu faul, ihrem Geld nachzulaufen und halten sich deshalb an den Eigentümer.

freundliche Grüsse Werner

Beitrag von muffin357 02.05.10 - 19:56 Uhr

ist in unserer Stadt auch so und wir ham eine Doppelhaushälfte -- kommt also wohl öfter vor ... -- so wirft uns der eigentümer halt immer die rechnungen ein ...

Beitrag von dani.m. 03.05.10 - 11:10 Uhr

Ist bei uns auch so. Frag nicht, was für Stress wir deswegen schon hatten, weil die Vermieterin uns die Rechnung einfach nicht gegeben hat #augen Oder bei Eigentümerwechsel das Guthaben an IRGENDJEMANDEN ausgezahlt wurde, wir aber eine fette Nachzahlung leisten mussten :-[
Die Wasserwirtschaft weigert sich trotzdem, den Vertrag mit uns zu machen. Aber wenigstens bekommen wir von ihnen jetzt immer eine Rechnungskopie :-)