Versteh einer die Exmänner...??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von jubff 02.05.10 - 13:13 Uhr

Hallo!

Nachdem ich mich nach 18 Jahren Beziehung und drei Jahren Ehe von meinem Mann getrennt habe (er hatte eine Affäre, konnte sich ewig nicht entscheiden, hat mich hingehalten und wohnt nun bei ihr), werde ich nun nicht mehr schlau aus ihm. Ständig macht er Vorschläge, dass er mit unserer gemeinsamen Tochter (17 Monate) und mir in den Zoo will, grillen im Garten etc.#klatsch..ich hab da keinen Bock drauf, dafür hat er mich zu sehr belogen und betrogen. Und er fand unser Leben "langweilig" :-[- wohl auch einer der Gründe, warum er sich in eine Affäre geflüchtet hat. Seine Tochter darf er jederzeit sehen, mit ihr auf den Spielplatz etc...aber auf Unternehmungen zu Dritt hab ich keinen Bock, ich will einfach nur Abstand, damit ich zur Ruhe komme und mein Leben allein auf die Reihe kriege. Irgendwann kann man das ja machen, aber ganz bestimmt nicht in den nächsten Monaten, das hätte er sich alles vorher überlegen können.
Er meinte, ich nehme ihr damit schöne Erfahrungen, aber HALLO, das er er doch damit getan, indem er uns nicht mehr wollte und sich ne Andere gesucht hat. Außerdem kann ich das auch mit ihr alleine machen. Er kann sich doch nicht die Rosinen rauspicken: Freiheit und neue Freundin hier, Frau und Kind dort. Der spinnt wohl...was würdet Ihr machen?

Liebe Grüße!

Beitrag von rosenduft84 02.05.10 - 13:39 Uhr

ich würde mit ihm nur kontakt halten wegen der kleinen und ansonsten solte er dich in ruhe lassen ,den er hat vie kaput gemacht zudem hat er das schon kaputt gemacht als er die afähre begonen hat wen du ihm ne 2 change geben würdest würde er sie gar nicht nuzen ich glaube er macht das nur weil er angst hat die kleine nicht mer sehen zu dürfen wer weis was in den köpfen von ex-männer vorsich geht

las dich nicht ein lullen oder wie das heist

lg

Beitrag von sinakeks 02.05.10 - 13:59 Uhr

Nun hat er nicht mehr Beides und scheinbar fehlt ihm das... auf der einen Seite einen auf Familie machen und dann abends doch wieder bei seiner neuen Freundin sitzen... nein, das geht nicht!

Ich finde Du siehst das richtig und ich würde da kein schlechtes Gewissen haben. Er hat sich anders entschieden und nun muss er mit den Folgen leben.

Nimm Abstand, soviel Du brauchst. Jetzt muss er da durch!

Beitrag von janamausi 02.05.10 - 15:18 Uhr

Hallo!

Dein Mann hat lange mit dir gemacht was er wollte. Du schreibst ja selber, dass er sich ewig nicht entscheiden konnte...

Plötzlich merkt er, dass er nicht mehr mit dir machen kann was er will...

Das weckt wieder das "Jagdfieber" im Mann :-)

Bleib hart, denn mit Liebe hat das nichts zu tun...

LG janamausi

Beitrag von barbiturat 02.05.10 - 18:59 Uhr

Sorry,

hab da eine andere Meinung dazu.

Dass du wütend und verletzt bist, kann ich natürlich verstehen. Aber was ist da so schlimm dran, mal einen Nachmittag zusammen in den Zoo zu gehen? Auch wenn ihr kein Paar seid, seid doch immerhin noch Eltern.

Hab's auch durch und auch wenn einem zunächst der Brechreiz im Hals steckt, muss man ihn eben runterschlucken (hm, lecker...!). Wisst ihr eigentlich, wie schlimm es für ein Kind ist, wenn sich die Eltern hassen und nciht mal ertragen, in einem Raum zusammen zu sein? Hab ich auch durch, aus Kinderperspektive allerdings.

Na ja, vielleicht schaffst du es ja, wenn noch etwas Zeit ins Land gestrichen ist. Die Gefahr sehe ich nur darin, dass sich die Fronten verhärten und ihr nie ein neutrales Verhältnis zueinander entwickeln könnt.

Alles Gute!
Barbara