Wie muß ich das verstehen? Chefkochrezept

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von anja478 02.05.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

Auf der Suche nach neuen Spargelrezepten bin ich auf dieses gestoßen.

http://www.chefkoch.de/rezepte/51111018016971/Spargel-in-Blaetterteig.html

Nur wie versteh ich das 1 Semmel sprich Brötchen in Wasser. #kratz#kratz#kratz

Lieben Dank

Anja

Beitrag von sonnenstrahl1 02.05.10 - 13:37 Uhr

Hallo
Ich würde es so verstehen das man das Brötchen in das Kochende Wasser gibt wo auch der Spargel drin liegt.

LG
JElena

Beitrag von anja478 02.05.10 - 14:00 Uhr

Hallo,

Ja so verstehe ich das auch. Nur was soll das? Das Brötchen weicht doch total auf.

Beitrag von s.klampfer 02.05.10 - 17:37 Uhr

Du sollst es ja nicht esses, es sollte die Bitterstoffe aufsaugen.

Beitrag von goldtaube 02.05.10 - 15:01 Uhr

Die Semmel kannst du weglassen. Es gibt Leute die machen Brötchen oder Weißbrot ins Wasser wegen der Bitterstoffe.
Andere machen einfach nur die Prise Zucker ins Wasser.
Ich würde das Brötchen einfach weglassen, da es keinen Unterschied machen wird ob du den Spargel mit oder ohne kochst.