Bryophyllum - Weleda

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kugeling 02.05.10 - 13:29 Uhr

Hallo!

Nimmt das wer von euch und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?;-)

Lg

Beitrag von sarah05 02.05.10 - 13:30 Uhr

Ich nehme es schon seid einigen Wochen.
Es kommt drauf an weswegen du es nimmst?
Dann kann ich dir sagen,ob es bei mir dagegen hilft oder nicht ;-)
Gruss Sarah
26 ssw

Beitrag von kugeling 02.05.10 - 13:33 Uhr

Ich würde es zur Einnistungsunterstützung nehmen!

Lg

Beitrag von sarah05 02.05.10 - 13:35 Uhr

Ach so,das weiss ich leide rnicht.
Ich weiss aber,dass im Kinderwunsch-Forum einige das nehmen,frag doch mal nach.
Ich nehme es wegen vorzeitiger Wehen.
Viel Glück.
Gruss

Beitrag von sparklingrose86 02.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

würde mich auch Interessieren... habe ziemlich Schiss wegen vorzeitiger Wehen wieder im Kh zu landen (wie bei meiner Tochter) deshalb bin ich für sowas offen...

Soll ja ganz toll bei der Einnistung in der Frühschwangerschaft und bei vorzeitigen Wehen helfen!!!

GLG

:-)

Beitrag von nic1979 02.05.10 - 13:38 Uhr

Also ich nehme auch seit einigen Wochen das Bryophyllum wegen vorzeitiger Wehen und halt auch um von dem ganzen Stress runter zu kommen...hat mir meine Hebi gegeben und ich komme damit sehr sehr gut klar.....

frage doch einfach mal Deine Hebi danach....


Lg und viel Glück,

Nicole

Beitrag von sarah05 02.05.10 - 13:45 Uhr

Wie oft nimmst du das Bryophyllum?
Ich nehme 3 mal täglich 5 Stück.
Bei Bedarf mehr.
Gruss

Beitrag von tdhille 02.05.10 - 14:01 Uhr

Sind das die Tabletten Bryophyllum D6 oder das Pulver??

Beitrag von sarah05 02.05.10 - 14:11 Uhr

Ich nehme die Globulies.

Beitrag von tdhille 02.05.10 - 14:14 Uhr

Okay, danke!!!! :-)

Beitrag von rixxi2 02.05.10 - 14:32 Uhr

Habe es bei meiner ersten Schwangerschaft ab der 31. SSW im Krankenhaus Herdecke bekommen gegen vorzeitige Wehen. Hat super geholfen, hatte dann zwar in der 34.SSW einen Blasensprung, so dass die Kinder trotzdem Frühchen waren, habe mir aber die schweren Wehenhemmer, die ich in anderen Kiniken bekommen sollte, erspart. Ein tolles Mittel!!

Beitrag von becci81 02.05.10 - 14:48 Uhr

hallo!
ich kann nur positives berichten! ich hatte in allen vier schwangerschaften vorzeitige wehen, lag teilweise mit wehenhemmer in der klinik.
in der letzten schwangerschaft bekam ich wehenhemmer, der hat mich wieder total aus der bahn geworfen.. da hat mir meine fä bryophyllum empfohlen. ich hab den wehenhemmer weggelassen, mich natürlich geschont, aber hatte keine schmerzhafte wehen mehr!
wenn es ein nächstes mal gäbe (was es nicht gibt ;-) ), würde ich schon eher darauf zurückgreifen (vorbeugend sozusagen).
alles gute!
becci81