läuse in der arbeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baby-smile 02.05.10 - 13:46 Uhr

hallo ihr mitschwangeren!

ich bin grad etwas nervös: ich komme gerade zum dienst (ich arbeite in einem kinderheim) und erfahre, dass ein mädchen läuse hat - sie hat schon ein mittel dagegen, aber nun müsste ich mit ihr das bett ab beziehen, alle anderen 7 kinder auf läuse kontrollieren etc. - die gefahr, dass eine laus auf mich überspringt besteht natürlich - glaubt ihr, dass wäre schlimm bzw. dürfte ich das läuse-mittel aus der apotheke benutzen oder soll ich mir schnellstmöglichst eine vertretung suchen?

#zitter :-(

danke

tina

Beitrag von kathilein22 02.05.10 - 13:50 Uhr

Hallo Tina,

ich habe im Kiga gearbeitet und immer wenn Läuse im Umflauf waren habe ich mir Teebaumöl in den Haaransatz (hinten vorne usw) gestrichen.

Vielleicht hast du so eins ja zu Hause. Ich bin bis jetzt Gott sei Dank verschont geblieben.

Ansonsten würde ich die Arbeit jemand anderem überlassen, da das Läusemitte doch sehr aggressiv ist.

lg

Beitrag von baby-smile 02.05.10 - 13:53 Uhr

ja so eines haben wir auf der gruppe - probiers gleich mal aus und die haare hab ich nun schon hinter gebunden....#zitter

Beitrag von -trine- 02.05.10 - 14:42 Uhr

In unserem Kindergarten dürfen schwangere nicht arbeiten, wenn Läuse da sind.

Die üblichen Mittel soll man in der Schwangerschaft wohl nicht benutzen dürfen.
Mein Betriebsarzt meinte auch, wenn Läuse da sind, zu Hause bleiben.
Die Tiere selbst sind nicht gefährlich, aber die Mittel dagegen...

Beitrag von becci81 02.05.10 - 14:46 Uhr

hallo tina!
wir haben grad die läuse :-(
aber ich kann dich etwas beruhigen:
also die läuse springen nicht, sie krabbeln nur rüber.. teebaumöl soll gut vorbeugend sein, oder auch von haarspräy hab ich gutes gehört.
meine große hat die läuse, die hängt sich überall hin, schmust auch viel mit ihren geschwistern.. trotzdem haben wir alle bis heute keine läuse von ihr bekommen. ich hoffe, wir haben es dann bald ausgestanden (sieht aber schon danach aus)..
liebe grüße!
becci81

Beitrag von pommi1980 02.05.10 - 17:30 Uhr

Bei mir in der Schule gibts auch immer wieder Lausattacken. Und ich untersuche die Schüler auch selbst, sogar jetzt noch.
In der Apotheke gibt es wirksames Schampoo und Desinfektions- und Waschmittel auf der Basis von Kokosöl. Ich denke nicht, dass das schädlich ist.
Im Fall der Fälle kannst du ja nochmal den Apotheker fragen. Da gibt es sicherlich was im Ernstfall.

LG, Pommi 22+4