Unterhalt berechnen lassen

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von janamausi 02.05.10 - 14:20 Uhr

Hallo!

Mein Ex und ich verstehen uns gut und bisher hatten wir uns bzgl. des Kindesunterhaltes so geeinigt.

Wir wollen jetzt mal überprüfen, ob wir überhaupt mit dem von uns ausgerechneten Unterhalt richtig liegen, also es wird keine Probleme geben, wenn er mehr oder weniger als bisher ausgerechnet zahlen muß. Ich weiß auch was er verdient etc. Aber es werden doch auch z.B. Steuererstattungen mit einberechnet?

Kann man sich damit ans Jugendamt wenden oder errechnen die nur den Unterhalt wenn es Probleme gibt?

Wer muß sich denn von uns ans Jugendamt wenden? Er oder ich? Was braucht man alles für Unterlagen?

Danke!

LG janamausi

Beitrag von grundlosdiver 02.05.10 - 19:02 Uhr

Ich weiß nicht, wie es in anderen Regionen gehandhabt wird. Bei unserem JA muss die KM mit Unterlagen oder auch ohne hin. Ohne Unterlagen wird der KV aufgefordert, diese einzureichen - wir mussten immer nur die letzten 12 Lohnbescheinigungen sowie Nachweise weiterer Einkommen (Zinseinnahmen, Mieteinnahmen, Tantieme, Sonderzahlungen etc.) einreichen.
Für KV wird bei uns nichts errechnet, wir müssen es über einen Anwalt laufen lassen. Für den KV wird auf Grundlage einer Berechnung (durch Anwalt o. Aufforderung der KM) ein Titel erstellt, dazu muss er dann hin!
Oder ihr geht beide, da ihr Euch ja versteht!

Beitrag von janamausi 07.05.10 - 17:05 Uhr

Hallo!

Danke dir für deine Antwort!

LG janamausi