ich hab echt keine lust mehr!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von steffi.l 02.05.10 - 14:46 Uhr

ich bin absolut überfordert, genervt, wütend, ratlos und und und und und...

ich weiss echt nicht mehr was ich machen soll zum thema schlafen/mittagsschlaf meiner kleinen (1jahr).ich hab das gefühl im moment versagt alles bei mir und ich hab überhaupt keine ahnung wir ich mein kind erziehen soll/kann damit es hört.
es hat die ganze woche so schön geklappt, ein bisschen getragen ein wenig gesungen und lea ist eingeschlafen, hab sie ins bett gelegt und sie hat 1,5stunden geschafft.

seit 3tagen geht wieder mal gar nichts mehr, sogar nachts ist sie 3-4mal munter.
machen alles so wie immer, sie schläft auch recht fix auf dem arm ein, jedoch klappt das hinlegen gar nicht mehr. sie dreht sich in einer tour im bett herum, nach links,rechts,vor und zurück auf den bauch und wieder zurück.........
heute haben wir sie seit 1uhr einfach im bett gelassen in der hoffnung sie schläft irgendwann. um 14.30 hab ich sie nun schluss endlich geholt da sie nicht geschlafen hat (heute überhaupt erst 30min vormittag).
das kanns doch wohl nicht sein oder??????

ich kenn mich überhaupt nicht mehr aus, sie hört nicht, ist totmüde und schläft nicht, verstehn tut sie mich glaub ich auch nicht, manchmal kommt mir überhaupt vor, dass sie nicht mal irgendwas lernt.....

ich bin so verzweifelt....

Beitrag von krumel-hummel 02.05.10 - 14:56 Uhr

Hallo

Sorry, aber ich hab nicht verstanden, auf was die Kleine hören soll?

Meine Kleine ist auch ein Jahr alt. Mit schlafen gehen bzw. durchschlafen hatten wir auch kleine Schwierigkeiten. Wir haben dann einfach (langsam) auf den Mittagschlaf reduziert und den Vormittags- und Nachmittags-Nap weggelassen. Funktioniert einwandfrei!

Ich habe sie noch auf den Arm, wenn sie ihren Becher Milch trinkt, dann schläft sie schon immer ein und dann leg ich sie auch gleich hin.

Allerdings schläft sie unruhig (die erste Stunde in etwa). Da braucht sie viel Platz, in ihrem Bettchen würde sie sich die ganze Zeit stoßen.

Gruß
Hummel

Beitrag von steffi.l 02.05.10 - 15:01 Uhr

der mittagsschlaf ist der einzige schlaf den sie eigenltich macht. manchmal eben vormittag 30min, aber nachmittag nicht mehr!!!!!

Beitrag von kleinemaus873 02.05.10 - 14:57 Uhr

Hallo,


bei uns ist es momentan genauso#aerger Ich denke mal die kleinen stecken gerade wieder in einem Schub. Lenny ist mometan auch noch krank bekommt Zähne.. Die ganze zeit wollte er nachts keine MIlch mehr und die letzten 3Nächte will er sogar bis zu 4flaschen#schock


Ich denke es wird wieder mal so ne Phase sein. Lenny möchte momentan gar kein MIttagsschlaf mehr dafür geht er halt abends fast ne stunde eher ins bett...


Leider kann ich dir kein Tipp geben ausser nur nicht aufgeben:-)


Lg Kerstin die weiß wie es dir momentan geht

Beitrag von steffi.l 02.05.10 - 15:09 Uhr

^dieser schub dauert aber mehr oder weniger schon 4monate!!!ist immer so ein hin und her, ein paar tage gut, ein paar viele tage scheisse!!!!!!!!!

immer diese schübe, sind für mich keine "entschuldigung" mehr

Beitrag von susanne85 02.05.10 - 15:15 Uhr

hallo

man merkt an deinen tread deine aggresion.

glaub mir ein kind merkt das seine mama nervös ist, genervt!!! und es kann unter umständen auch der grund sein warum sie nicht schlafen will..

es gibt eine phase im alter von deiner tochter die dauert wirklich unheimlich lang... bei uns fing das alleine schlafen so wirklich erst mit 2!!! jahren an.

habe geduld, such dir freizeit !!! und nimm dir luft.

lass den haushalt mal haushalt sein und lege dich mit hin! auch wenn du nicht schläfst, ein bisschen ruhe hilft auch dir wieder gelassener zu werden.

Beitrag von steffi.l 02.05.10 - 15:20 Uhr

ich habe mich jetzt die ganze woche immer wenn sie mittagsschlaf gemacht hat hingehaut!!!und wenn du meinst ich soll mich mit ihr hinlegen, damit sie vielleicht besser schläft - bringt nichts!!!

ja ich bin aggresiv, da hast du recht und wahrscheinlich spürt sie es auch, aber dennoch muss es doch irgendwann mal klappen.

Beitrag von susanne85 03.05.10 - 07:27 Uhr

hallo,

mein rat ist echt, kann der papa das mal versuchen?

komplett alleine sie ins bett zu bringen, während du spazieren gehst? vielleicht macht ihr abends einen spaziergang in der schönen luft und dann versucht ihr papa oder die oma sie ins bett zu bringen während du draussen was wartest.

ich kenne das, meine tochter hat auch nicht geschlafen wenn ich daneben lag...

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.05.10 - 15:44 Uhr

meiner hatte auch so eine zeit da hab ich ihn dann nur in kinderwaagen zum schlafen bekommen habe ihn in der wohnunf oder im garten hin und her geschoben bis er geschlafen hat..
auf dem arm ist er auch gleich beim hinlegen wieder wach geworden..
und das mit dem mit hinlegen habe ich nie gemacht..
jetzt schläft er wieder toll vormittags und mittags und dann ab 9 ganz..
dafür haben wir das er nachts immer mal wach wird weint gebe sene flasche und er schläft weiter...

viel glück

Beitrag von steffi.l 02.05.10 - 16:04 Uhr

und ich habe es gerade geschafft, dass sie nach monaten überhaupt wieder tagsüber in ihrem bett schläft, daher möchte ich nicht wieder auf den kiwa zurück greifen, bevor sich das ganze nicht gefestigt hat.
ich mache mir so viele gedanken über alles, 24stunden lang und nichts trägt seine früchte!!!!
mag nicht mehr

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.05.10 - 17:09 Uhr

also mit den schlafen habe ich das irgendwann so gemacht wusste er ist müde habe ihn genommen ns bett gelegt flasche in die hand spieluhr aufgezogen und bin raus... dann musste er halt auch mal weinen das habe ich dann etwas gemacht und wenn er nach 15 min nicht aufgehört gat bin ich rein noch mal das gleiche spiel nach ein paar mal ging das dann eventuell klappt das ja auch man muss weinen lassen aber irgendwann ging das dann ganz gut.. viellll glück

Beitrag von nana141080 02.05.10 - 17:36 Uhr

"...man muß weinen lassen..."

Was für ein quatsch ist das denn? MAN MUß?
Müssen tut man sein Kind lieben! Egal wie es gerade ist!

Furchtbar wenn jemand solche Ammenmärchen verbreiten. Armes Kind.

Nach ein paar Tagen KLAPPT DAS NICHT! Dein Kind hat resigniert weil es gemerkt hat das es eh nix bringt wenn es ruft.

Gott, wie herzlos und uninformiert manche Mütter doch sind....

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.05.10 - 19:29 Uhr

löl das war klar das das von jemandem kommt der einen mann an seiner seite hat...
zu 2 bin ich nicht herzlos
zum 3 wenn kinder merken sie werden dauert raus geholt tanst er mir nur auf der nase rum...
wenn man weiss das kind ist müde solle es auch schlafen....

können ja nicht alle so tolle und supi mamis seinw ie du -.-

Beitrag von elli2803 02.05.10 - 19:40 Uhr

Was hat das mit nem Mann an der Seite zu tun? #kratz Ich hab auch keinen und würd meinen kleinen nicht weinen lassen. Kommt mal von dem Trip runter dass das Kind schlafen muss wenn IHR es wollt. Wenn es müse ist shläft es auch ohne das man es stundenlang alleine weinen lässt.

Wie kann man nur so herzlos sein?

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.05.10 - 19:43 Uhr

ihrr mit eurem scheiss herzlos...
habe ihr nicht legesen das da stand wenn mein sohn MÜDE st lege ich ihnhin?
er ist auch mal aufgekratzt aber müde und dann weint er mal was und dannschläft er auch ein...
und ich lasse menien sohn nicht stunden lang alleine les richtig und unterstell mir nicht so ne scheisse man...

Beitrag von elli2803 02.05.10 - 19:52 Uhr

Das beatwortet nicht meine Frage nach dem Mann. #gruebel

Auch wenn ein Kind aufgedrehtr ist kann man bei ihm bleiben wenn es weint. Das hat nix mit auf der Nase herumtanzen zu tun. DAS versteht s ein kleines Kind nämlich noch gar nicht.

Im übrigen hast du selbst geschrieben das d erst nach 15 min kurz reingehst und das ehrals, klingt für mich nicht nach kurz weinen.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.05.10 - 19:56 Uhr

wein mal alleine auch mal an ende sein kann so kann ein mann auch mal eingreifen schön aber das du das so gut hin gekommen....

du bist ja lieb und schreibe dir mal wie s ist ich lege ihn hin gehe raus dann spielt er meist was fängt dann noch mal an zu weinen (nicht immer) dann will er nur noch mal hin gelegt werden und dann schläft er meist auch ein....

es ist nicht ich gehe raus und er weint dann gleich los...
ich lasse meinen sohn auch nicht immer weiter weinen
-.- und als herzlos mag ich auch nicht bezeichnet werden...

Beitrag von elli2803 02.05.10 - 20:08 Uhr

Klar ist man oft mal am Ende, grad wenn man allein ist. Das bestreite ich auch nicht. Trtzdem hab ich meinen kleinen selten allein gelassen wenn er geweint hat. Wenn dann nur ganz kurz um mich abzureagieren.
Ich habe es oft so gemacht das ich mich auf mein Bett gelegt habe, so das er sieht ich bin da. So hatte er keinen Grnd zum weinen. Er ist dann meist noch etwas rumgeturt und hat sich irgendwann selbst hingelegt zum schlafen. Inzwischen gehts ohne danebenlegen.

Dein erster Post klang eher danach das du ihn abends immer hast weinnen lassen und niht danach das es mal für 1-2 min war.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.05.10 - 21:16 Uhr

so meinte ich es abernicht ist leider wohl etwas doof rüber gekommen....
nach paar min gehe ich schon rein wenn ich merke so beruhigt er sich nicht nur springe ich auch nicht gleich beim ersten mucks ins zimmer...

Beitrag von nana141080 02.05.10 - 19:48 Uhr

Das hat rein gar nichts damit zu tun!
Woher willst du denn bitte wissen ob mein Mann nicht immer 6 von 12 Monaten im Kosovo und Afghanistan ist? Oder auf Montage außerhalb?
Klugscheiß lieber da wo sie deine Orthographie lesen können und dich und dein Handeln verstehen....

DU hast anscheinend null Ahnung von Kindern. ICH habe die Bedürfnisse meiner 2 Kinder immer gestillt und keins tanzt mir irgendwie auf der Nase rum.

Ich kenne so viele alleinerziehende die es 1000x besser schaffen. und ganz ohne brüllen, weinen lassen oder sonst irgendwelchen Konsequenzen nur weil sie BABYS/KINDER sind#augen

Deine Antworten sind herzlos.

Danke, bin gerne eine Supermami nur weil ich das Gegenteil von Untermüttern wie dir bin.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.05.10 - 19:51 Uhr

löl na dann...
du gehst unter die gürtel linie machs gut viel spass noch super mami..

Beitrag von nana141080 02.05.10 - 19:53 Uhr

#gaehn
Wir lesen uns...

Beitrag von nana141080 02.05.10 - 16:42 Uhr

Hallo!

Du bist WÜTEND weil deine Tochter jetzt mal eine Phase hat in der sie eben schlechter schläft? Was bist du erst wenn sie in die "Autonomiephase" kommt#gruebel

Es gibt nun mal Phasen in einem Kinderleben die uns Erwachsenen nicht so in den Kram passen, aber so ist das eben!
Du solltest schleunigst lernen sowas nciht persönlich zu nehmen. Sie tut das nicht um dich zu ärgern! Sie KANN NICHT ANDERS.

Dann läßt du ein 12 Monate altes BABY 1 1/2 STUNDEN im Bett in der Hoffnung sie schläft irgendwann ein? Das arme Kind. Echt.

Nimm es hin wie es ist. Es wird von ganz alleine wieder "normal"!

Sie ist so klein, klar ist sie auch mal nachts mal wach! Kommen Zähne? Schub! Krank?

Wenn du sie vormittags hinlegst wird sie doch nciht Mittags auch nochmal schlafen wollen#kratz

Laß sie schlafen wie sie müde ist, nicht wie du es möchtest. Dann wirst du auch nicht wütend weil es nicht klappt und überlegst wie du ein BABY beim SCHLAFEN erziehen sollst.

Sorry, aber das Problem hat nicht deine Tochter sondern du.

Und im übrigen gehört das Posting ins Schlafen Forum.

VG Nana

Beitrag von sauerkraut78 02.05.10 - 17:25 Uhr

Hallo,

also ich kann mich hier nur anschliessen! Man kann die Zwerge nicht zwingen zu schlafen, wie wir es wollen.
Meine Maus ist jetzt ein Jahr alt und hat noch nie eine Nacht durchgeschlafen. Meisstens wird sie 2 mal wach. Wenn es ihr schlecht geht (fieber, schnupfen, zaehne etc.) auch mal oefter.
Klar finde ich das scheisse, aber es ist eben so.
Tagsueber lasse ich sie schlafen, wie sie es moechte. Wenn sie muede wird, lege ich sie hin. Mal macht sie ihren Mittagsschlaf um 1, manchmal erst um 3. Manchmal schlaeft sie ne halbe Stunde, manchmal 1 1/2...
Wir schlafen ja auch nur wenn wir muede sind...

Es wird sich schon wieder "normalisieren".

LG

Beitrag von kathrincat 02.05.10 - 17:42 Uhr

da kannst du nicht viel machen, liegt nicht an dir, vielleicht zähne ode so was, oder sie macht wieder einen sprung und nächste woche braucht ihr gr. sachen.

  • 1
  • 2