Hallo ihr Lieben...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von freagelchen 02.05.10 - 16:31 Uhr

eigentlich bin ich hier nur eine stille Mitleserin und bewunder das Durchhaltevermögen und die Kraft, die Ihr so aufbringt !

Nun führt mich eine Frage dazu, auch hier einmal zu posten und erhoffe mir vielleicht ein paar Antworten.

Ich bin seit Ende 2005 mit meinem Mann zusammen und wir sind Ende 2009 das erste Mal schwanger geworden, leider ging unser Baby in der 7ssw.
Es sind ja einige Jahre ins Land gegangen, aber der KiWu war nicht allzu present. Ich bin auch übergewichtig und habe letztes Jahr eine Reha gemacht und abgenommen, was ich immer noch tue. Kurz nach der Klinik (Reha) bin ich ja Schwanger geworden.

Meint Ihr es lag davor am Übergewicht ?
Ich habe auch ein Problem mit dem Hormonhaushalt (kein Gleichgewicht zwischen männlich-weiblichen Hormonen, daher auch unangenehmen Haarwuchs). Ich habe keine Zysten an den Eierstöcken und auch sonst keine Auffälligkeiten.
Pco wurde ausgeschlossen....
Hatte auch mal eine Östrogenreiche Pille bekommen, aber nach einem halben Jahr setzte ich sie ab, sie sollte gegen den Haarwuchs helfen, hat sie allerdings nicht.

Meint Ihr ich kann ohne Hilfe wieder schwanger werden ?
Führe auch ZB und ich habe immer einen ES ... und ne normal lange 2.ZH !

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen und vielleicht gehöre ich ja auch irgendwie zu Euch ...

Vielen lieben Dank im Voraus #blume

#liebdrueck
Freagelchen der soviele Fragen im Kopf rumschwirren ...

Beitrag von sweet-my 02.05.10 - 16:35 Uhr

vielleicht liegt es ja gar nicht an dir...der mann muss auch untersucht werden.

Beitrag von freagelchen 02.05.10 - 16:39 Uhr

Erstmal Danke für Deine Antwort !

Ich war früher schon mal in einer langjährigen Beziehung und auch da hat es nicht geklappt !

Wenn es natürlich in den nächsten Monaten nicht klappt, dann hat mein Mann auch schon gesagt, das er sich untersuchen lässt, aber wir wollen der "Natur" noch eine Chance geben.

Dennoch finde ich es seltsam, das auch aus der Klinik komme (-10kg) und im nächsten Zyklus schon schwanger war. Meine FÄ meinte das passiert oft, wenn man abnimmt !
Derzeit bin ich ja auch kein Fliegengewicht...aber wie gesagt, die Pfunde purzeln...

Grüßle
Freagelchen #blume

Beitrag von sweet-my 02.05.10 - 16:43 Uhr

Ich glaube nicht,dass es daran gelegen hat,ich denke eher das war ein Zufall... Viel Glück und auch die Männer müssen zum Arzt gehen ;) in den meisten Fällen sind die Verursacher

Beitrag von freagelchen 02.05.10 - 16:45 Uhr

Mhmmm, na dann werden wir sehen, wie die nächsten Monate so laufen und dann entscheiden wir gemeinsam ... bin ja froh, das mein Mann alles machen würde (gut, wir haben unsere Grenzen), damit wir bald eine kleine Familie sind :-) !

Beitrag von sweet-my 02.05.10 - 16:48 Uhr

viel glück#pro

Beitrag von julimond28 02.05.10 - 18:20 Uhr

Hallo,
wer hat denn das PCO ausgeschlossen??
Alles was du schreibst deutet doch total darauf hin!
zu viele androgene, üebrmässiger Haarwuchs, Metabolisches syndrom...
vielleicht nochmal abklären lassen?
lg

Beitrag von freagelchen 02.05.10 - 18:33 Uhr

Huhu, eine FÄ hat das ausgeschlossen :-( ... denn sie meinte, das mein Haarwuchs zwar durch die Hormone ausgelöst worden ist, aber ich sonst keine Anzeichen habe.
Auch mein Übergewicht hat das begünstig (wog mal 120kg).

Meine neue Gyn sagt auch, das alles ok ist ....

Mit den Haaren habe ich mich abgefunden (naja, also ich werde sie irgendwann entfernen lassen, weil es mit Hormonen nicht funktioniert).

Auch meine Blutwerte etc. waren wohl unauffällig und schwanger kann ich ja werden ...

Naja, wenn es bis Juni nicht klappt, dann mache ich eh noch einen Termin aus und dann werde ich mal mit ihr drüber sprechen :-) ...

Grüßle
Freagelchen

Beitrag von freagelchen 02.05.10 - 18:34 Uhr

Ach, was mir noch eingefallen ist, die Art des Haarwuchs nennt man bei mir auch Hirsutismus !
(ich glaube so schreibt man das #gruebel)