die nerven jetzt schon alle

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von molly85 02.05.10 - 17:41 Uhr

ich bin jetzt in der 40. woche am freitag ist et. mein freund und ich sitzen schon auf heien kohlen und würden uns wünschen, dass es bald nun losgeht.

als ob das nicht reicht ruft irgendwie alle zwei tage die familie an und fragt wie es mir denn geht und was denn passiert ist usw.

ich bin schon so ungeduldig und an manchen tagen soooo genervt, weil ich möchte das die kleine endlich kommt und dann fragen alle noch immer nach ob sich was getan hat.

ich hab schon immer keine lust mehr ans telefon zu gehen...

vielleicht geht es euch ja ähnlich

Beitrag von cleomio 02.05.10 - 17:45 Uhr

hallo,

davor hat mich meine hebi gewarnt!
NIEMALS den genauen ET sagen! sonst passiert einem sowas!;-)
hab beim ersten kind auch den fehler gemacht;-)
und jede menge doofer fragen bekommen, nur gut, dass hannes 1 wo. vor et kam;-)

wie wärs, änder doch die ansage auf dem AB,
dass der krümel noch nicht da ist und sie schon bescheid bekommen, wenns soweit ist#rofl

kopf hoch!
ein ende ist in sicht!
lg
cleo

Beitrag von erdnusssocke 02.05.10 - 17:50 Uhr

Oh,

das kenne ich! War bei uns damals genauso. Zum Ende wurde täglich angerufen. Von manchen Leuten unter den verrücktesten Vorwänden.

Ich bin da auch bald an die Decke gesprungen. Man ist ja selbst so aufgeregt und sitzt auf heißen Kohlen, da braucht man sowas gar nicht.

Am Besten, Du ziehst den Telefonstecker oder stellst es wenigstens auf lautlos.

Bei mir wurde im Nachhinein nicht mal Verständnis gezeigt, als ich erzählte, dass mich das tierisch genervt hat. Vielmehr waren die Leute noch beleidigt.

Daher haben wir bei der jetzigen SS gar keinen genauen Termin genannt. Wir haben Mitte-Ende Mai gesagt und gut ist. Da ich diesmal aber einen Kaiserschnitt bekomme, von dem keiner weiß, hat sich das nun auch erledigt. Da werden die meisten aus der Wäsche gucken, wenn die kleine Maus am Donnerstag schon da ist.

Liebe Grüße
Erdnusssocke

Beitrag von bianca1988 02.05.10 - 17:59 Uhr

ja schlimm sowas ich wurde schon 6 wochen vor ET gefragt, über skype schreiben aber Nie zurück.

Und wenn wir erzählen das wir niemanden sagen wann das Baby da ist und wir auch keine besuche möchten, regen sie sich auch nur auf, aber selbst schuld vorher kam ja auch niemand und nun braucht auch keiner kommen nur um das baby zu sehen......

Beitrag von hardcorezicke 02.05.10 - 18:04 Uhr

da unsere maus zu 95% per ks geholt wird.. haben wir auch keinen termin genannt... hab gesagt das wir uns melden wenn die kleine da ist...bisher nervt noch keiner

LG Diana mit Bauchmaus ET-18

Beitrag von wir3inrom 02.05.10 - 18:10 Uhr

Ich hatte bei meinem Sohn den ET offiziell um 3 Wochen nach hinten verlegt. Trotzdem fingen in der 36. Woche schon alle an, mich zu nerven, wann's denn endlich losgeht (da war ich offiziell also in der 33. Woche!!).

Wenn's dich so nervt, steck das Telefon aus. Anders kannst du dem nicht begegnen. ;-)

Wünsch dir viel Geduld!

Beitrag von margarita73 02.05.10 - 18:15 Uhr

Jo, kenn ich! Meine Nachbarin hat vor ein paar Tagen allen Ernstes quer über die Straße gerufen, ob sich denn schon was geöffnet hätte!!!#schock #rofl Krass oder?? Naja, und ansonsten hat irgendwie jeder einen Wunschtermin, wann es denn seiner Meinung nach am Günstigsten für uns wäre oder einen guten Ratschlag von wegen "So hoch wie der Bauch sitzt, geht das eh noch nicht los. Mädchen kommen immer später." #bla Es nervt totaaal!!! Und dann auch noch meine SchwieMu, die ganz irritiert sagt, dass man den Leuten aber doch nicht bös sein dürfte, weil die es ja alle gut meinen. #augen Also, ärger Dich nicht, es geht uns allen so!

Liebe Grüße
Sabine (ET-8)

Beitrag von metterlein 02.05.10 - 19:41 Uhr

hallo,

bei meiner tochter war das auch so, alle haben ständig gefragt. 2 tage vor ET habe ich mit 4 leuten gesprochen und noch gesagt, das sich noch nix tut und n paar stunden später gings los #rofl

habe auch gleich allen gesagt wir sagen erst bescheid wenns baby da ist und nicht wenn wir ins kh fahren (schwiegermutti war beleidigt :-p)

so werde ich es dieses mal auch wieder machen, ok irgendjemand muss es vorhher wissen und die große nehmen ;-)

ansonsten telefonstecker raus, handy aus/stumm, fertig!

alles gute für die geburt
Metterlein

Beitrag von engelchen2502 02.05.10 - 19:57 Uhr

hallo molly85, ich stimme in vielen dingen den mädels zu die hier geantwortet haben, ABER ein stück weit möchte ich dagegen sprechen.

man sollte sich doch auch freuen wenn familie und freunde nachfragen, an einen denken und mitfühlen - würde es einen glücklicher machen wenn keiner nachfragt??? ich denke nicht, dann wäre man ja auch beleidigt, traurig und einsam.

gewinne also diesen nachfragen was positives ab und freu dich das so viele menschen mitfiebern und an euch denken. :)

schöne grüße