Wichtig!! 2.Katze oder lieber nicht?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schatz2oo8 02.05.10 - 18:54 Uhr

Hallo ihr lieben!

ich hab da mal eine frage und zwar wir haben einen fast 7 jahre alten kater (kastriert) und hätten gerne eine katze dazu. wir könnten eine junge bekommen, also von eine bekannte die katze hat vorgestern junge bekommen, und wenn sie alt genug sind sodass sie von der mutter weg dürfen könnten wir ein weibchen haben.
Wir hatten es damals mit einem 2 Kater versucht was leider schief ging also unser erster kater (alphamännchen oder wie man sagt) hat ihn akzeptiert aber der neu dazu kam hat immer makiert und so. deshalb mussten wir ihn wieder abgeben, eine freundin hat ihn jetzt und er ist allein und fühlt sich wohl ;)
jetzt ich wollte ich wissen was ihr davon haltet es mit einem jungen weibchen zu versuchen?! oder könnte die kleine auch Probleme machen wie gesagt unser älterer hat den kleinen (11 monate) akzeptiert nur umgekehrt nich.

Würde mich über hilfreiche tipps und antworten freuen!
lg schatz2oo8

Beitrag von schatz2oo8 02.05.10 - 18:55 Uhr

wer noch genauere Aussagen möchte kann mir ja eine Persönliche nachricht schreiben!!

Beitrag von unipsycho 02.05.10 - 19:45 Uhr

Hallo!

Ich würds schon versuchen.
Ihr scheint ja ein tolerantes Katerchen haben. Und wenn die Kleine ganz jung zu euch kommt ist das Risiko von Frustpinkeln (ihrerseits) evtl geringer ;-)

Wie habt ihr das denn mit dem anderen Katerchen gehalten? Hattet ihr genügend Katzenklos? (man sagt immer pro Katze eins und noch eins zusätzlich) Hatten die getrennte Fressplätze? Schlafplätze?
Oder ist er einfach nur ein einzelgängerischer Miesepeter gewesen? ;-)

Beitrag von cunababy 04.05.10 - 09:53 Uhr

Hi du,

ich würde es auch wagen. mir ist eine Katze im Tierheim entgegen gesprungen, die anscheinend keiner haben wollte. Die war dann so anhänglich, dass ich sie kurzer Hand mitgenommen habe.
Meine Katze und mein Kater haben erst mal doof geguckt. Nun kuschelt die neue Katze mit den Hunden und die anderen zwei kuscheln für sich.
Probleme gibt es also keine, auch wenn sich sich derzeit noch weitest gehend aus dem Weg gehen ...

VG Cunababy