Ich werd bald irre immer probleme mit essen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von skipy83 02.05.10 - 19:09 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich brauch dringend mal euren Rat ich werde bald irre mit meinem Sohn...
Er ist im Jänner 2 jahre geworden und ich hab ewig das Problem mit dem essen Mittags und Abends...

Ich füttere leider immer noch zum teil Glässchen weil er was anderes nicht isst.... Es sei den es sind Nudeln oder Reis oder trockenes Brot...

Er isst mir nichts anderes und auch nur dann wenn er gerade lust dazu hat...

Er isst weder Wurst noch Fleisch noch Gemüse noch sonst was...

Ich ist auch überhaupt nicht neugierig darauf (Keksi und zucki logisch schon). Gibts aber nur sehr selten und schon gar nicht vorm essen....


Ich werd hier bald irre.. Kinderarzt meinte ja das ist halt so er wird schon irgendwann essen...
Aber das kann es doch nicht sein bitte....

Bitte gebt mir einen Rat weiß nimmer weiter dieses ewige gezicke und geschreie nervt mich einfach zu tode...

Lg skipy

Beitrag von katjafloh 02.05.10 - 19:23 Uhr

Nudeln, Reis und trockenes Brot hört sich doch schonmal gut an. Isst er sie nur so trocken? Oder auch mit Soße? Dann kannst Du doch prima ganz fein püriertes Gemüse unter die Soße mogeln oder ganz feine Bolognese kochen.

Oder mag er lieber Fingerfood? Probiere es einfach aus. Möhrenstückchen, Banane, Äpfel usw. Und lass ihn mit den Fingern essen.

LG Katja

Beitrag von skipy83 02.05.10 - 19:35 Uhr

fingerfood gar nicht weder rohe karotten noch gekocht noch sonst was
weder rohes obst wie äpfel erdbeeren oder banane oder püriert nix...

und wehe da ist sosse dabei keine chance...

ich kann ihm nicht täglich nur trockenen nudeln geben?

was er noch ist sind pommes in allen formen egal ob krokete oder smylies die isst er auch noch...

Beitrag von katjafloh 02.05.10 - 20:08 Uhr

Hmm, hat schon jedes Kind seine eigenen Macken. #rofl Kannst Du ihm nur immer wieder anbieten. Vielleicht ändert sich sein Geschmack ja ab und zu. Ich würde ihm halt einen Tag Reis, einen Tag Nudeln und einen Tag Pommes/Kroketten machen. Die anderen Tage müsste er dann bei mir immer essen, was auf den Tisch kommt.

LG Katja

Beitrag von cateye 02.05.10 - 19:52 Uhr

Hallo,

mh, ich hatte nun auch gleich daran gedacht, dass du das Obst, Gemüse etc. pürierst, denn nichts anderes ist ja in den Gläschen drin.

Aber wenn er das auch nicht mag, ist das schon komisch. Würzt du denn zuviel oder zu wenig?

Hast du es schon mal versucht (musst aber konsequent eine zeitlang dabei bleiben) die Gläschenkost mit euren Essen zu mischen? Und dann ganz langsam weg von den Gläschen hin zum eigentlich essen, natürlich anfangs immer noch sehr weich pürriert und wenn das klappt, dann immer ein bisschen stückiger werden lassen.

Das Obst kannst du auch pürriert mit Zwieback oder Butterkeks mischen, vielleicht klappt das ja. Oder Milchreis, das mögen doch die meisten Kinder.

Ansonsten ist es ja schon mal gut, wenn er Reis und Nudeln isst, da kannst du es dann ja auch mal mit der Vollkornvariante versuchen.

Wenn es Fingerfood doch mal sein sollte, dann versuch das Obst und Gemüse schön anzurichten, z. B. als Gesicht gelegt o.ä. Das reizt auch viele Kinder doch mal zu probieren.

Nimmt er denn noch die Milch-Flasche? Wenn ja, würde ich diese Stück für Stück auf alle Fälle schnellstens abgewöhnen, dann kommt das mit dem Essen meist von alleine.

Wichtig ist auch, nimm das Essen nicht ganz so wichtig, dein Kind merkt, wenn du mal wieder sauer bist, weil er nicht richtig gegessen hat. Ein gesundes Kind verhungert nicht am gedeckten Tisch. Selbst wenn er mal einen Tag so gut wie nichts isst, wird er nicht gleich verhungern.

Bleib weiter am Ball und biete ihm immer wieder was an und lebe du es ihm mit dem Essen auch vor. Ach ja, und lass ihn mit den Fingern essen, auch wenn es noch so eine Sauerei gibt. Kinder lieben es mit den Fingern zu essen.

Ich drück dir die Daumen, dass du ganz bald von den Gläschen weg kommst.

LG Maria mit Marvin und Marlon

Beitrag von skipy83 02.05.10 - 20:29 Uhr

hallo...
selbstverständlich lasse ich ihn mit den fingern auch essen oder auch mit besteck das kann er schon total gut...

milch bekommt er schon lagen keine mehr schon seit dem 6 monat nicht mehr...

mit stückeln hat er ja kein problem wegen nudeln und reis...

milch reis kann ich mir aufzeichnen genau so wie pudding...

er nimmt das essen in den mund und so sitzt er dann stundenlang bis ich ihn ausspucken lasse und das wars dann isst er nicht weiter es sei den ich geb ihm was anderes.

hab auch schon versucht das ich ihm dann gar nix mehr geb und erst wieder nachmittags zur jause... die jause isst er dann und abends das gleiche in grün....

das mit den keckesen hab ich auch schon versucht keine chance....

ich muß gestehen ich setzte viel hoffnung in den kindergarten ab september geht er dort hin vielleicht interesiert es ihn dann wenn er die anderen kinder essen sieht...

was mich so nervt er kostet nicht mal es interesiert ihn einfach nicht nichtmal wenn ich es noch so spannend mache...

und dieses ewige im mund behalten wie ein hamster...

letztes jahr hat er erdebeern mit auserrahm ständig gegessen heuer kostet er nicht mal...

genau so gemüse hat er auch schon gegessen mitlerweile schaut er es nicht an...

und ich hab diese ewige glässchen fütterei schon so satt...


sry ihr lieben bin einfach schon so gefrustet, er war ein frühchen und das essen war immer schon unser problem... egal ob milch gläschen oder jetzt vom tisch essen...

und er kann essen was er will und wie er will hauptsache er isst, ich mach acuh keinen stress dabei oder schimpf mit ihm halt ich nix davon, aber heute das mit dem reis war die krönung einfach im mund und nicht um die burg geschluckt...

aber das angebotene brot nach ner stunde hat er reibungslos gegesen... ahhh gg

Beitrag von bamsel 02.05.10 - 21:22 Uhr

Hallo!
Mach Dir doch keinen Stress! Das gibt nur graue Haare. Gläser sind doch super. Und wo steht geschrieben,das man unbedingt Wurst essen muss? Biete es ihm immer wieder an u. wenn er nicht will, auch gut. Dann gib ihm halt seine Gläser. Irgendwann kommt ihm die pürierte Pampe aus den Ohren raus.War bei uns jedenfalls so. Abends hat sie immer Theater beim Abendbrot essen gemacht. Dann gab es halt wieder Milchflasche. Okay mit 2 ist das ein bißchen spät,aber gib ihm halt das was er mag u. streß nicht. Je mehr Druck Du ausübst, desto mehr wird er bocken.

Gruss,
bamsel

Beitrag von skipy83 03.05.10 - 14:25 Uhr

ja vielleicht mach ich mir wirklich zu viel stress, aber das blöde gerede nervt mich einfach schon zu tode...

Ich danke euch für euren beistand und guten ratschläge, werde einfach weiter am ball bleiben und immer wieder mal versuchen...

vielleicht klappt es ja mal gg

vielen dank ihr lieben