Von der geburt HA immer HA?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katarina2009 02.05.10 - 19:24 Uhr

huhuh,

meine kleine bekommt seit der geburt muttermilch + fläschchen.. Sie bekamm seit anfang an immer Beba HA.. In letzer zeit ist meine milch weniger geworden und sie bekommt fast nach jeder mahlzeit eine flasche.. Meine Frage ist muss sie jetzt immer HA nehmen oder können wir auch auf normale Pre wechseln..

Zweite frage ist da ja meine milch weniger geworden ist ist sinnvoll auf 1er zu wechseln oder sollen wir bei PRE bleiben... Und ist es schlimm wenn sie mal zwei flaschen pre getrunken hat.. Eben hat sie 2 flaschen mit 150ml getrunken... bei der zweite flasche sind aber 40mg übrig geblieben... Ist das schlimm für die nieren?

So viele frage danke in vorraus

Glg Katarina mit #baby Nisa #verliebt 16.01.2010

Beitrag von lissi83 02.05.10 - 19:50 Uhr

Hi!

Besteht denn ein erhöhtes Allergierisiko bei deiner Tochter? Wenn ja, dann würde ich noch weiter HA geben. Bis zum Beikoststart auf alle Fälle und vielleicht noch was darüber hinaus! Wenn nicht, dann muss man eigentlich keine HA Milch geben! Dann kannste auch normale pre geben!
Umsteigen auf 1er würde ich erstmal noch nicht! Die Pre kann man voll und ganz nach Bedarf geben und die ist der Mumi am besten angepasst! Solang deine kleine noch mit der pre klar kommt, bleib dabei! Wenn sie mal etwas mehr davon trinkt ist es kein Problem! Vielleicht steckt sie in nem Schub oder braucht eben einfach mal mehr!
Was zu viel ist kommt eh wieder raus, wenn der Bauch zu voll geworden ist!

lg

Beitrag von katarina2009 02.05.10 - 20:07 Uhr

ja also ich habe laktosinterolanz.. Da wäre das allergierisiko erhöht hieß es. Soll ich weiterhin bei HA bleiben.. Wenn ich später mal auf !er umsteige? Danke für die tipps und antworten...

glg

Beitrag von sylvia579 02.05.10 - 22:54 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht, daß eine Lactoseintolleranz etwas mit Allergien zu tun hat. Hierbei wird ja von Deinem Körper kein, oder nicht genug von dem Enzym Lactase produziert (wie bei ca. 80 % der gesamten Menschheit!!!)


VG, Sylvia

Beitrag von 123456engel 02.05.10 - 20:18 Uhr

Mein kleiner bekommt auch HA PRE. Die 1 brauchen sie erst wenn sie von der PRE nicht mehr satt werden. Ich geb die HA auch weiter wenn ich Brei gebe.

Wieso schlecht für die Nieren?

Beitrag von katarina2009 02.05.10 - 20:22 Uhr

sie hat zweimal hintereinander 150ml aus der flasche getrunken wobei bei der zweiten flasche blieb 40ml übrig also insgesamt 260 ml.. FRag mich ob es eventuell für die kleinen nieren zu viel schlimm ist.. Die tage stunden davor bekam sie brust dann flasche.. Aber heute hat sie mal wieder die brust verweigert deshalb direkt flasche bekommen

lg

Beitrag von 123456engel 02.05.10 - 20:32 Uhr

Wenn das mal ist, ist das nicht so schlimm. Mein Zwerg hat manchmal 6 x 200ml getrunken und dann noch 2 x Brust.
Bei mir war es auch so als er die Flasche bekommen hat, wollte er kaum noch die Brust.
Hab extra beim KIA angerufen und die haben gesagt das die kleinen immer mal nen Schub haben. Wenn er aber über 4-5 Tage geht soll man auf die 1 stellen. Oder zwischendrin Wasser anbieten.
Bei uns ging es wieder nach 4 Tagen weg nun bekommt er 4x 200ml.

Beitrag von gussymaus 02.05.10 - 21:15 Uhr

erstmal: die milch wird nur weniger, wenn du das willst. wenn du weniger zufütterst fordert das kind mehr milch und die milchmenge steigert sich. begegnest du jedem wachstumsschub mit mehr flaschenmilch produziert die brust natürlich weniger...

wenn dann doch flasche:
ich würde bis zum 1.geburtstag bei HA bleiben. aber humana ist billiger als beba wenn sich das nicht grundlegend geändert hat... und dann eben PRE oder 1er wenn ihr mit pre absolut nicht mehr klar kommt.

wieso ist pre schlimm für die nieren?! mit babynahrung vergiftet man kinder gewiss nicht... auch wenns kein HA ist...

Beitrag von doublepiscis 02.05.10 - 22:06 Uhr

Mütterberatung meinte, bis jetzt sei es nicht wirklich erwiesen, ob HA-Produkte wirklich helfen im Falle von Allergien. Auch der Dermatolog hat uns geraten (Tochter, 7 Monate, ND) auf normale Pre überzugehen nach dem 4. Monat, noch gäbe es keine Studien dazu, die anderes beweisen.

doublepiscis