Ne Frage wegen CTG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mosi83 02.05.10 - 19:53 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

wollt mal wissen wie es so bei euch ist am CTG?
Man sieht ja einmal den Herzschlag und der andere Wert da gehts ja um die Wehentätigkeit....
Jetzt würds mich mal interessieren wie hoch da die Zahl bei euch so is von der Wehentätigkeit???
Klar wird bei jedem bestimmt anders sein, aber bei mir gingen beim letzten FA Termin die Zahl bis teilweise 90 rauf und hatte ordentliche Hügel drin;-) und merkte sie auch schon dolle....

Wie ist das bei euch so?
Danke schon mal

lg
Andrea (36 SSW )

Beitrag von mupfel-83 02.05.10 - 19:57 Uhr

90????

krass #zitter

Beitrag von mosi83 02.05.10 - 20:02 Uhr

Wie meinst das jetzt???
Meine Fä meinte ich solle doppelt Magnesium nehmen - aber das hilft auch nichts...

Beitrag von mupfel-83 02.05.10 - 20:04 Uhr

ja ich hab 40 und merk die schon ganz deutlich...

Beitrag von muffin357 02.05.10 - 20:04 Uhr

meine FA und die hebammen im KH sagten mir damals, dass die HÖHE des ausschlages NULL aussagekraft hat, wie schmerzhaft oder wie hart die wehe war ... es liegt rein da dran, wie gut die spannung am bauch gemessen werden kann -- und wenn das kind z.B. mit dem rücken zur bauchdekce liegt, dann ist die spannung einfach höher, -- sogar wenn sich ein kind rausdrückt+tritt kann man ausschläge bis 100 messen, weil das gerät das als "bauchverhärtung=wehe" interpretiert....

Beitrag von hebigabi 02.05.10 - 22:22 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=417024&pid=2770141

LG

Gabi