Terror beim Baden und beim Essen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von oezi 02.05.10 - 21:20 Uhr

hallo zusammen,

mein Kleiner ist 17 Monate alt und ein richtiger Wonneproppen. Er erzählt fleißig nur das Baden und essen bereitet uns momentan probleme.
Er hat eigentlich immer gerne gebadet zumindet bis zum Schampooabspülen. Momentan (seit ca. 1 1/2 Wochen) fängt er zuweinen wenn ich ihn die Wanne setze.
Haben das eure auch gemacht? Nur ne Phase?
Desweiten war er eigentlich auch ein guter Esser, aber momentan meint er "mag ich nichgt" ohne es überhaupt erst zuprobieren. Er möchte lieber nur krimskram wie Keks, Salzstangen, Apfel.... essen. Nur das kann es ja auch nicht nur sein.
Vielen dank im voraus.
LG
Lucy

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.05.10 - 21:34 Uhr

mit dem baden habe ich das spielerisch eingeführt gezeigt wir das wasser bei mir im Gesicht runter läuft und mit dem mund wasser aus gepustet irgendwann klappte das dann ganz gut ... mit dem essen das macht meiner auch denke ehr das liegt an den zähnen mein hat dann Gummibärchen gern gegessen oder so alles was beim zahnen irgendwie hilft oder besser schmeckt ^^..aber das legt sich auch wieder..

Beitrag von oezi 02.05.10 - 21:44 Uhr

Spielerisch baden funktioniert leider auch nicht. Habe mit allem keine Chance. Er steht auf und klammert richtig. Ich kann es mir echt nicht erklären, weil er auch keine schlecht Erfahrung mit dem Baden hatte. Naja wird hoffentlich bald wieder vorbei sein.
Danke.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 02.05.10 - 21:52 Uhr

hmm geht mal in ein schönes warmes schwimmbad und wenn sie dann die kinder da so tollen sieht eventuell findet sie ja daran gefallen und sieht das das nix schlimme ist und toll sein kann

Beitrag von woelkchen1 02.05.10 - 21:35 Uhr

Hallo!

Zu der Sache mit dem Essen kann ich nicht viel sagen, denn grundsätzlich haben wir damit keine Probleme. Aber hin und wieder darf sie auch nur das essen, wonach sie Appetit hat.

Wenn sie zum Mittagessen nach Salzstangen fragt, darf sie die nach dem Essen haben. Klappt bei uns ganz gut.
Ansonsten wird er nicht verhungern, wenn er euer Essen nicht mit ißt- irgendwann wird er wieder zuschlagen. Aber ich würd ihm dann schon Dinge vorsetzen, von denen ich weiß, dass er sie auch mag!
Oder alles mal toll zurecht machen- Herzchen-Schnittchen ect.!

Das mit dem Baden hatten wir auch! Ich hab sie dann so selten wie möglich gebadet, nur so oft es eben sein muß! Dann hab ich versucht, es ihr wieder schmackhaft zu machen- mit Spielzeug, Schaum ect.. Der Renner war eine Gießkanne!;-)

Irgendwann war der Spuk wieder vorbei, und sie guckt ganz böse, wenn Papa nackt aus dem Bad kommt- war er wieder ohne sie in der Wanne!#schwitz

Beitrag von oezi 02.05.10 - 21:47 Uhr

Ich koche ihm eigentlich schon sachen, die er sonst gerne gegessen hat.
Auch wenn ich ihm sage das er gewünschte nach dem Mittagessen bekommt, wenn er nicht will dann will er halt nicht. Er hat schon seinen eigenen Kopf ;-)
Ich will ihn auch nicht zwingen. Nur mache mir halt meine Gedanken, wenn er sich so streubt.
Hoffen mir das sich das mit DEM wEINEN beim Baden bald legt. Zumal wir im Juni ja auch in Urlaub wollen..
Schönen Abend noch...

Beitrag von jana-marai 02.05.10 - 22:18 Uhr

Hallo,
diese Themen kenne ich auch.
Beim Essen haben wir einfach alles außerhalb der regulären Mahlzeiten wegfallen lassen, waren viel draußen und aktiv. Dadurch war er zu den Mahlzeiten dann hungrig genug, dass er wieder gegessen hat.
Baden war anfangs wunderbar, dann Hölle. Beim Großen blieb es lange schlimm, besserte sich aber irgendwann wieder.
Beim Kleinen helfen Gießkanne und Seifenblasen (die ich mache und er fangen darf) sehr gut. Er bekommt die verschlossene Flasche schon auf dem Weg zum Bad in die Hand, und kann es dann kaum erwarten, weil er weiß, Seifanblasen gibt es erst, wenn er im Wasser sitzt, weil ich ja die Hände frei brauche.;-)
LG
jana-marai

Beitrag von kathrincat 03.05.10 - 09:22 Uhr

ja mit den baden geht auch vorbei, mit den essen ist doch normal, testet du alles auch wenn du es nicht willst? dein kind wird schon mal testeten wenn es interesse hat, war bei unserer immer so, wochen lang nein und dann doch, auch das sie mal wenig ist oder nur eine sachte, geht dann 1-2 wochen oder so, dann isst sie wieder alles mit.