Röteltiter 1:16 Wer noch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von physsi81 02.05.10 - 21:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hatte bei meiner ersten SS einen Rötel-Titer von 1:16. Meine Ärztin hat damals nichts davon gesagt, dass dies zu niedrig wäre...

Nun habe ich die Pille abgesetzt (1.ÜZ), weil wir uns ein weiteres Kind wünschen. Jetzt meinte eine Bekannte, dass ich nachgeimpft werden muss und nach der Impfung 3 Monate nicht schwanger werden darf?

Habt Ihr Erfahrungen???

Lieben Gruß,
Astrid (mit der hoffentlich bald "großen" Schwester, 2 1/2)

Beitrag von sweetstarlet 02.05.10 - 21:30 Uhr

also inner ersten ss hatte ich 1:64

2 jahre später okt 2009 2 te ss hatte ich immer noch 1:64, hätte letzes jahr auffrischen müssen, aber meine Fa meinte reicht.

wenn sie nix sagt würds schon passen :-)

Beitrag von juxalotta 02.05.10 - 21:37 Uhr

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, daß man sich um alles selber kümmern muß. Ich verlasse mich so schnell nicht wieder auf die Halbgötter in weiß.

Beitrag von oomausioo 02.05.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich hatte als Kind Röteln - in meiner ersten ss hatte ich einen Titer von 1:78 - in meiner zweiten 1:501 -

Mir ist in Erinnerung, dass ein Titer unter 1:18 grenzwertig ist und dass da eine Impfung empfohlen wird.

lg anni

Beitrag von siem 02.05.10 - 21:48 Uhr

hallo

ich hatte nach der geburt unserer ersten tochter auch so ca den wert wie du und mein fa riet mir vor dem nächsten lieber aufzufrischen. sollte warten bis ich abgestillt hatte. habe unsere tochter 11,5 monate gestillt und mich dann gegen tetanus und röteln impfen lassen. laut meinem fa brauchte ich nur den impfzyklus verhüten. im zyklus danach war ich wieder schwanger geworden und unsere zweite tochter ist nun 2,5 jahre alt.
frag doch mal deinen fa.

lg siem

Beitrag von physsi81 02.05.10 - 21:59 Uhr

Danke für euren schnellen Antworten!!!
Mein FA hat 2 lange Wochen Urlaub, aber ich werde morgen früh mal meinen Hausarzt anrufen...

Euch noch einen schönen Abend!!!

Beitrag von aubergine 02.05.10 - 22:09 Uhr

ich bin schon 4 mal gegen röteln geimpft worden, aber mein körper nimmt die impfung einfach nicht an......

meine fä meinte nur dass man halt in der ss am anfang ein bisschen aufpassen müsste, aber es normal kein problem ist....

lg...

Beitrag von lena1a 02.05.10 - 22:17 Uhr

Hi,

habe ich auch. Letzte SS hatte ich 1:8.
Jetzt habe ich mich erneut testen lassen und ich habe jetzt 1:16. Ich muss mich auf jeden Fall impfen lassen laut meinem FA. Wie lange man danach verhüten muss, weiß ich nicht. Ich glaube er meinte 3 Monate. Habe aber auch schon oft gelesen, dass 1-2 ausreichen würden.

LG Lena