warum klappt es nicht mehr?:(

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von miri28 02.05.10 - 21:25 Uhr

hallo ihr lieben
hab hier schon ewig nicht mehr gepostet, brauchte einfach den abstand...

kurz zu meiner geschichte, letztes jahr ím juli zeigte der sst das erste mal 5 monate nach absetzen des nuva rings positiv, leider endete die ss schnell und es stellte sich raus das es ein windei war:(
gut dann kam im sept. die hochzeit und ich war gut abgelenkt und wieder voller hoffnugn, es klappte dann auch schnell und im nov zeigte der test wieder ein schönes positiv:)
leider hielt auch diese freude nicht lang an, obwohl alles so gut aus sah, herz schulg mir war schlecht usw aber leider bekam ich genau am 6 dez starke blutung und verlor auch dieses baby:(beides mal mit as, danach ging es mir sehr schlecht, dieses zeigte mir mein körper, ich hatte kurz nach der as nach 9 jahren wieder einen krampfanfall und meine blutwerte waren sehr schlecht.
5 monate ist es jetzt her und mein körper geht es wieder gut, mein zyklus ist sehr regelmäßig und es habe ich auch. nur i-wie klappt es nicht mehr:(ich habe so angst das ich nie eine mami werde, ich wollte nie so spät kinder bekommen, wollte vor meinem 30 auf jedenfall schon eins haben, tja nun bin ich schon fast 31 und nichts ist in sicht:(
ich weiß das man sich nicht unter druck setzten soll usw und das es erst kleppt wenn man nicht mehr daran denkt, aber ich schaff es nicht, ich werde jeden tag damit konfrontiert überall sind kleine kinder, wie soll ich da an was anderes denken, sogar unser hausbau ist mir egal:(
ich hab so angst das es nie wieder klappt:(mein nmt müsste nächste woche sein, bin gespannt bis jetzt merke ich jedenfalls gar nichts.
ps was soll ich mit den ganzen leeren zimmern im haus??da sollten doch meine kids wohnen:((((
glg

Beitrag von juliet76 02.05.10 - 21:38 Uhr

hallo miri,

ich kann deinen Scmerz sehr gut nachvollziehen. Man findet das ungerecht und ist wie innerlich gelähmt.

Aber du bist noch jung versuchs einfach lass dich untersuchen. Geh zu einer Abortsprechstunde und trau dich über deinen Kummer zu reden, das befreit innerlich.

Mach doch einen Termin bei einem Humangenetiker und lass dich und dein Partner untersuchen. Da gibt es so viele Punkte dein Rhesus Faktor, Gerinnung, Tsh- Wert, Diabetes, Genetischer Unteruschung etc. welches eine Fehlgeburt auslösen kann.

Ich glaube daran, wenn man positiv denkt, dann klappt es auch. Ja jetzt muß man das ganze nur umsetzen können. Die Hauptsache ist du bleibst gesund dann wird es schon.

Beitrag von celebrian 03.05.10 - 11:42 Uhr

Hallo Miri,
Ich kann Dich gut verstehen, man kann sich mit nichts ablenken und kann an nichts anderes denken. Andere sagen immer man soll nicht so verkrampft an die sache ran gehen aber das klappt einfach nicht, wenn die mens. einsetzt kann man den nächsten Eisprung gar nicht erwarten und die tage scheinen immer länger zu werden. Bei meinem Sohn (9) hat es sofort geklappt aber für meine Tochter haben wir ein Jahr gebraucht, bis ich rausgefunden
habe warum, meine Gelbkörperphase war viel zu kurz für eine Einnistung, habe dann Mönchspfeffer genommen und wurde Schwanger, meine Tochter ist 5 Jahre alt. Leider hatte ich danach 2 FG. Die erste im Junie 2007 in der 12 SSW (bin ohne Probleme schwanger geworden) und die zweite letzten Dienstag in der 16 SSW (musste wieder Mönchspfeffer nehmen um Schwanger zu werden). Führst du eine Temperaturkurve wenn nicht probiere es mal aus.

LG Celebrian