Welches Buch über Homöopathie (Globulis) ist super???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von pinki_pooh 02.05.10 - 21:25 Uhr

Hallo

also, ich muss erstmal sagen, dass ich mich noch nie damit befasst habe. Meine Tochter (3 J.) war bis jetzt so gut wie nie krank... nur habe ich jetzt mal vor, mir mal, falls was sein sollte, ein paar von den Kügelchen (Globulis) zu kaufen... Jedenfalls die wichtigsten, die man so braucht! Nur gibt es ja massenhaft von den dingern und ich weiß darüber absolut nicht bescheid!

Welches Buch könnt ihr denn empfehlen, wo evtl. auch aufgelistet ist, welche Globulis für was sind???

DANKE, LG Svenja

Beitrag von missypepermint 02.05.10 - 21:53 Uhr

`Hallo,

wenn Du Dich mit Homopathie im Hinblick auf Deine Tochter befassen willst, kann ich Dir den Quickfinder Homöopathie für Kinder von GU nur empfehlen!!!

LG
Missy

Beitrag von vivia 04.05.10 - 11:50 Uhr

Ich kann Dir auch nur raten, einen Kurs mitzumachen. Hab davon schon mehrere mitgemacht. Das Thema ist so komplex, dass man gar nicht genug "studieren" kann. Vielleicht bekommst Du über einen solchen Kurs ja Kontakt zum Referenten, sodaß du den eventuell auch mal anrufen kannst wenn du dir bei der Mittelwahl nicht sicher bist.
Ich muss sagen, ich geb nur ein paar Mittel selber für Akutfälle, ansonsten halte ich immer Rücksprache mit meinem Homöopathen. Der ist zum Glück immer und jederzeit telefonisch erreichbar und für uns da.
Auf diese Art und Weise habe ich die Krankheiten meines Sohnes (fast 8) immer gut begleiten können, sodaß er noch NIE Antibiotika gebraucht hat.
LG
vivia

Beitrag von iom_24 03.05.10 - 11:15 Uhr

Hallo Svenja.

kann mich Missy nur anschließen, wir haben den auch und das Buch ist klasse!

lg yvi

Beitrag von moppel23 03.05.10 - 13:42 Uhr

Hi Svenja,

am Besten wäre ein Kurs bei einer Heilpraktikerin ... den habe ich auch gemacht und der war echt suuuuper. Wir haben die wichtigsten Mittel besprochen und alles von ihr ausgedruckt bekommen.
Bei Gu stören mich immer die Angaben, z.Bsp. Belladona D6
3 mal am Tag. Ich habe gemerkt das bei der Hömöopathie das A und O das beobachten des Erkrankten ist und nicht die Zeit, ich hoffe du verstehst wie ich das meine.
Empfehlen würde ich dir die Bücher von Ravi Roy, das ist ein indischer Heilpraktiker und der gibt super Beispiele, was man wie behandeln sollte.

LG
Claudia