Kann ich sie schon alleine lassen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von serlyn 02.05.10 - 21:44 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, dass ich hier richtig bin und mir von den Erfahreneren unter euch Rat holen kann.

Meine Tochter wird im Juni 6 Jahre alt, kommt also im Sommer in die Schule. Ich persönlich halte sie - bis auf den Straßenverkehr - für sehr vernünftig und bedacht.

Allerdings stellt sich mir aus aktuellem Anlass die konkrete Frage, ob ich sie abends, wenn sie schläft für zwei Stunden alleine in der Wohnung lassen kann, wenn ich die Nachbarn besuchen würde, die ihren Hof direkt unter unserem Balkon haben. Dort gibt es manchmal ein Treffen, z. B. Fußball, Grillen, etc.

Meine Tochter wüsste dann natürlich Bescheid und würde auch keine Angst haben. Telefon läge bereit, und wie gesagt, Balkon liegt halt auch genau in Sichtweite des Hofes, sodass sie zur Not runterwinken oder sogar runter kommen könnte.

Was meint ihr? Ich habe keine Ahnung, ab wann man ein Kind "mal alleine lassen" kann!

Danke vorab,
S.

Beitrag von reethi 02.05.10 - 22:11 Uhr

Hallo!

Also grundsätzlich würde ich ein Kind nicht alleine in der Wohnung lassen, wenn es schläft.

Aber wenn Du in direkter Nachbarschaft bist schon. Du schreibst das der Hof direkt unter Eurem Balkon liegt. Dann würde ich es schon machen. Ist ja dann quasi wie im Garten sitzen.

VG
Neddie

Beitrag von arwen1979 02.05.10 - 22:23 Uhr

ich finde auch das du es machen kannst falls ich ein babyphon habt nehm das doch mit das breugt euch beide dann etwas

Beitrag von dominiksmami 02.05.10 - 22:26 Uhr

Huhu,

ich würde das gar nicht "alleine bleiben" nennen, du bist in Rufweite!

Mein Sohn hat seine Zimmer demnächst auf der 2. Etage und wir setzen und auch raus in den Garten....das wäre dann ja irgendwie das gleiche.

lg

Andrea

Beitrag von anira 02.05.10 - 22:39 Uhr

also ich finde das ist das beste wie man ihr etwas allein sein bebringen kann und alles mach es ruhig;)

Beitrag von serlyn 02.05.10 - 22:52 Uhr

Da sprecht ihr mir ja glücklicherweise alle aus der Seele - mein Kopf hat eine andere Sprach gesprochen!!!

Es ist wirklich wie eine Wohneinheit und ich wäre jederzeit erreichbar, ohne dass eine Straße überquert werden müsste.

Dann werden wir das hier mal durchsprechen und spätestens im Juni zur WM praktizieren!

Vielen Dank euch!!!
S.

Beitrag von bi_di 03.05.10 - 05:26 Uhr

Klar geht das - du bist ja in zwei Minuten da.
Wir haben das letzten Sommer gemacht, wir haben zusammen mit einem Nachbarn (100m Luftlinie vom Kinderzimmerfenster) ein grosses Sommerfest veranstaltet. Als die Kinder müde wurden, habe ich sie ins Bett gebracht, meine Handy als Babyfon eingerichtet und wieder zurück. Meine Kurzen waren da 4 und 5.

Aber zum Telefon bzw. Balkon:
Als mein Neffe 10 war musste meine alleinerziehende Schwester auf einen Elternabend. Babysitter lehnte der Grosse kategorisch ab. Ok, dachte meine Schwester, telefonieren kann er wie der Teufel, in 5 Minuten kann ich zurück sein, was soll's.
Als sie nach 2 Stunden nach Hause kam, fand sie ihren Sohn zitternd und verängstigt in seinem Bett vor. Er hatte Geräusche gehört und sich nicht getraut über den Flur zum Telefon zu rennen...

Also besser das Telefon am Kind positionieren :).

Grüsse
BiDi

Beitrag von rienchen77 03.05.10 - 06:10 Uhr

ach das kannst du ruhig machen.... bist ja nicht weit weg....

Beitrag von buntstift 03.05.10 - 08:41 Uhr

Bin ja sonst ein Gegner von Kindern allein lassen, aber in Deinem Fall ist es ja nicht so. Du gehst ja nicht ins Kino oder so.
Leute die in einem Einfamilienhaus leben sitzen ja auch abends auf der Terasse und grillen während ob die Kinder schlafen.

Ich habe seit neuestem ein Walkie-.Talkie mit Babyphoneinrichtung. Damit würde ich dann auch mal im Sommer gerne noch im Garten sein während die Kinder oben schlafen (ist ein 2-Familienhaus und wir wohnen oben, bin aber im Notfall eines weindenen Kindes in Null komme Nichts oben ;-)

Klar, mach es , Deine TOchter weiß Bescheid und sie ist kein Baby mehr;-)

Beitrag von 3wichtel 03.05.10 - 11:09 Uhr

Klar, das machen wir seit Jahren so!
Wir haben ein Phillips Babyphone, was sehr gut und verlässlich ist und auch weit reicht.
Das wird an solchen Abenden angemacht und gut ist.

Ausserdem lasse ich im Flur immer noch Licht brennen, damit die Kinder sich orientieren können, wenn sie wach werden. Dauert aus Nachbars Garten ja doch ein paar Minuten, bis man im Haus ist, wenn das Babyphone Alarm schlägt.

Beitrag von gussymaus 03.05.10 - 16:53 Uhr

so wie du das schreibst finde ich kann man das machen... also ihr seid ja im selben haus, hab ich das recht verstanden?

also cih lasse meine jungs auch schon mal eine weile alleine, aber nur wenn sie wach sind, damit sie rauslaufen können, z.B. wenn es brennt. hier sind ein dorf weiter mal zwei kinder verbrannt weil mama abends ein paar häuser weiter war, als die kinder schliefen, als die nachbarn (die direkten) es merkten war es für die kinder schon zu spät... deshalb würde ich sie nie schlafend serart alleine lassen. aber wenn ihr im selben haus seid könnet ihr ja gucken ob alles ok ist...

wenn sie telefonieren kann (könnte selbst mein 8 jähriger nicht wenn er verheult aufwacht weil er was geträumt hat) in der situation ist das natürlich nett. aber wenn wir mal abends zu omi rüber gehen gucke ich mindestens einmal die stunde ob alles ok ist, das haus haben wir im blick, und dann stell ich das babyfon auf den flur, (ist eh noch da) sodass auch die großen nur rufen müssen, wenn sie was haben. verheult sind sie ja gerne mal 2 jahre kleiner als sonst... aber wenn sei auch einfach rausgehen und zu euch kommen könnte wäre das denke ich völlig ok... sie ist ja nicht wirklich alleine, sondern eigentlich nur ne tür weiter, wenn man ehrlich ist...

unsere kinder schlafen ja auch alle oben, und wenn wir auf der terasse sitzen, ohne babyfon, müssen sie auch runterkommen wenn sie was wollen, und das klappt auch schon beim 4jährigen prima... und hin und wieder gucke ich halt. wir haben es einmal gehabt dass der große (ich glaube mit 5) heulen im bett saß und sagte "ich hab gerufen und keiner hat mich gehört" "ja wir sind doch draußen" "das hab ich vergessen" ja was willste denn da sagen? oder einer hockt aufm klo und wartet auf putzer, da stehen meine auch nicht auf um mich zu holen, sondern sitzen bis der hintern rot ist von der brille und warten und rufen... deshalb halt hin und wieder gucken oder horchen...

ich denke das ist ok so!
lg gussy

Beitrag von brille09 03.05.10 - 17:06 Uhr

Naja, das ist doch nicht allein lassen! Raus auf den Balkon "MAAAAMAAA" und schon ist Mama da. Du wirst doch so auch mal kurz den Müll runter tragen und dann im Treppenhaus vielleicht noch kurz mit der Nachbarin quatschen.

Das einzige, was ich fies find, ist dass die Kleine dann nicht mit Fußball schauen darf. Ich war bei der WM 90 damals 8 und hab jedes Deutschland-Spiel gesehen. Selbst wenn sie schon in der Schule ist, nach nem Spiel ist doch sowieso "Ausnahme" und sie wird schon nicht gleich einschlafen. Ok, ich hätt aber mit Sicherheit auch kein Auge zugetan, wenn ich gewusst hätte, dass unten im Hof "was los" ist. Stell dich also drauf ein, dass die Kleine nicht schläft :-p. Wenn sie in der Halbzeit einschläft auf ihrem Stuhl, kann sie dein Mann ja immer noch hochtragen (oder sie schläft im sitzen).