Kopfschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mizu1979 02.05.10 - 22:04 Uhr

Hallo ihr lieben !!!

Ich habe mal eine Frage, ich habe schon seit meiner Kindheit Probleme mit Migräne.
Jetzt habe ich schon seit 3 Wochen Kopfschmerzen und ich möchte nicht immer Paracetamolnehmen die eh nicht helfen.
Habe mir jetzt schon Minzöl geholt aber helfen tut es auch nicht wirklich.
Ich habe das Gefühl das die Kopfschmerzen diesmal von Verspannungen im Nacken kommen.
Morgen habe ich einen Termin zur Nackenmassage gemacht und mein Körnerkissen ist acu im Dauereinsatz.
Hat jemand einen guten Tipp für mich was noch helfen könnte ?
Ich werde wahnsinnig, mit Kopfschmerzen einschlafen mit Kopfschmerzen aufwachen. :-[

LG Mizu mit #baby#baby 16.woche

Beitrag von cankus 02.05.10 - 22:11 Uhr

Hallo

hatte auch das Problem in der letzten ss. Also ich schwöre auf cola, unzwar schööön kalt und ein glas voll, das hat bei mir wunder gewirkt. Wenns zu doll war, hab ich noch eine Paracetamol dazugenommen.

lg:-)

Beitrag von floh13 02.05.10 - 22:13 Uhr

Hallo,
ich würde mir einen Arzt suchen, der Akupunktur macht. Hatte ich bei der letzten SS auch. Vielleicht ein oder zwei Behandlungen, leider kosten die ja was aber dafür wieder schmerzfrei...
Floh

Beitrag von bl1711 03.05.10 - 12:15 Uhr

hallo!
bin auch migränepatientin und hatte während meiner schwangerschaft eine phase, in der ich ca. 2-3x wöchentlich einen anfall hatte (das war so ca in der 20.-25-ssw, angeblich gibt es in dieser phase einen neuerlichen hormonschub, der migräne fördern kann). nachdem ich meine migräne-medis nicht nehmen durfte, musste ich alternativen finden.

mir haben "similisan-tropfen gegen kopfweh" sehr geholfen, vor allem in kombination mit schüsslersalze nr. 7.

ansonsten rate ich zu koffein - in (eiskaltem) cola oder schwarzem kaffee (ev. mit etwas zucker, dann hilft er bei mir noch mehr).

aber wenn du jetzt schon so lange durchgehende schmerzen hast, würde ich dir einen besuch bei einem ostheopathen oder akupunktur empfehlen. dabei können die ursachen der schmerzen von grund auf behoben werden. denn wenn die schmerzen schon so festgefahren sind, helfen homöopathische heilmittel wahrscheinlich nicht mehr.

gute besserung!
lg, babsi