Vor 2 Wochen Ringelröteln morgen zum Bluttest.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von momo0881 03.05.10 - 06:57 Uhr

Guten morgen ihr lieben!!!
Ich hatte vor 2 Wochen frische RR erreger im Blut. Mir ging aber super damit keinerlei beschwerden o.ä
Am Freitag war ich im Pränatalzentrum zum Doppler usw um zu gucken ob mein kleiner Felix sich angesteckt hat.. HAT ER ABER NICHT!!!!#huepf#verliebt#huepf
ICH WAR SOOOO FROH.
Nun muss ich zwar 8-10 wochen hin zu dem Zenrum alle 10 Tage aber nur zur Kontrolle ich brauch keine Angst mehr haben meinte der FA dort.
Nun muss ich morgen wieder zu meinem FA zur Blutentnahme.
Kann das denn sein das ich nun keine Anzeichen mehr im Blut habe?
Also nur halt das ich immun bin?
Mein älterer Sohn geht auch ab heute wieder in KIGA hatte es nämlich letzte Woche u ist nun auch immun u nicht mehr ansteckend..
Vielen Dank fürs lesen u schönen TAg
momo0881 mit Robin #sonne(fast 4) und Felix 25SSW#verliebt

Beitrag von nepomuk06 03.05.10 - 07:04 Uhr

Dir auch einen guten Morgen!

Ich weiß ja auch nicht wie sich das mit den Ringelröteln so verhält. Bei meinem 1. Sohn (3 Jahre) in der SS war ich nicht immun gegen den Erreger und jetzt in der 2. SS bin ich es. Ich kann mich aber nicht erinnern dass ich die Ringelröteln oder irgendwelche Anzeichen dafür in der Zwischenzeit gehabt habe. #kratz

Schon irgendwie komisch.

Gruß Désirée!

Beitrag von ruebchen1 03.05.10 - 09:22 Uhr

Hallo Ihr lieben,
das ist echt nervig mit diesen blöden Ringelröteln. Hatte deshalb auch schon schlaflose Nächte. Bei mir (ab morgen 12.SSW) wurden sie vor 4 Wochen festgestellt. Habe sie auch von meiner Tochter aus dem KiGa mitgebracht bekommen. Sehr nett!!!:-( Ich hatte ein wenig Grippesymptome, hätte aber niemals an RR gedacht. Ich hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt in der 9. SSW und daher war das jetzt für mich der echte Horror. Hatte nun vor 2 Wochen den nächsten Bluttest und dieser zeigte dann, dass ich die Krankheit überwunden habe und somit die Ansteckung zu meinem Würmchen immer geringer wird. Hatte dann letzte Woche Ultraschall und das Kleine hat sich prima entwickelt. Der Arzt sagte ich müsse zwar noch engmarschiger Kontrolliert werden, aber die Warscheinlichkeit ist nun wirklich sehr gering, dass da nochwas passiert. Bin jetzt wirklich optimistisch und hoffe dir auch ein wenig Mut gemacht zu haben!!!;-)
Dir weiterhin auch alles Gute!#herzlich

;-)Novembermami