an die "schwereren" unter euch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wunder-geschehen 03.05.10 - 07:15 Uhr

Guten Morgen!

Sagt mal, habt ihr schon ein Outing? Ich bin nun in der 26. SSW und hab leider noch keins :-( . Die Begründung meines Arztes ist: Es ist schwierig bei Ihren Fettschichten genaueres zu erkennen #gruebel# schmoll . 'Wird euch das auch gesagt? Ehrlich gesagt, denke ich eher, dass es am veraltetem Ultraschall-Gerät liegen könnte #kratz .

Viele liebe Grüße
wunder-geschehen

Beitrag von gretamarlene 03.05.10 - 07:20 Uhr

Guten Morgen!
Also es ist schon so, dass sich der Arzt bei "festeren" Frauen schwerer tut mit dem US. Bei mir ist es auch nicht leicht gewesen bei der Feindiagnostik vor allem am Unterbauch zu schallen. Aber so direkt ins Gesicht wurde mir das nicht gesagt.
Aber ich kann dich beruhigen.... Meine FÄ sieht bis heute (23 SSW) nicht, was es wird.... Wir haben unser Outing nur durch die FD (21 SSW) bekommen, weil man ja da alle Organe (also Eierstöcke oder Samenleiter) im inneren der Babies sieht.

Manche Babies zeigen erst sehr spät oder auch gar nicht, was es zwischen den Beinen hat :-)

Lg Greta

Beitrag von lavy 03.05.10 - 07:20 Uhr


Huhu,

ja diese Aussagen kenne ich auch :-)
Allerdings hatte ich jedesmal trotz Fettschichten spätestens ein Outing in der 22.SSW.

Diesmal war in der 20.SSW wirklich nix erkennbar. Fettschicht trifft auf Vorderwandplanzenta und mein FA kann so gut wie nix erkennen :-(

Naja, hat für mich den Vorteil ich halte evtl. endlich durch das ich nen Ü-Ei bekomme :-)

Und oftmals sind die US Geräte nicht die besten. Beim letzten FA wars auch nen uralt Gerät, er musste intensiver schauen, aber als ich mal zur Vertrtung bin - super US-Gerät hat man trotz Fettschicht alles super gut erkannt.

LG Lavy

Beitrag von moisling1 03.05.10 - 07:22 Uhr

also ich war letzte woche zur nackenfaltenmessung
der doc war ganz nett und meinte nur das ich nicht die optimale figur habe zum ultraschall machen!hat versucht zu schauen was es wird aber er wollte sich nicht festlegen somit hat er nix gesagt!
aber wenn man schwerer ist wird der ultraschall nicht so deutlich da müssen wir nun durch ich habe bei der ersten ss mein outing in der 23 woche bekommen!
darf ich fragen wie schwer du bist???

Beitrag von wunder-geschehen 03.05.10 - 07:27 Uhr

Hi!
Ich hab jetzt wieder 1 Kg abgenommen (nach dem mein FA meinte, ich müsse besser auf meine Ernährung achten), nachdem ich 7 Kg insgesamt bis jetzt zugenommen habe. Nun wiege ich 103 Kg

Beitrag von moisling1 03.05.10 - 07:28 Uhr

ups ich bin mit 102 gestartet habe bis jetzt etwa 1,5 kilo zugenommen!
drück die daumen das du dein outing bald bekommst

Beitrag von schmettermaus 03.05.10 - 08:39 Uhr

ich wiege bei 1,80m
105 kg und habe IMMER ein Outing bekommen

Beitrag von wunder-geschehen 03.05.10 - 07:28 Uhr

Danke ihr Lieben!
Schon blöd! Aber dann weiß ich wenigstens, dass es wohl tatsächlich an mir liegt.
Könnte man denn evtl. bei 3D-Ultraschall mehr erkennen?

Beitrag von selina9871 03.05.10 - 07:30 Uhr

Hallo,

auch ich gehöre zu den "Schwereren"! ;-)

Hatte bei beiden SS unterschiedliche Ärzte, aber ich hab bei meiner Tochter in der 20. SSW erfahren, was es wird und beim jetzigen Arzt hab ich es in der 21. SSW erfahren. Und keiner von beiden, hat gemeint, dass es bei den Fettschichten zu schwer wäre #kratz . Und Vorderwandplazenta hatte ich bei der 1. SS und jetzt auch wieder.

LG
Mel

Beitrag von nico13.8.03 03.05.10 - 07:41 Uhr

Hallo

Ich bin auch etwas bummliger bei mir gab es da bei meiner FÄ keine Probleme trotz Pfunde u VW PLazenta.Bei der FD hat die Ärztin auch gesagt das es sein kann das sie nicht alles erkennt aber es ging super-hab sogar ein 3D Bild vom Gesicht bekommen u in der 29SSW bei meiner FÄ auch ein 3D Bild-ich denke schon das es an den US-Geräten liegt,meine FÄ hat ein sehr neues.

LG niki+ben inside(30+6ssw)

Beitrag von nicoles. 03.05.10 - 08:08 Uhr

Huhu,
also ich bin auch sehr moppelig. Habe aber ein kleines Outing bekommen in der 17. Woche. Da wurde gesagt, dass wir ein kleinen Jungen bekommen.
Also denke ich nicht unbedingt, dass es nur an die Fettschicht liegt. Meine FA hat sehr gute Geräte.
LG Niki

Beitrag von wetterleuchten 03.05.10 - 07:56 Uhr

Hi du liebe

ich bin auch bei weitem nicht die dünnste, und bei mir hatte mein FA nie ein Problem mit Outing (letztes Mal in der unglaublichen 14.SSW, dann immer wieder bestätigt, diesmal in der 16.SSW und wieder immer wieder bestätigt).
Wovon er mir abgeraten hat, sind allerdings 3D bilder - er meinte, ich habe wirklich zu viel Gewebe am Bauch, das stören würde, schöne Bilder zu bekommen, dass wir das nicht zu bezahlen brauchen um später nicht enttäuscht zu sein. also ich hatte bei keinem meiner Kinder 3D bilder. Sonst lief alles immer OK.

LG

Beitrag von juliahe. 03.05.10 - 08:12 Uhr

Guten Morgen,
habe eure Beiträge gelesen und hoffe ihr seid noch da.
Etwas spät aber nun ja,
mein Fa macht ganz tolle Bilder und hat mir total früh erzählt was es wird. ein Junge :)
Merkwürdig wie unterschiedlich .... hoffe für euch aber, dass ihr eine weiter tolle SS habt :)

Beitrag von dominiksmami 03.05.10 - 09:17 Uhr

Ich denke soviel Fett wie ich haben die wenigsten Frauen am Bauch....ich wog am Anfang der Schwangerschaft 136 Kg und habe das Fett tatsächlich hauptsächlich am Bauch...ganz schlimm.

Ein richtig klares, deutliches Outin hatte ich in der 21. Woche! Da gabs überhaupt keine Zweifel.

Wenn dein Arzt sowas nochmal sagt, dann erwidere schlicht "kann ja nicht jeder ein gutes US Gerät haben"

lg

Andrea

Beitrag von yvonnechen 03.05.10 - 15:13 Uhr

hallo,

ich finde die aussagen der ärzte manchmal merkwürdig.
ich selbst bin in die schwangerschaft mit über 130 kg gegangen,
und meine ärztin konnte mir schon in der 16 ssw eine vermutung über das geschlecht von meinen zwerg sagen, in der 20 woche war es dann ganz sicher das es ein #verliebtjunge #verliebtwird,und das obwohl ich eine vorderwandplazenta und ne ordentlich spreckschicht am bauch habe.
manche babys wollen ihr süßes geheimnis halt nicht so zeitig preisgeben;-) .

lg yvonnechen