Baby-Schlafsack

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schokoladeundmilch 03.05.10 - 08:50 Uhr

Hallo liebe Mamis,

hätte mal n Frage zu den Babyschlafsäcken...
Welche Größe muss ich für ein Neugeborenes kaufen?? Wirklich eine 70 oder kann ich auch schon eine 90 nehmen damit der Kleine reinwächst???

Würde mich über eure Antworten freuen.

LG

Hannah + #baby Noah 27+2

Beitrag von kajana1 03.05.10 - 08:52 Uhr

ich hab einen 70er gekauft.
wenn die dinger zu groß sind, besteht wohl die gefahr der überdeckung, sagte die verkäuferin.
da hab ich mir gedacht dass es doch besser ist, erstmal den kleinen zu nehmen;-)

Beitrag von valencia22 03.05.10 - 08:53 Uhr

Huhu

Ich hab 2 gebraucht bei ebay gekauft, die völlig in Ordnung sind. Einen 70er und den anderen als 90-er
Aber ich denke für den Anfang ist ein 70er besser, es sei denn man kann den 90er umklappen (manche haben diese Funktion)

Beitrag von biene8520 03.05.10 - 08:53 Uhr

Hallo!

Also eine 90 kannst Du nehmen, wenn die ihn verkleinern kannst, sodass er passt. Aber am Anfang (kommt aber auch auf das Gewicht Deines Kindes an) wird wohl eher die 70 passen. Denn 20 cm Unterschied sind schon ne Menge! Und ich hätte für unsere Kleine damals keinen 90er nehmen können, die wäre damit gnadenlos immer reingerutscht!

LG
Biene

Beitrag von yvi2001 03.05.10 - 08:54 Uhr

Hi Hanna,

hab gehört, dass Babys nicht "reinwachsen" sollten, weil sie dann doch teilweise ins Säckchen rutschen und ersticken könnten... #schock

Die Größe wird so ermittelt: Babylänge-Kopf+10 cm...

LG, Yvonne + maikäferchen (ET+2) + #stern (12.ssw)

Beitrag von catch-up 03.05.10 - 08:54 Uhr

Du kannst auch ne 90 kaufen und den dann unten zubinden, wo er zu groß ist! *tipp* Dann sparst dir einen Kauf! Die sind ja schweine teuer die Teile!

Beitrag von liv79 03.05.10 - 08:55 Uhr

Also irgendwie klingt meiner Meinung nach beides deutlich zu groß...

Ich wollte eigentlich ein Alvi Babymäxchen in Größe 56/62 kaufen... #kratz

Beitrag von catch-up 03.05.10 - 08:56 Uhr

na n bisschen platz zur strmpeln möchte der Wurm ja auch noch haben! Und alle 2 Wochen nen neuen Schlafsack kaufen ... naja, wers hat! :-)

Beitrag von liv79 03.05.10 - 08:58 Uhr

Also ich kenne niemanden, der den Schlafsack in Größe 62 nach 2 Wochen wegschmeißen musste...

Aber bevor mein Baby im eigenen Schlafsack erstickt, weil er über den Kopf rutscht, ist mir das schon lieber.
Egal ob ich das Geld hab, oder nicht...

Beitrag von paulsliebling 03.05.10 - 09:23 Uhr

Hallo,

ich hatte für den Anfang auch einen Alvi 56/62 der war noch ein kleines Stück zu groß und mein Kleiner hat den recht lange getragen. Also wenn dein Baby nicht schon mit 60 cm zur Welt kommt, ist das die ideale Anschaffung! Florian schläft nun mit 13 Monaten immer nopch im ALvi allerdings in der Gr. 74/80! EInfach super die Teile!#pro Das Geld sollte einem das echt Wert sein!;-)

LG

Beitrag von liv79 03.05.10 - 09:29 Uhr

Danke, seh ich auch so :-)
Ist bestimmt ne gute Investition, zumal ich ja irgendwann auch noch ein zweites Kind möchte, da kann ich die ja auch wieder nutzen...
LG

Beitrag von paulsliebling 03.05.10 - 09:32 Uhr

So halte ich das jetzt auch. Kind Nr. 2 bekommt die Alvis von Flo und danach gibt es dann E***.;-)

Beitrag von honigbiene82 03.05.10 - 10:03 Uhr

Hi Liv.
Lass dich nicht verunsichern. Die Alvi-Schlafsäcke fallen recht groß aus. Ich hatte für meine Maus auch 56/62 und den hat er getragen bis er fast 6 Monate alt war. Danach wollte ich auch sparen und hab Größe 74/80 bestellt. Resultat: viel zu groß, gerade am Hals. Habe dann nochmal 62/68 bestellt, den er jetzt (mit 8 Monaten) noch trägt.
Ich würde auch nicht am Schlafsack sparen! Immerhin haben die Kleinen den viele Stunden am Tag an.
Ganz liebe Grüße,
Biene

Beitrag von schokoladeundmilch 03.05.10 - 08:59 Uhr

Danke!!!

Für eure schnellen und vielen Antworten.
Mal schauen was ich machen das mit dem abbinden klingt gut...weil diese Teile eben wirklich teuer sind.
Und vielelicht bekomme ich ja auch ein riesen Baby ;)
nein ich wills nicht hoffen es muss ja irgendwie rauskommen.


Hannah & Noah27+2

Beitrag von tm270275 03.05.10 - 08:59 Uhr

Hi Hannah,
also ich hatte gleich einen 90iger, der hatte Druckknöpfe, sodass ich ihn "verkleinern" konnte.... Habe jetzt auch den Sommerschlafsack gleich recht groß gekauft - die Dinger sind einfach teuer und ich fand den 90er Schlafsack mit den Druckknöpfen (kann man übrigens auch selbst ganz einfach machen oder zB ein Klett anbügeln, etc.) perfekt und würd das immer wieder so machen...

lg tessa