urlaub mit freunden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gianna 03.05.10 - 08:52 Uhr

hallo zusammen, ich schreibe hier, da unsere kinder alle im kiga alter: wir wollen im august zusammen mit freunden nach italien fahren. d. h. 4 paare, 4 kinder. jetzt haben wir uns in letzter zeit auch so mal privat getroffen (geht ja nicht immer,dass alle zusammenkommen. D.h . bei den kids waren es 2 jungs, 2 mädels. und da ging es mächtig her.

d.h. ist ja auch klar, die hatten mordsspaß - aber es ging sehr oft übers maass raus - es war irre laut, die kiddies waren total überdreht und es war teilweise fast kein durchkommen mehr.

dann die eigene konsequenz durchzusetzten ist recht schwer, die kinder sind quasi eins und die erwachsenen eins. und dann noch die Erwachsenen mit den unterschiedlichsten erziehungsstilen.

beim essen war auch die absolute extreme Lautstärke...und ich hab dann mal meinen kleinen sohn auf die seite genommen, was irgendwie echt schwer war, musste ihn quasi wegzerren um zu sagen, lass die anderen mal essen.....war dann auch total blöd irgendwie....

so, jetzt meine eigentl. Frage: habt ihr mir tipps dass es im Urlaub nicht ausartet? muss ich meine Gefühle irgendwie im Zaum halten und versuchen alles lockerer zu sehen und nicht so verkrampft? ich hab echt angst, dass es zum Desaster wird....ach ja, wir gehen 1 Woche

danke für eure tipps....

Beitrag von wunschbaby-2010 03.05.10 - 08:57 Uhr

Wir (mein Mann, meine Tochter damals 2 und ich) waren mit einem anderen Pärchen (mit zwei kleinen kindern) für zwei wochen im urlaub. Wir hatten uns immer gut verstanden. Leider lernt man sich im urlaub manchmal echt erst so richtig kennen...

ich geb dir den tipp einfach auch viel alleine zu unternehmen, das heißt nicht immer nur zusammen was mit den anderen zu machen... bei uns ging es damals leider nicht gut. Gerade wegen der anderen erziehungsstylen.. das hat einfach nicht geklappt. wir sind uns dann mehr oder weniger aus dem weg gegangen. Die hatten einfach ne ganz andere vorstellung vom urlaub als wir.. wollten alles zusammen machen und so.. das war nicht unser ding.

seit dem urlaub haben wir keinen kontakt mehr..

ich wünsche dir natürlich, dass es bei euch ganz anders läuft ;-) !!!!

Beitrag von curlysue2 03.05.10 - 08:59 Uhr

Hi,

ich würde vorschlagen, dass Ihr Euch alle mal an einen Tisch setzt und über Eure Vorstellungen redet und wie Ihr eine gemeinsame Schiene finden könnt. Da müssen Kompromisse von allen Seiten her. Es ist manchmal ja schon schwierig mit zwei Familien in Urlaub zu fahren.
Habt Ihr denn alle unterschiedliche Zimmer/Bungalows etc.? Oder teilt Ihr Euch ein Haus, eine Fewo? Dann wird es noch schwieriger.

Ihr müsst die wichtigsten Fragen schon im Vorfeld ansprechen und klären und wenn ihr da schon nicht auf einen Nenner kommt, dann könnt ihr den Urlaub eigentlich abschreiben.

LG

curlysue

Beitrag von jollymax 03.05.10 - 10:25 Uhr

Hallo,
ich würde den andern vorschlagen, dass man sich ein bis zweimal am Tag trifft und ansonsten jede Familie ihr eigenes Programm macht. Die Treffen würde ich immer im Voraus ausmachen, so kann man sein eigenes Programm planen und sich auf das Treffen freuen. Meist wird es mit den Kids ja so nach 2-3 Stunden richtig wild. Deshalb würde ich die Treffen auf 1-2 Stunden festlegen. ZB: Gemeinsam an den Strand, Pizza essen, auf den Spielplatz,...
Liebe Grüße
Jollymax