Hilfe!!! Wer weiß Rat? Läßt sich Augentropfen nicht reinmachen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schokoholic 03.05.10 - 09:13 Uhr

Hi,
mein Sohn,4 Jahre,läßt sich die antibiotischen Tropfen nicht ins Auge machen-da hilft nichts- kein Zureden und Erklären oder sogar Bestechen mit kleinem Geschenk... #schein
Am Wochenende haben wir es dann unter Zwang und zu 2t gemacht,aber jetzt ist Männe nicht da und er kneift die Augen dann sowieso so doll zu und weint ,das nix reingeht oder gleich wieder herausgespült wird....
Ich weiß echt nicht weiter,denn es eitert jetzt auch noch aus dem 2.Auge #schock
Wer weiß Rat???Das muß ja behandelt werden...
Wie wars bei Euch?
Danke,Schoko

Beitrag von wunschbaby-2010 03.05.10 - 09:16 Uhr

Bei meiner tochter (4) war es gott sei dank immer nur am ersten tag problematisch. da hat sie total gestreikt. Am besten klappt es im liegen und sie guckt dann ganz weit nach oben. Selbst wenn sie wenn der tropfen kommt das auge zudrückt, etwas kommt doch hinein..

viel glück dass es bald besser klappt!!! ist echt immer problematisch mit unseren kleinen sturköpfen!!!

Beitrag von daniko_79 03.05.10 - 09:22 Uhr

Hallo

Gott sei dank habe ich da keine Probleme . Ich rede da nicht lange um den heißen Brei , ich mach es einfach . Ich bitte Ihn her , sag Kopf nach hinten , Augen mache ich mit meinen beiden Fingern auf und dann kommen die Tropfen einfach rein ohne Heulen oder sonst was . Jetzt is das natürlich vorbei bei Euch , er hat seine schlechte Erfahrung gemacht , jetzt wirds nicht mehr ohne Zwang gehen .
Warte doch einfach ab , wenn er intensiv spielt dann kommst Du und machst Ihm seine Tropfen rein ohne ein Wort dazu zu sagen , ausser komm wir machen schnell die Tropen in die Augen dann kannst Du sofort weiter spielen .

Dani

Beitrag von jonii 03.05.10 - 09:34 Uhr

Hi.

Du kannst deinen Kleinen aufs Sofa hinlegen. Dann soll er die Augen zu machen. Dann gibst du die Trofen in den Innenwinkel und dein Sohn kann die Augen langsam aufmachen.
Vielleicht klappt das?

Gute Besserung.


Lg Nicole

Beitrag von jbw 03.05.10 - 10:22 Uhr

Ja, genau!

Man glaubt es vielleicht nicht, aber mit geschlossenen Augen geht es auch. In Kombination mit dem Stück Schokolade (Beitrag unten) geht es dann so halbwegs.

Viel Erfolg, J.

Beitrag von gismomo 03.05.10 - 09:41 Uhr

Hallo,

ja, das kenne ich. Als mein Sohn vier war hatte er das auch.

Bei uns hat eine Kombination aus Folgendem geholfen:
Während er auf dem Sofa lag und ich die Tropfen ins Auge geträufelt habe, durfte er ein großes Stück Schokolade essen. Zusätzlich habe ich ihm gesagt, dass es einfach sein MUSS, weil das sonst schlimmer wird und es sein kann, dass wir dann ins Krankenhaus müssen oder dass die Augen irgendwann kaputt gehen. Holzhammermethode, aber letzten Endes ist ja ein wahrer Kern dahinter.Ich habe ihm gesagt, dass es zwar unangenehm ist, aber auch schnell vorbei geht.

Gern hat er es immer noch nicht gemacht, aber er hatte verstanden, dass es wichtig ist.

Natürlich hab ich ihn ausführlich gelobt, was er doch schon für ein Großer ist und wie stolz Papa ist, wenn wir ihm das abends erzählen.

Bei uns hat es auf diese Weise geklappt.

lg
K.

Beitrag von a79 03.05.10 - 13:32 Uhr

Wir machen das zu HAuse so:
Auf den Rücken legen lassen und die Augen wie beim Schlafen zumachen. Tropfen in den inneren Lidwinkel tropfen (kleiner See;-)) und dann die Augen manuell etwas öffnen oder selbst aufmachen lassen -dann läuft es von alleine rein. Die meisten Kinder finden es beängstigend, die Tropfen "kommen zu sehen"...finde ich persönlich auch immer am Schlimmsten an der Tropferei...

LG und viel Erfolg

Andrea mit ihren beiden Jungs (meins Großer hat auch oft Bindehautentzündung und kennt das schon...)