Schuldnerberatung?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von zuckerpueppchen 03.05.10 - 09:16 Uhr

Hallo,

ich habe mich endlich entschlossen, mir durch eine Schuldnerberatung helfen zu lassen. Allein kann ich meine Rückstände nicht mehr stemmen, auch wenn ich schon seit 2 Jahren abzahle und keine neuen Schulden mache #schwitz

Nun hab ich mal gegoogelt. In meiner Nähe gibt es keine Beratung. Um zur nächstgelegenen zu kommen, müßte ich mich in den Zug setzen und würde pro Besuch 30€ Fahrtkosten aufbringen müssen.

Daher meine Frage, wie oft man bei einer Schuldnerberatung (vermutlich wird es auf eine Insolvenz hinauslaufen) durchschnittlich erscheint #schwitz


LG zp

Beitrag von manavgat 03.05.10 - 09:18 Uhr

Ruf bei der Stadtverwaltung an und frage, wo die nächste Beratungstelle ist.

Google ist oft sehr irreführend.

Gruß

Manavgat

Beitrag von duchovny 03.05.10 - 09:26 Uhr

Ich habe eine Freundin die ist in PI! Die war 2x da! Einmal um ihr ganzes gesammeltes Zeug und die Verdienstbescheinigungen bzw. Einkommensnachweise abzugeben! Und ein 2. Mal um den Antrag auf PI auszufüllen und zu unterschreiben!

LG

Susanne

Beitrag von -tinkerbellchen- 03.05.10 - 09:47 Uhr

Wenn du seit 2 Jahren erfolgreich abbezahlst, warum willst du denn jetzt auf einmal eine PI?

Mir hat die Schuldnerberatung damals garnicht geholfen. Sie sagten nur, ich solle einfach nicht zahlen, denn holen könnten sie bei mir eh nichts. Das Konto etc sollte ich auch wechseln und das ganze hat mir eingebracht, dass mir zumindest 1 Gläubiger die Eidesstattliche Vers. aufgebrummt hat. :-( Zudem sagten sie, mit en ganzen Zinsen, Inkassogebühren etc kann man ja dann bald ne Pi machen...#augen Aber erst in 3-5 Jahren, vorher hätten Sie dafür keine Zeit.

Danach hab ich alles wieder selbst in die Hand genommen und habe nun nur noch eine Hand voll Gläubiger die bis Ende des Jahres auch fertig sind. Und das ohne Schuldnerberatung und OHNE PI.

Ich zahle seit ca 3 Jahren ab, manche konnte ich mit vergleichszahlungen bedienen, andere lehnen das total ab.

Aber es war ein haufen der sich da gesammelt hatte und ich wollte definitiv keine PI!

Beitrag von jeannylie 04.05.10 - 17:24 Uhr

Allzuoft muss man da nicht erscheinen. Das meiste wird hinterher telefonisch geregelt.
Aber wie weit mußt Du denn fahren für 30 € ?!?!?

Übrigens, auch die Verbraucherzentralen bieten Schuldnerberatung an, sowie soziale Dienste (SKM und SKF, Caritas etc) da gibt es doch in jeder halbwegs größeren Stadt eine!

LG
Jeannylie