Schlafen auf dem Bauch

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kielerdeern76 03.05.10 - 10:23 Uhr

Guten Morgen,

mein Kleiner (9 Monate) dreht sich seit ein paar Tagen im Schlaf auf dem Bauch. Bin mir nicht sicher, ob ich ihn jetzt so schlafen lassen kann. Werde nachts ja auch nicht immer aufwachen, um ihn wieder auf den Rücken bzw. die Seite zu drehen. Einschlafen klappt auch nur noch in Seitenlage. Auf dem Rücken mag er eigentlich gar nicht mehr schlafen. Wie sind da eure Erfahrungen? Was würdet ihr tun?

Danke für Antworten!

Beitrag von londonaftermidnight 03.05.10 - 11:01 Uhr

hallo,da kannst du eh nichts machen,da du ja auch mal schlafen mußt,und wenn er es von alleine macht,passiert da eigentlich nichts mehr.meist ist das wenn du ihn auf den rücken drehst wird er erstmal wach und dreht sich später sowieso wieder auf den bauch.kennebabys die schon früher nur auf dem bauch schlafen konnten.lg michaela

Beitrag von raevunge 03.05.10 - 12:03 Uhr

HUHU

mein Schatz schläft auf dem Bauch, seitdem er sich selbst drehen kann, war so ab fünf Monaten glaub ich #kratz Hab ihn auch ein paar Mal zurückgedreht, das gab nen Riesenprotest - na ja, ich würd's auch eher blöd finden, wenn mich jemand im Schlaf umdrehen würde ;-)

Lass ihn ruhig so schlafen. Ich verstehe deine Sorgen, immerhin wird ja die Rückenlage empfohlen. Aber da kann nix passieren, er ist ja alt genug, um den Kopf zur Seite zu drehen oder wie auch immer. Es gibt ja auch Babys, die von Geburt an auf dem Bauch schlafen, und vor einigen Jahren wurde auch noch empfohlen, die Kinder auf den Bauch zu legen. Mal sehen, was in 5 Jahren so empfohlen wird ;-)

GLG

Beitrag von tina73... 03.05.10 - 13:54 Uhr

Ist bei uns seit ein paar Tagen auch so.Niklas ist auch 8 Monate und schläft gerne auf der Seite ein und Nachts deht er sich auf dem Bauch.Aber was solls kann man nichts machen.Es kann ja nichts passieren.
L.g Tina

Beitrag von yasmin2101 03.05.10 - 14:11 Uhr

Hey,

also ich würde ihn so schlafen lassen, ändern kannst du es ja sowieso nicht ;-)
Ich denke auch nicht das da was passiert!

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von koerci 03.05.10 - 14:19 Uhr

Gegenfrage: wie würdest du es finden, wenn du dich auf den Bauch legst, es dir toootal gemütlich machst, und dann kommt dein Mann und dreht dich auf den Rücken?? :-p ;-)

Meine Maus schläft auch nur noch auf dem Bauch oder auf der Seite, und ich kann es ihr nicht verdenken. Rückenlage ist doch echt unbequem.

Lass ihn so schlafen, wie er möchte, dann schläft er am besten.

LG

Beitrag von s.abs-1981 03.05.10 - 17:00 Uhr

Hallo,

ich würd mir keine Sorgen machen.
Mein Kleiner (jetzt 8 Wochen) wollte von Anfang an überhaupt nicht auf dem Rücken schlafen. Am Anfang bin ich fast verrückt geworden vor Sorge. Allerdings hab ich dann beobachten können, dass er seinen Kopf schon ganz klasse von links nach rechts dreht und mittlerweile bin ich bissi beruhigter.
Ich vermute irgendwie aber auch, dass einige Babys sich auf dem Rücken einfach "ausgeliefert" fühlen. Auf dem Bauch können sie sich einrollen wie damals in Mama`s Bauch :-)

Und denk immer dran...früher wurden ALLE Babys auf den Bauch gelegt, da wäre niemals jemand auf die Idee gekommen ein Kind auf den Rücken zu legen und wir sind auch alle groß geworden.

LG

Beitrag von urmel29 03.05.10 - 19:47 Uhr

Hallo,

unser Kleiner schlief ab 3 Monate auf dem Bauch, sobald sie sich selber umdrehen können ist das kein Problem, hat mir auch mein Arzt so versichert!

Ich schlaf auch nur auf dem Bauch... ;-)

lg
s´urmel