Zweifel

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von belinea127 03.05.10 - 10:26 Uhr

Zweifel

Als ich meinen Partner vor 6 Jahren kennenlernte war ich gerade frisch geschieden und hatte eigentlich gar keine Lust auf eine neue Beziehung. Aber er hatte eine so liebe Art an sich, war so charmant und sein lächeln einfach umwerfend. So kam, was kommen musste wir wurden ein Paar. Am 09.09.09 haben wir sogar geheiratet und alles war so wunderschön. Nichts deutete darauf hin das es irgend es gibt ,was unsere Beziehung und Ehe zerütten könnte. Doch jetzt vor 2 Wochen entdeckte ich plötzlich auf unseren PC Links in der Firefox Chornik die mich anders denken liesen. Es waren Links von Seiten mit Schwulen - und Bisexullen Männern , ja sogar ein Link einer Seite mit Kontaktanzeigen in denen mein Mann selber eine Anzeige aufgeben hat. Sätze die mich förmlich umhauten. Er schrieb in diese Anzeige, ich suche dominanten Mann der mich in die Liebe der Männerwelt einführt. Lebe in einer Beziehung daher solltest du besuchbar sein. Bin tabulos und mache alles mit was Spaß macht. Tja und er bekam naturlich auf diese Anzeige antworten, die mich total anekelten. Da schrieb ein Mann, wann und wo können wir uns treffen, führe dich in Welt der Männerleibe ein. Anwort von meinem Mann an den anderen: Da ich noch Jungfrau auf diesen Gebiet bin,wäre es nett wenn wir am Anfang Gleitgel benutzen könnten.Und dann gings richtig zur Sache. Kein Problem ,ich dehne dir ein kleines Vötzchen ganz sanft. Meine Eier werden an deinem Po klatchen. Oh ja ich werde schon ganz geil von lesen deiner mail und all so etwas noch viel schlimmer waren die Ausdrücke mit denen die mails vollgestopft waren. ein Alptraum. Dann kam mein Mann auch noch an und sagte mir, Dienstag gehe mit einem Arbeitskollegen essen, das brachte das Faß zum Überlaufen und legte gleich los. (Denn an diesem Dienstag wollte er sich laut mail mit diesen Mann treffen.)Mir war alles egal, denn so kannte ich mich selber nicht. Du gehst überhaupt mit niemanden essen bevor du mir nicht erklärst was das für eine Sauerei hier auf dem PC ist. Man(n) kann sich auch blöd stellen und so tun als wäre ich bekloppt und so wurde es mir dar gestellt. Man ey reg dich doch nicht auf, ich steh nicht auf Männer, bist du bescheuert ,ich lass mich doch nicht in A.... f....... .Ach ja und warum gibt du eine Anzeige auf ? Ich habe keine Anzeigee aufgeben , nee sagte und zeigte ihm die Seite und sagte das bist doch du. Da ist unser Wohnort und deine Beshreibung. Wieder war ich die blöde, denn er erklärte mir, alles kein Grund hier Theater zu machen, ich stehe nicht auf Männer, aber warum gibst eine Anzeige, man ey nur so. Nur so sagte ich , einfach nur so. ja klar, einfach nur so. Dann hast du mich wohl auch nur so geheuratet oder was .Und warum antwortet du auf diese dreckigen obzönen Mails mit einer Ausdrucksweise die ich von dir überhaupt nicht kenne. Mir blatze echt der Kragen und ich sagte dann , so müsste du dich hier mal im Bett verhalten. Dazu muss ich sagen, mein Mann ist ein sehr stiller zurückhaltener und etwas schüchterner ja sogar etwas verklemmter Mann und das mit 50. Ein Wort holte das andere und ich habe nur noch geheult. Denn hier bin ich die dominate und er der devote. Und genaus lautete auch seine Anzeige. Dovter Mann sucht domionaten Mann für alles was Spaß macht. Da fragt man sich doch, was soll man als Frau da denken. Ist dein Mann Schwul. oder ist er Bi ? Alles mögliche geht einem durch den Kopf. Nun stellt sich meine Frage, kann es sein ,das mein Mann doch anders gepolt ist, er mir es jemals in unserer Ehe vorgespielt hat. Vermutungen hatte ich ja schon länger ,aber habe es immer verdrängt weil ich nicht so recht daran glauben wollte.Habe ich nun für meine Vermuttungen eine Bestätigung ? Ich brauche eure Hilfe, weiß einfach nicht mehr weiter. Denn aus Angst irgend wie krank zu werden, möchte und kann ich mit ihm im Bett nichts mehr anfgangen.Gruß Belinea

Beitrag von gustav-g 03.05.10 - 10:57 Uhr

Achte auf deine Gesundheit - lass' ihn nicht an dich heran.

Redet miteinander über eure sexuellen Wünsche. Es wird sich zeigen, ob eure Ehe noch Sinn macht.

Beitrag von belinea127 03.05.10 - 11:13 Uhr

Rede schon seit 2 Wochen mit ihm darüber, aber alels was kommt ist nur, ich stehe nichtauf Männer, ich liebe dich, Ich will keinen Sex mit Männern. Er stinkt total dagegen an. Wird sogar etwas aggressiv wen nes um dieses Thema geht. Ich weiß es auch nicht mehr.

Belinea127

Beitrag von belinea127 03.05.10 - 11:25 Uhr

Leider ist mein Mann kein großer Redner und was Gefühle angeht, kann er von Haus aus her nicht drüber reden. Meine Schwiegermutter ist auch so prüde. Seine Brüder sind auch so stumm. Mein Mann antwortet nur auf Fragen mit ,kann sein , mal sehen, können wir ja machen, ja finde ich auch gut, aber Eigeninititative gibt es von ihm nicht. Hier bin ich die aktivere. Leider hat er auch große Hemmungen über seine Wünsche zu reden, kann mirauch nichtsagen was iohm gefällt. Habe schon alles versucht, leider ist e auch ein Mann,der zu allen ja und Armen sagt. Er hat irgend wie keine eigene Meinung und kann nur in Männerkreisen mit reden. Oder Antworten geben die Sinn machen. Das ist mir jedenfalls schon öfter aufgefallen. Da kommt er dann so richtig aus sich heraus. Macht Witze, lacht und fühlt sich sichtlich wohler als auf die Fragen seienr Frau zu antworten. Belinea127

Beitrag von buggie 03.05.10 - 11:46 Uhr

Hallo

Wie wäre es mit einer Gespräch bei einem Therapeuten? so auf neutralem Boden? Ich glaube je mehr du in die Luft gehst desto verschlossener und bockiger wird er. Er fühlt sich ertappt und es ist ihm wahrscheinlich irrsinnig peinlich so kommt ihr auf keinen grünen Zweig. Versuch es ihn Ruhe nochmal und sag ihm wenn er wirklich den Wunsch verspührt seine Phantasie in die Realität umzusetzten schuldet er dir den Respekt es nicht heimlich zu tun und deine Gesundheit zu gefährden und dein Vertrauen zu missbrauchen. Wenn dem so ist müsst ihr euch einig werden aber mit Druck erreichst du gar nichts.

Vielleicht wollte er sich nicht wirklich mit dem Typen treffen sondern das chatten alleine war genug? Jeder hat so seine geheimen Phantasien und jeder geht damit anders um vielleicht ist er vom Typ her wirklich so dass er verklemmt ist und darüber nicht sprechen kann dann wäre auch ein gespräch mit einem Sexualtherapeuten sinnvoll.
Liebe Grüße

Beitrag von belinea127 03.05.10 - 12:01 Uhr

Tja gena udas habe ich ja auch schon getan, habe ihm in aller ruhe gesagt, meien Worte: Schatz wenn du dazu Lust hast, oder es probieren möchtest, dann mache es. Nur sei bitte ehrlich zu mir. Mache es bitte nicht heimlich, denn das wäre unfair. Nur bedenke. tollerieren kann ich es nicht, denn ich möchte nicht meine Gesucht dadurch auf Spiel setzen. Vielleicht ist es besser wenn jeder wieder seinen Weg geht. Aber das möchte er nicht. Das Problem ist sehr undurchsichtig. muss dazu noch sagen, das mein Mann vor mir 20 Jahre mit einer Frau zusammen war ,die seine erste Sexgespielin war, ja und ich bin die zweite in seinem Leben. Große Erfahrungen hat er so sicherlich nicht gewonnen. Ich war auch 26 Jahre mit einem Mann verheiratet bevor ich gescheiden wurde, weiß aber was ich will und was mir gefällt. Ach diese Problem ist echt merkwürdig. Da er ja zu allem Ja und und Amen sagt, sagte er auch ja , als ich ihm sagte, wie wäre es wenn wir zu einen Sexualtherapeuten gehen. Ja können wir ja machen. Es ist immer das selbe. Er beteuert und beteuert und bekommt feuchte Augen,hat riesen große Angst mich zu verlieren, aber ich habe ihn auch gesagt, wenn er mir nicht Wahrheit sagt, quälen wir uns beide nur herum. Ich habe immer da Gefühl, er möchte mir etwas sagen, aber traut sich einfach nicht. Ersieht mich dann an und schweigt ,bringt keien nTon mehr heraus. Habe keine Idee mehr ,denke einfach nur daran, mich von meinen Mann zu trennen. Habe es ja schon einmal durch.

Belinea127

Beitrag von buggie 03.05.10 - 12:13 Uhr

Vielleicht ist es für ihn besser wenn er erstmal alleine mit jemandem sprechen kann, sei es ein Sexualtherapeut oder wer auch immer wichtig nur dass er da frei sprechen kann ohne verurteilt zu werden. Offensichtlich hat er Hemmungen dir gegenüber, verständlich auch weil er dich ja nicht verlieren möchte.

Du hast ihm ja gesagt er solle es nicht heimlich machen aber dein Einverständniss gibst du ihm ja auch nicht, du sagst ja du kannst es nicht tollerieren somit ist für ihn klar wenn er es zugibt verlässt du ihn.

Scheiss Situation für euch beide. Du kannst ihn aber nicht ständig kontrollieren.

Beitrag von belinea127 03.05.10 - 12:30 Uhr

Ich kontrolliere nicht , versuche ihm seine Antworten glauben und versuche auch ihm zu vertrauen. Auf einen Sexualtherapeuten antworte er wie immer , können wir ja machen. Ich mache hier zu Hause gar nichts mehr, außer hin wieder mit ihm über das Thema zu reden. Aber wie gesagt er blockt ab. Freunde hat er keine, er ist ja immer zu Hause,von daher kann ich nicht sagen ,er ist ja ständig unterwegs, nein er ist immer zu Hause und dattelt nur am PC herum .Mehr Hobbys hat er auch nicht. Hat seine Arbeit als Bauklempner,seine Zigarettten,sein PC und mehr nicht.Hin und wieder wechslen wir mal Platz und ich sitze am PC. So wie jetzt auch wenn er zur Arbeit ist, bin zu Hause und nur Hausfrau.Er trinkt nicht, er ist nur Abends zu Hause bei mir.Es wird schwer werden da eine Lösung zu finden. Aber wie geht es weiter. Wird bei einem Arzt reden ? Ich kann es mir nicht vorstellen und wird auch ein Gruppengespäch geben, es geht ja hier nicht alleine um seine Gefühle sondern auch um meine. Ich möchte und werde es auf jedenfall wen nes tatsächlich so sein wird, meinen Mann nicht mit einem Mann teilen. Das ist Fakt, der sagte auch zu mir, weil ich das selbe umgekehrt gefragt hatte auch ,nein das könnte er nicht. Also was stelslt sich mir da noch in den Weg.

Belinea127

Beitrag von tristania-satura 03.05.10 - 12:36 Uhr

hallo!

ich kann dich sehr gut verstehen auch wenn ich noch jung bin, ich habe in einer ähnlichen situation gesteckt wie du! ich habe mit 17 mienen sohn bekommen mit 18 geheiratet und dachte alles ist perfekt! bis ich einjahr nach der hochzeit herrausbekam was mich total schockte....ein guter bekannter gestand mir, dass er und mein mann sich des öfteren "vergnügen" und das auch schon während der ss. er könne nicht mnit zusehen wie er und mein mann spaß haben und ich dabei nichts ahnend den kinderwagen schiebe....ich habe nachforschungen angestellt und herrausbekommen dass es wirklich so war, mein ehemann ging mit fremd mit einem anderen kerl! und das schon seit über einem jahr. ich war so angeekelt und enttäuscht und wütend und sprachlos zugleich. kurzum ging ich zum arzt und ließ einen hiv test machen der zum glück negativ war... ich wollte nicht mehr reden , denn als ich mitbekam das mein bekannter nicht der einzige mann war, bin ich gegangen konsequent und strikt. ich wurde ein jahr daraufgeschieden...und mir geht es heute gut, denn ich hätte die kraft nicht dazu aufgebracht das mit ihm gemeinsam durchzustehen. zudem muss ich sagen damals war mein heute ex.mann 26 jahre alt und ich war seine 2. ehefrau....also nix mit jugendlicher testphase...

ich wünsche dir wirklich alles glück was dir zusteht und alle kraft die du in nächster zeit brauchen wirst!#liebdrueck