Trinken eure Männer auch Eiweißshakes?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lea286 03.05.10 - 10:40 Uhr

Guten Morgen Ihr lieben,
wollte mal fragen ob eure Männer das auch trinken nach dem Sport und habt ihr euch auch gedanken gemacht ob das unfruchtbar macht?
Habe darüber viel im internet gesucht oder auf verpackungen gelesen, aber nie was schlechtes darüber gefunden.!! Hmm, was denkt ihr?
LG

Beitrag von hoschi78 03.05.10 - 10:43 Uhr

hallo,

eiweiß shakes sind nicht wirklich schädlich....belasten zwar die nieren, aber die deines partners:-) mit der fruchtbarkeit dürfte es nichts zu tun haben.

so lange es nur shakes sind. trinkt mein mann auch jeden tag nach dem studio :-)

lg susa

Beitrag von lea286 03.05.10 - 10:48 Uhr

Ja genau täglich nach dem studio :-) und morgens. Ab und zu nimmt er l-carnitin, aber das ist ja ein nahrungsergänzungsmittel. Er würde nie zu anderen sachen greifen. Wie lange probiert ihr es schon?

Beitrag von cloud09 03.05.10 - 10:46 Uhr

Guten Morgen,

ich würde sagen: Auf die Menge kommt es an.

Also dass es unfruchtbar macht, denke ich nicht. Aber zu viel Eiweiß ist nicht gesund, egal in welcher Form.

Die Leber mag das nicht so gern ;-)

Aber so ein Eiweißshake nach dem Sport ist in Ordnung.

Macht dein Mann Fitness oder richtig Bodybuilding?

LG
Cloud

Beitrag von lea286 03.05.10 - 10:50 Uhr

Er macht Bodybuilding, aber in einem gesunden maß. Also übertreiben tut er es nicht. Aber so gedanken als frau macht man sich ja:-))

Beitrag von hoschi78 03.05.10 - 10:51 Uhr

wenn es nur wirklich pures eiweiß ist macht es keine probleme.....bin vom med. fach ;-)

Beitrag von lea286 03.05.10 - 10:55 Uhr

ah da kann ich ja ein profi fragen. Es ist manchmal das eiweiß von dm und momentan powersystem professional eiweiß mit vitaminen und mineralstoffen. so alle 2 tage nimmt er l carnitin. aber anderes zeug gar nicht!

Beitrag von hoschi78 03.05.10 - 10:59 Uhr

dieses l-carnitin würde ich eher weg lassen......mein mann betreibt auch sport im studio und wir wollen uns nun an baby nr. 3 wagen #ei ....eiweiß darf er, aber alles andere möchte ich nicht, denn eine garantie kann die nie jemand geben :-)

seit ihr schon am üben ?

Beitrag von lea286 03.05.10 - 11:03 Uhr

Ja, aber erst seit März. War 2mal negativ, aber alle guten dinge sind 3 :-)
Habe die Pille seit okt´09 abgesetzt und juhu, reglmäßiger Zyklus!! Hat es bei euren ersten 2 schnell geklappt? Lg

Beitrag von hoschi78 03.05.10 - 11:10 Uhr

hm, bei toska im 6 üz und bei pauline im 3 üz.....also schon ganz schnell oder? :-) bin mal gespannt wie es nun beim dritten wird.....lass mir morgen erstmal die mirena ziehen und möchte einen monat warten bis sich alles normalisiert, aber dann :-) freu mich aber schon riesig #blume.

Beitrag von lea286 03.05.10 - 11:27 Uhr

Das war echt ganz schön schnell! Nehme seit März auch femibion und regelm. Zyklus.... vielleicht hat es ja geklappt. Machst du so zb und temperatur messen? Ich will das irgendwie nicht, wenns passiert, dann ist es wunderschön!!!!

Beitrag von hoschi78 03.05.10 - 11:31 Uhr

nö, mache ich auch beides nicht :-) erstmal so probieren :-)

Beitrag von lea286 03.05.10 - 11:42 Uhr

Genau;-) Nimmst du auch femibion oder so? Wir freuen uns jetzt schon total wenns geklappt hat!!!

Beitrag von hoschi78 03.05.10 - 11:59 Uhr

ja, die kaufe ich mir heute :-) hab dir ne freundschaftsanfrage geschickt ;-)

Beitrag von hinterwaeldlerin09 03.05.10 - 11:33 Uhr

Hallo,

ich bin heute morgen über etwas anderes gestolpert, das Männer anscheinend unfruchtbar macht: Der Lebensstil ihrer Mutter während der Schwangerschaft!

Guckst du hier:

http://www.morgenpost.de/web-wissen/article1302034/An-der-Unfruchtbarkeit-ist-oft-Mutti-schuld.html

Anscheinend gibt es nichts, woran nicht am Ende doch die Mütter schuld sind...

lg die hinterwäldlerin