ab welcher SSW-kein Outing mehr mgl?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanimaus 03.05.10 - 10:47 Uhr

Habe gehört das man ab einer bestimmten Schwangerschaftswoche kein Outing mehr erkennen kann (warum auch immer), stimmt das?

Wir haben noch keins (Baby liegt jedesmal so das man nichts erkennt).
Meine nä. Untersuchhung ist erst wieder bei 28+6 .
Kann ich noch hoffen?

LG sandra

Beitrag von catch-up 03.05.10 - 10:49 Uhr

Also ich hätte letzte Woche bei 33+1 noch eins haben können! Da hat man schön die Murmeln gesehn!

Beitrag von inoola 03.05.10 - 10:50 Uhr

huhu, ich könnte mir höchstens vorstellen, das es irgendwann nich mehr geht, weil das kleine doof liegt, und man nich mehr richtig hinsehen kann. aber das ist ja von der kindslage und nich von der ssw abhängig.

lg inoo

Beitrag von karra005 03.05.10 - 10:52 Uhr

Ich habe mein 3. Screening nächsten Montag also Ende der 30SSW. Und da bekomme ich, wenn das Kind richtig liegt, ein Outing. Ich wüsste nicht wieso es ab einer gewissen SSW nicht mehr möglich ist das Geschlecht zu erkennen. Die Vagina/der Penis fallen ja nicht einfach ab oder so.
Die Freundin meines Bruders hat ca. 4/5 Wochen vor ET noch ein Outing bekommen.

Beitrag von update2010 03.05.10 - 10:53 Uhr

Hallo Sandra,

also wir haben bisher bei jeder Untersuchung gesehen, was es wird und zwar deutlich - auch noch in Woche 40... ;-)

update2010 mit Babyboy (ET +2)

Beitrag von blackcat9 03.05.10 - 10:54 Uhr

Hallo Sandra,

wir hatten unser Outing in der 22. Woche bekommen. Ich war in der 39. Woche nochmal beim 3D/4D gewesen und Colin war wieder zeigfreudig gewesen, so dass es nochmal bestätigt wurde, dass es ein Junge wird.

Wüßte auch nicht, was dagegen sprechen würde, dass man dan später nicht mehr sehen kann.

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von kikiy 03.05.10 - 10:55 Uhr

Also,das Baby passt zwar nicht mehr als ganzes auf den Schirm, aber Teile davon auf jeden Fall sehr deutlich!Bei meinem Sohn wurden bis zum Tag vor der Geburt die Hirnkammern via Ultraschall angesehen und jeden Tag vergleichsmessungen durchgeführt. Diese waren sehr genau.Ich wüsste nicht,warum man die Hirnkammern erkennen sollte und die Geschlechtsteile nicht.Ich würde mal sagen, dass das immer möglich ist!

Beitrag von deenchen 03.05.10 - 11:04 Uhr

Kommt doch immer drauf an wie das Kind liegt im Bauch...

Beitrag von jasfeanmi 03.05.10 - 11:23 Uhr

Wenn dein Baby dir sein Geschlecht zeigen will, kann es das auch noch in der 40.Woche! Falls nicht, hast du Pech gehabt. Sehen kann man es immer, vorausgesetzt dein Kind liegt richtig. Mein Sohn hat uns sein Gemächt immer schön ins Bild gehalten, dafür dann beim 3D sein Gesicht immer weggedreht, der Lümmel!
Viel Glück, dass sich dein Bauchzwerg noch zeigt! #pro
(Ich würde durchdrehen!)

Beitrag von wunki 03.05.10 - 12:27 Uhr

Also ich hatte letzte Woche erst wieder US (34 +1) und man hat wieder eindeutig gesehen, dass wir einen Jungen bekommen. Warum auch nicht? #kratz

Beitrag von pregnafix 03.05.10 - 12:28 Uhr

Hä? wenn das baby günstig liegt, dann geht es doch immer oder nicht? #klatsch

Unser Mädchenouting wurde erst letzten Dienstag bei 34+0 nochmal bestätigt ;-)