fruchtwasser?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnenschein195 03.05.10 - 10:53 Uhr

Hallo
ich muss euch mal was fragen.
Am samstag ist bei mir der schleimpropfen abgegangen und heut morgen als ich aufgewacht bin ,bin ich aufs klo und jetzt ist meine scheide als nass,ich hab mir eine Binde rein gemacht weil man es ohne nicht aushält.könnte das fruchtwasser sein?mein bett war auch etwas nass,ich hab ganz leichte wehen die auch wieder weg gehen.Heut nachmittag muss ich zum fa und weiss nicht ob ich bis dahin warten soll.Mein mann ist an der arbeit und will ihn nicht unnötig von der arbeit heim kommen lassen,wenn es dann doch ein fehlalarm ist wäre es ja nicht so toll.

was würdet ihr an meiner stelle machen?ich weiss echt nicht was ich machen soll,meine 15monate alte tochter ist ja auch noch da.oh man ich weiss gerade echt nicht was ich tun soll.

danke schon mal für eure antworten

lg vanessa mit maja 15monate und bauchzwerg 37ssw

Beitrag von vonnimama 03.05.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

also wenns FW ist und das Baby liegt schon schön tief, dann besteht kein Grund zur Panik erstmal. Da kannste dann noch getrost deinen Termin heute beim FA abwarten und die testet dann, ob's wirklich FW ist.

Wenn die Wehen stärker werden, musst du natürlich ins KH fahren. ;-)

LG Yvonne

Beitrag von mupfel-83 03.05.10 - 10:57 Uhr

Abstände gemessen?

Beitrag von biene8520 03.05.10 - 10:57 Uhr

Hallo!

Also ich finde, es klingt nach Fruchtwasser. Das kann man im Unterschied zu Urin ja nicht "anhalten", selbst wenn man noch so will.

Weißt Du, ob Dein Kind fest im Becken sitzt? Wenn nein, also Du weißt es nicht oder es sitzt nicht tief genug, HINLEGEN! Und einen Krankenwagen rufen! Sonst bestünde evtl. die Gefahr, dass die Nabelschnur zwischen Kopf und MuMu gerät und bei Wehen diese abgedrückt wird. Ich würde dann auch meinen Mann anrufen, aber mich nicht von ihm ins KH fahren lassen. Wäre mir zu gefährlich, weil man sich hinlegen soll.

Wenn nur wenig Fruchtwasser - tröpfelnd - kommt, würde ich meinen Mann anrufen und ebenfalls ins KH gehen!

LG
Biene

Beitrag von sonnenschein195 03.05.10 - 11:04 Uhr

aber das problem ist wenn ich meinen mann jetzt anrufe,dann kommen seine arbeitskollegen nicht heim,da er eine fahrgemeinschaft hat und mein mann heute mit fahren dran ist.

Beitrag von biene8520 03.05.10 - 11:12 Uhr

Also ich denke, die Kollegen werden das verstehen. Wenn es "falscher Alarm" war, wird Dein Mann ja wieder auf die Arbeit fahren können.

Beitrag von bountimaus 03.05.10 - 11:18 Uhr

huhu,

ich würde vielleicht doch mal bei Deinem FA anrufen und ihm das schildern. Mehr wie sagen das Du warten sollst kann er nicht..

Und zu der Fahrgemeinschaft ;-)

Also ich denke ab morgen sollte er mal Fahrgemeinschaft, Fahrgemeinschaft lassen. Es bringt ja nichts. Er sollte ja Abrufbereit sein. Mein Mann hat damals ab der 35 ssw seine Fahrgemeinschaft vorerst stillgelegt....


Das Risiko würd ich nicht mehr eingehen.

Ansonsten wünsche ich Dir alles alles gute für die bevorstehende Geburt #huepf

Ich gehe davon aus,das Deine Tochter untergebracht ist ?

Liebe Grüsse #klee Sabrina 35ssw