würdet ihr den ex freund wegen dem kind zurück nehmen???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ??? 03.05.10 - 11:08 Uhr

hallo...
ich habe mit meinem ex ein kind zusammen...
damals in unserer beziehung haben wir oft streit gehabt usw.deshalb auch die trennung.
mitlerweile verstehen wir uns ganz gut,ich erzähle ihm auch ganz viel aus meinem privat leben,er ist mir halt noch sehr vertraut.
er hat jetzt eine freundin,und ich sehe wie glücklch die sind und denke mir warum ich damals eigentlich so doof war und ihn hab gehen lassen.
so schlimm ist er nämlich garnicht gewesen.
ich glaube,wenn er keine freundin hätte dann würde ich ihn wieder fragen ob er zurück kommt,schon allein wegen unserem kind,ich wollte nie alleinerziehend sein und meine tochter sollte in einer familie aufwachsen....
vielleicht bin ich auch nur traurig das es ihm gut geht und bei mir alles schief läuft...

Beitrag von unbekannte333 03.05.10 - 11:21 Uhr

Wenn es einem schlecht geht oder alles schief läuft, dann sieht man vieles was vielleicht nicht so ist. Das heisst im Klartest, umsonst habt ihr euch doch nicht getrennt oder?
Und wenn er jetzt eine Freundin hat, dann lass ihm das solange er sich um das Kind kümmert ist doch alles okay. baue dein Leben selber auf, schaue nach vorne, starte ein neus mit deinem kind.

LG

Beitrag von connie36 03.05.10 - 11:21 Uhr

hi
nach einer weile bleiben nur die guten erinnerungen im kopf, was glaubst du warum sonst manche frauen 5 geburten hinter sich bringen;-)
aber ihr habt euch damals trotz kind getrennt, weil es nimmer ging, jetzt kommt deine aussage, so schlimm sei es ja nicht gewesen#kratz muss es wohl doch, sonst würdest du jetzt nicht alleine sein.
es ist, denke ich, das altbekannte phänomen, das beim nachbar das gras immer grüner ist, sprich- das du das willst, was du nicht (mehr) hast.
würde er zu dir zurückwollen, hätte er keine freundin, sondern würde sich um dich bemühen.
ich würde dir raten, lass es so wie es ist, nämlich auf freundschaftlicher basis.
lg conny

Beitrag von blonde.engel 03.05.10 - 11:26 Uhr

Guten Morgen!

Ich denke, daß du einfach nur etwas eifersüchtig bist, weil es bei ihm gut läuft und er eine "schöne" Beziehung führt!

Denn wenn er/es damals "nicht so schlimm" gewesen wäre, dann hättest du dich auch nicht getrennt.

Wenn es dir so wichtig gewesen wäre, daß euer Kind IN der Beziehung aufwächst, dann hättest du dich ebenfalls nicht getrennt.

Du versuchst da wohl, die etwas einzureden... dir schön zu reden, was früher in Wirklichkeit gar nicht schön war.

Versuch einfach nach vorne zu blicken und nicht zurück...

LG
Jenny

Beitrag von janimausi 03.05.10 - 11:28 Uhr

ich denke das ihr euch damals getrennt habt wird auch seine gründe gehabt haben.
vielleicht erscheint es dir jetzt nicht mehr so schlimm und ihr kommt besser miteinander aus, da ihr euch nicht mehr jeden tag seht.
ich komme ´jetzt auch gut mit meinem ex klar, aber halt nur weil wir uns nicht so oft sehen.
ich denke es ist auch ein gutes stück eifersucht bei, warum klappt es bei denen, aber nicht bei uns?
warum ist er jetzt mit ihr glücklich und nicht mit mir?
manchmal passt man einfach nicht zusammen und dann ist es auch ok das man sich trennt und auch das man sich denkt es hätte so schön mit uns sein können, aber wie es in der realität aussieht ist dann immer noch etwas anderes.

lg janina

Beitrag von frieda05 03.05.10 - 11:33 Uhr

"so schimm ist nämlich garnicht gewesen"

#rofl.... - stimmt Masern sind auch nicht soooo schlimm, die Pest wäre schlimmer !!!!

Verletzter Stolz und noch bestehender Besitzanspruch sind hier unangebracht.


GzG
irmi