brauch mal eure meinung :(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von channa1985 03.05.10 - 11:19 Uhr

huhu. brauche mal euren rat.
ich hatte meine tochter zum 1 august im kindergarten angemeldet.
haben auch einen platz bekommen. da würde sie von halb 8 uhr 30 - 13,30 hr oder länger hin gehen können soagr bis 17 uhr .........wir gehen da auch jeden dienstag zur kindergarten gruppe hin damit sie sich anleiben kann ....ist nur imme rne stunde zum spielen....mein freund müsste alina jeden morgen mit dem fahhrad hinbringen und in der mittagspause wieder abholen oder ich hole sie zufuss dann um 16 uhr 16,30 uhr ab.

ok jetz ziehen wir aber ja zum 01.06 um ...da ist ca 4 minuten von unserer wohnung ein kindergarten entfernt.hatte alina da auch angemeldet jetzt haben wir nen brief bekommen das sie da auch ab den 01.august hin könnte.....

hmm jetz bin ich ein wenig planlos.....da sie den oben gennaten kindergarten schon kennt und ich ihn persöhnlich shcöne rfinde.moderner....abe rhalt zum winter hin mit dem farrah sitz mitnehmen? wenns dann schneit?

der untere da war ichs chon im kindergarten ich finde ihn persöhnlich nicht so toll.
oder schön.....



wir müssen alles zu fuss oder mit dem auto machen......und im september kommt noch unser kleiner wurm.....

was würdet ihr machen????? bitte bitte helft mir

Beitrag von tweetys-mom 03.05.10 - 11:26 Uhr

Hm.

Schwer zu sagen.

Ich denke, ultimativ würde ich den Kindergarten wählen, bei dem ich ein gutes Bauchgefühl hätte.

Was nützt Dir die kurze Entfernung, wenn Dein Kind sich dort nicht wohl fühlt, wenn die Betreuung oder die Einrichtung selbst nicht so sind wie Du es gern hättest.

Dann hast Du ständig Sorgen oder bist unzufrieden und Dein Kind vielleicht auch.

Gibt es für Euer Logistikproblem nicht eine andere Lösung? Vielleicht jemand in der Nähe, der Dein Kind mitnehmen könnte wenn das Wetter gar so schlecht ist?

Ansonsten würde ich die unpraktische Anfahrt wohl eher in Kauf nehmen als ein unzufriedenes Kind.

Wenn Dein zweites Kind da ist, dann wird das noch beschwerlicher für Dich, das ist klar.

Ich würde trotzdem den Kindergarten wählen, der mir besser gefällt. Und mittelfristig vielleicht an einem kleinen Auto arbeiten? ;-)

Beitrag von spyro82 03.05.10 - 11:46 Uhr

Hey...

man sollte die Entscheidung für oder gegen einen Kindergarten nicht NUR vom äusseren Eindruck abhängig machen...wichtiger sind die Erzieher!;-)


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von dschinie82 03.05.10 - 12:23 Uhr

Hallöchen,

also bis zum Januar '10 wohnten wir direkt gegenüber von unserem Kindergarten. Das war total praktisch und wirklihc gut. Wir hatten Glück und es ist ein total schöner, kleiner Kindergarten mit netten Erzieherinnen.

Nun sind wir umgezogen und müssen mit dem Rad oder Auto fahren, zu Fuß wären es 30 Minuten und die Zeit haben wir morgens nicht. ich finde es aber auch nicht schlimm, aber wir haben auch ein Auto... Wenn wir nur ein Rad hätten, würde ich es auch ganz schön blöd finden, besonders wenn dann noch ein kleines Baby dazu kommt.

Zu der Einrichtung bei dir in der Nähe: Wie sind denn die ERzieherinnen? Konntest du vielleicht mal mit Mamis sprechen, die ihre Kinder dort haben? Das würde ich mal versuchen. Vielleicht ist es ja doch ganz schön und der erste Eindruck hat getäuscht?

LG
Dschinie

Beitrag von suameztak 03.05.10 - 12:29 Uhr

was macht denn dein Freund im Winter, wenn es kalt ist und Schnee liegt, fährt er dann auch mit dem Rad? Ist er ein sicherer Allwetterfahrer?
Oder könntest du sie im Winter auch morgens zu Fuß bringen?

Ich finde auch, dass es wichtig ist, wenn man ein Gutes Gefühl hat, das überträgt sich nämlich auf die Kinder. Aber wie auch schon gesagt wurde, die Erzieher sind natürlich auch ganz wichtig. Weist du schon, in welche Gruppe es gehen soll, wer die Erzieher sind?