eine frage zum auslösen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lama-09 03.05.10 - 11:37 Uhr

hallo mädels,

ich bin grad im 2ten clomizyklus,habe diesen monat auch mit brevactid 5000 ausgelöst,nehme ab freitag 2 utrogest abends!

kann mir vielleicht jemand aus eigener erfahrung sagen wann das brevactid im urin nicht mehr nachweisbar ist,und ob man ganz sicher sein kann auch einen ES gehabt zu haben???

würde mich über eure erfahrungsberichte freuen!

lg lama:-)

Beitrag von tina2802 03.05.10 - 11:42 Uhr

Hallo,


also ich habe zwar mit Predalon ausgelöst aber ich denke das ist das gleiche!!! Also man sagt das es bis zu 10 tage im Urin nachweisbar ist...


Sicher kann man nicht sagen ob ein es statt gefunden hat aber dein Fa könnte dir das sagen!!!


Frag mal im Fortgeschrittenen Forum nach die können dir da bessere Antworten geben!!!


Hoffe konnte dir ein bisschen helfen!!!


Gruß Tinchen

Beitrag von lama-09 03.05.10 - 11:44 Uhr

huhu,
ich danke dir für deine antwort,es hat mir geholfen,werde mal im fo kiwu fragen,mal sehen was sie sagen!

#danke

Beitrag von farbtupfer 03.05.10 - 12:22 Uhr

Hallo,

bei mir war Brevactid nach 8 Tagen nicht mehr nachweisbar im Urin, kann aber bis zu 10 Tagen nachweisbar sein!

Ob du ganz sicher einen Eisprung hattest, wurde sicherlich durch eine Blutentnahme überprüft, da müsstest du dann deinen Arzt fragen.
Es kann auch (selten) vorkommen, dass es keinen gab.

LG
Susa :)