Meine Schwiegermutter belügt mich immer wieder

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von ja-wer-schon 03.05.10 - 11:42 Uhr

Hallo,
zum wiederholten Male musste ich am WE feststellen, daß meine SM mir wieder Mal einen Schmarrn erzählt hat.
Wir hatten eine Familienfeier und dabei kam das Gespräch auf den Cousin meines Mannes, der anscheinend kürzlich einige Monate im Knast verbracht hat.
Ganz kurz die Geschichte: Er ist Automechaniker, das Auto meine SM musste vor Weihnachten dringend repariert werden und normalerweise fuhr sie damit immer zu ihm. Damals fragte ich Sie, warum sie es nicht (wie immer) bei ihm reparieren lasse, darauf ihre Antwort: Ja dem gehts zur Zeit nicht gut, der ist nicht fit.
Muß dazu sagen, mein Mann und ich (noch weniger) haben kaum Kontakt zu diesem Cousin und mir ist es ehrlich gesagt ziemlich egal, ob er nun im Knast war oder nicht.
Aber immer diese Lügen und Ausreden (war wahrlich nicht das erste Mal), das nervt mich total.
Wenn ich meine SM darauf anspreche kommen immer die gleichen Antworten: -Ich durfte nichts sagen, -das war mir peinlich oder -ich will keinen Unfrieden.
Dann soll sie halt einfach sagen, sie will nix dazu sagen.
Manchmal regt sie mich soooo.... auf!!! Da rennt sie jeden Sonntag in die Kirche, liest täglich Bibel und dann so....#klatsch

C.

Beitrag von carrie23 03.05.10 - 11:49 Uhr

Also sorry aber du übertreibst.
Wenn ihr mit dem Cousin kaum bis gar keinen Kontakt habt, ist es dann nicht logisch dass er nicht möchte das jedem auf die Nase gebunden wird das er im Knast war/ist?
Also bei manchen von euch finde ich sind die Schwiegermama Probleme echt hausgemacht-euch würd ich gerne mal meine Schwiegermutter vorstellen....dann würdet ihr eure zu Schätzen wissen.

Beitrag von ja-wer-schon 03.05.10 - 11:57 Uhr

Mag sein, muß nicht jedem auf die Nase gebunden werden, aber eine Antwort wie: Das geht grad nicht! hätte mir gereicht, hätt dann auch gemerkt daß ihr irgendwas peinlich ist und sicher nicht weiter nachgefragt.
Aber ich ärgere mich eben über "Unehrlichkeit".
... ja ok. vlt. solltes du mir deine SM vorbeischicken.

Beitrag von carrie23 03.05.10 - 11:59 Uhr

Weist du bei meiner SM gibt es bezüglich ihren Sohn Probleme wie Desinteresse-seit er 6 Monate alt war.
Meine SM wird Kindern gegenüber handgreiflich-willst du sie wirklich um dich haben?
Das ist nämlich der Grund warum wir sie nicht mehr um uns haben und mein Mann hat sie in 27 Lebensjahren insgesamt 1,5 Jahren gesehen.

Beitrag von ja-wer-schon 03.05.10 - 12:04 Uhr

Ja, du hast ja recht, das sind ganz andere "wirkliche" Probleme.
Aber wir wohnen halt direkt nebeneinander und da ist Unaufrichtigkeit halt auch nicht gerade schön.

Beitrag von carrie23 03.05.10 - 12:09 Uhr

Es ist ja nicht wirklich eine Lüge...ihm gehts im Knast sicher nciht gut;-) Es ist halt nur die Wahrheit ein bisserl ausschmücken.
Schau solange sie über dich keine gemeinen Lügen verbreitet, sowas hab ich hier auch schon gelesen, solltest du das nicht soooo eng sehen.
Seh es ihr ein bisserl nach:-D

Beitrag von hinterwaeldlerin09 03.05.10 - 11:53 Uhr

Hm,

so, wie du das schilderst, belügt sie nicht nur dich! Sie scheint sich viel zu schämen, ein ängstlicher Mensch zu sein. Aus meiner Sicht ist sie keine durchtriebene, böse Lügnerin...sondern letztenendes eine arme Sau!

Versuch, Mitleid aufzubringen und schalte ansonsten auf Durchzug! Und nimm das bloß nicht persönlich!

Solange sie nicht über Sachen lügt, die dich betreffen...

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von ja-wer-schon 03.05.10 - 12:00 Uhr

Da hast du schon irgendwie recht, aber leider hat sie mir auch schon ein paarmal nicht die Wahrheit gesagt, wenns mich betraf.... "um des Friedens willen" - was jetzt nicht heißt, dass ich eine gefühlslose Furie bin, mit der man nicht ganz normal reden kann, aber ich bin halt für Offenheit u. Ehrlichkeit, auch wenns mal weh tut.
LG
C.

Beitrag von zubbeline 03.05.10 - 12:10 Uhr

na wenn der Cousin im Knast war ging es ihm sicherlich auch nicht so toll...hat sie ja nicht so ganz gelogen;-)
Wäre es dir lieber, wenn sie dir immer ein "Geht dich nix an." entgegenschmettern würde?

Beitrag von ja-wer-schon 03.05.10 - 12:17 Uhr

na ja, ich muß halt schon sagen, daß das immer Momente sind, wo ich merke "ich gehör nicht dazu, bin eben nur die Schwiegertochter". (Ihre drei Töchter wussten es offensichtlich von ihr)Da täts mir ehrlichgesagt nicht so weh, wenn sie sagen würde: "Dazu möcht ich jetzt nix sagen"

Beitrag von xbienchenx 04.05.10 - 08:03 Uhr

<<<na ja, ich muß halt schon sagen, daß das immer Momente sind, wo ich merke "ich gehör nicht dazu, bin eben nur die Schwiegertochter". (Ihre drei Töchter wussten es offensichtlich von ihr)Da täts mir ehrlichgesagt nicht so weh, wenn sie sagen würde: "Dazu möcht ich jetzt nix sagen"

Legst du echt jedes Wort auf die Goldwage?Wie sie dir was sagen soll...Manno Meter bist du empfindlich!

Wenn die Töchter das wusten ist das auch okay so. Du bist nicht ihre Tochter sondern die Schwiegertochter. Hast daher sowieso andere Rechte!

Beitrag von ja-wer-schon 05.05.10 - 12:17 Uhr

Manno, so hab ichs bisher noch garnie gesehen: "hab daher sowieso andere Rechte!"
Merci für den Tip... die werd ich mir jetzt mal ausgiebig rausnehmen!!! #freu

Beitrag von jans_braut 03.05.10 - 12:19 Uhr

Hallo,

also ich kann die Reakion deiner Schwiegermutter verstehen. Es ist nicht fein zu lügen, aber nun ja, sie schämte sich ja etwas in dem Moment und wollte nicht, dass zuviele Leute es mitbekommen, was los ist. Wer weiss, ob nicht noch jemanden was gehört hätte, auf der Party oder du verwundert laut nachgefragt hättest, wegen dem Knast.
Lass sie doch - ist ja keine schlimme Lüge.

Gruss

Beitrag von knutschbacke07 03.05.10 - 13:30 Uhr

Kopf hoch. Ist bei mir auch nicht besser. In diesem Fall sind es meine Schwiegereltern und dazu der Schwager mit seinen holden Weib #cool Was die mir und meinen Mann für Geschichten erzählt haben. WOW!

Beitrag von unilein 03.05.10 - 13:53 Uhr

Du übertreibst maßlos! Das ist ja wohl total normal, dass man gewisse Geschichten nicht jedem auf die Nase bindet. "Dem geht es im Moment nicht gut." zu sagen ist ja wohl eine ziemlich akzeptable Möglichkeit, um aus so einer Situation herauszukommen, ohne großartig zu lügen aber eben auch ohne diese Geschichten an die große Glocke zu hängen.

Ich finde das sehr anständig von ihr, dass sie das nicht herumtratscht. Wäre die Sache andersherum und du wärest von etwas betroffen, das nicht jeder erfahren soll, sei es ebenfalls eine Verurteilung, eine Fehlgeburt oder eine Kündigung oder was auch immer, würdest du dich bestimmt auch aufregen, wenn deine SM das zum Beispiel diesem Cousin oder anderen Bekannten erzählen würde. Da wäre es dir wahrscheinlich lieb, wenn sie einfach nur sagen würde, du wärest im Moment nicht fit?

Beitrag von ja-wer-schon 03.05.10 - 15:19 Uhr

Ok vielleicht bin ich da etwas sensibel, muß aber dennoch ein paar Punkte zu meiner Verteidigung vorbringen:
- wir wohnen direkt neben meiner SM und ihre drei Töchter, die alle weiter entfernt wohnen, durften es wissen. Wenn aber irgendwas anfällt, wo sie Hilfe braucht, sind wir gefordert, in erster Linie ich, (da ich nur 3x vormittags arbeite) was für mich auch durchaus in Ordnung ist. Aber es kränkt mich halt dann, wenn ich merke, daß sie mir kein Vertrauen entgegenbringt. Sie könnte mich mittlerweile auch so gut kennen, daß sie weiß, daß ich ganz gut was für mich behalten kann.
Es war halt auch nicht das erste Mal, daß ich manche Dinge, egal ob belanglos oder nicht (teilweise auch mich betreffend), irgendwie zufällig über Dritte erfahre.
Schließlich wars ja dann auch eine meiner Schwägerinnen, die´s vor versammelter Mannschaft herausposaunte.
Mir geht´s jetzt nicht drum, was ich erfahre und was nicht, sondern eher darum, daß mir meine SM damit halt immer wieder das Gefühl gibt, nicht dazuzugehören, das ist für mich halt verletzend.
Vielleicht versteht ihr, was ich meine.
Ich werde versuchen, sowas nicht mehr so eng zu sehen, andererseits gehe ich durch solche Erfahrungen aber auch immer ein Stückchen mehr auf Distanz.
LG
C.

Beitrag von xbienchenx 04.05.10 - 07:59 Uhr

Du übertreibst total. Und letzendlich hat deine SM Recht. Und mal im Ernst, was geht dich das an? Kannst froh sein wenn sie dir so etwas überhaupt erzählt. Sie plaudert keine Geheimnisse aus. Und was ist daran so schlimm?

FaziT: Du kanns alles essen, musst aber nicht alles wissen!