eine frage zum auslösen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lama-09 03.05.10 - 11:45 Uhr

hallo mädels,

ich bin grad im 2ten clomizyklus,habe diesen monat auch mit brevactid 5000 ausgelöst,nehme ab freitag 2 utrogest abends!

kann mir vielleicht jemand aus eigener erfahrung sagen wann das brevactid im urin nicht mehr nachweisbar ist,und ob man ganz sicher sein kann auch einen ES gehabt zu haben???

würde mich über eure erfahrungsberichte freuen!

lg lama

Beitrag von kiwu2009 03.05.10 - 13:36 Uhr

Also ich kenne mich mit brevactid nicht aus....
Aber ich denke, es ist nichts anderes als Predalon zum Auslösen des ES und man sagt, dass das HCG ca. 10 Tage noch im Urin nachweisbar ist.

LG

Beitrag von 444444444444444 03.05.10 - 13:38 Uhr

Hallo
Ich habe mit Der Dosis am 28.04 um 23:30 Uhr ausgeloest bei mir zeigt der Test noch Positiv an.

Alles gute

Beitrag von besen5 03.05.10 - 13:49 Uhr

Hi Lama,

bei mir war erst ab ZT 11 der SS-test wieder negativ.

Alles Gute! #blume
B.