3.icsi auch erfolglos:-(

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von hasi78 03.05.10 - 11:51 Uhr

Hallo zusammen,

nach einem Jahr Pause habe ich nun eindlich die 3.Icsi gewagt. Alles war super...nur leider hat es wohl wieder nicht geklappt. Heute bin ich TF + 13, morgen ist BT. Seit gestern habe ich aber Schmierblutungen. Ich bin sooo enttäuscht, diesmal hatte ich so ein gutes Gefühl! Hab erst mal einen Weinkrampf bekommen, mein Schatz wusste gar nicht, wie er mich beruhigen sollte. Warum, warum nur klappt es denn nicht? Laut Ärzten ist immer alles super!! Nach 4 Jahren Kiwu weiss ich wirklich nicht, ob ich überhaupt noch weitermachen soll:-( vielleicht soll es einfach nicht sein.
Sorry, fürs bla bla...liebe Grüße

Beitrag von thelfamily 03.05.10 - 12:00 Uhr

Lass dich erstmal #liebdrueck

Sind es denn richtig starke Schmierblutungen? Dann würde ich mal in der Kiwu-Klinik anrufen und fragen ob du den BT heute machen kannst...
Weil SB heißt ja nicht immer, dass alles aus ist, und falls du doch #schwanger wärst, wäre es besser, du klärst das ab!

Ich wünsche dir viel #klee und Erfolg!

Und ich mache es jetzt schon so, dass ich mir auch Gedanken mache, was wir machen, wenn es wirklich nicht sein soll. Möglichkeiten sind ja Adoptieren oder ein Pflegekind.... ich finde, das nimmt einem den Druck und man weiß dass man auch keinen Fall ohne Kinder leben müssen wird....:-)

Beitrag von hasi78 03.05.10 - 12:28 Uhr

es sind leider ziemlich starke SB, obwohl ich doch 3x2 Utrogest genommen habe:-(
Aber das war bei den anderen Versuchen auch so, da habe ich auch schon immer vor BT SB gehabt.

Beitrag von adelaide 03.05.10 - 13:13 Uhr

Hallo!
Ich würde auf jeden Fall zum BT gehen!!!!
Ich hatte eine Woche lang SB, zeitweise stark, frisches Blut und Koagel! Hatte geheult, war für mich klar das es negativ ist.
Hatte dann selbst einen Test gemacht, damit ich evtl. Utro absetzen kann und ich bin schwanger!
Der KIWU Doc meinte durch die Hormone (hatte Progynova und Utrogest 3x2) kann sein, das es an den Stellen an denen in der Gebärmutter nichts eingenistet ist abblutet.
Ich weiß, es ist ein kleiner Hoffnungschimmer, aber teste oder und gehe zum BT!!!
VIel Glücl#klee

Beitrag von hasi78 03.05.10 - 14:19 Uhr

Hallo adelaide, ich habe utrogest gleich gestern abgesetzt...es wäre zu schön um wahr zu sein, wenns wie bei dir wäre.
Ich bin mir aber sicher, dass es leider nicht so ist...zum BT morgen werde ich jedenfalls gehen, dann ist es ganz sicher.
Dir auch alles Gute!

Beitrag von miniplacebo 03.05.10 - 12:19 Uhr

#liebdrueck

Ich würde an Deiner Stelle trotzdem zum BT gehen, ich weiss, ist alles scheisse - aber viell. haben die SB nichts zu bedeuten.
Man weiss ja nie.

Ich wünsche Dir, dass es doch noch positiv ausgeht!
#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee