Er ist das 1. Mal krank! Was kann ich machen??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pocahontas82 03.05.10 - 12:36 Uhr

Hallo Mädels,

Joshua hatte gestern abend zum ersten Mal ganz plötzlich Fieber#schock, 39°C.
Ich hab ihm dann ein Paracetamol-Zäpfchen gegeben und er hat die Nacht dann auch gut geschlafen.

Heute morgen war das Fieber auch wieder weg, er hatte dann 36,5°C.
Soeben kommen wir jetzt von der KiÄ wieder und er hat eine dicke fette Halsentzündung.
Die Ohren sind Gott sei Dank in Ordnung und Fieber hat er bisher auch keins mehr bekommen.

Sie hat uns jetzt geraten, falls er heute abend wieder Fieber bekommt, ihm ein 125mg Paracetamol-Zäpfchen zu geben.
Ansonsten könne man nichts machen, außer ihm halt "Wunschkost" anzubieten.
Allerdings mag er so gut wie nichts trinken und essen will er NUR Joghurt#zitter.

Die Apothekerin hat mir dann noch Meditonsin-Tropfen mitgegeben, die ihm hoffentlich gegen die Halsschmerzen helfen sollen!

Habt ihr denn vielleicht noch Tipps für mich, wie ich ihm helfen kann???

Vielen Dank und lg
pocahontas mit Joshua (der jetzt friedlich sein Mittagsschläfchen hält#schwitz)

Beitrag von lulu06 03.05.10 - 12:51 Uhr

Hallo,

das ist immer gemein wenn die Kleinen nicht fit sind. Gut hilft immer frische Luft, aber ehr im Kiwa und nicht den Kurzen scheuchen.

Ich stell ansonsten immer eine kleingehackte Zwiebel nebens Bett und sorge für genug Luftfeuchtigkeit.

Und ein paar Tage nur Joghurt, Quark und Eis schaffen die Kleinen schon. Auch mal ein Milchfläschchen mehr.

LG lulu

Beitrag von pocahontas82 03.05.10 - 12:54 Uhr

Danke für die Tipps!
Allerdings ist es so, dass er schon lange überhaupt keine Milch mehr trinkt.

Das ist ja noch das andere Problem.....er mag nichts außer stark verdünnten Saftschorlen, aber selbst die tun ihm jetzt natürlich im Hals weh.

Aber er nimmt mir einfach nichts anderes ab, weder Tee noch Wasser noch Milch!
Ich weiss ja auch nicht.....

LG

Beitrag von knueddel 03.05.10 - 12:54 Uhr

Hallo,

als meine Kleine Anfang des Jahres ne Mandelentzündung hatte, mochte sie noch gern so Obstmus, am liebsten etwas gekühlt aus dem Kühlschrank. Das hat sie 2 Tage nur gegessen, trinken wollte sie gern noch leicht warmen Tee.
Am besten bietest Du Deinem Sohn viel zu trinken an und sonst hilft bei uns immer nur viel Kuscheln, wenn die Motte krank ist. Essen kriegt sie, wenn sie möchte und was sie möchte.
Wenn sie offensichtlich dolle Schmerzen hat, bekommt sie noch mal ein Zäpfchen und sonst hilft dann nur abwarten.

LG und Gute Besserung für Deinen Kleinen.
Cindy