Micro SD scheinbar defekt...und die vorhandenen Bilder?:(

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von ninchen1986 03.05.10 - 12:39 Uhr

huhu


Ohman ich habe immer voll das Pech.
Mein Kleiner hatte gestern seinen 5.Geburtstag,Mama hat natürlich fleißig fotografiert.

Wollte die Bilder heute morgen auf den PC ziehen( USB Adapter) aber anfangs kam "Falscher Parameter" und nun nichts mehr.
Datenträger M taucht zwar nachdem einstecken auf,aber da kommt "Legen sie ein Datenträger ein"

Per Kabel rüberziehen geht auch nicht :-(
Die Bilder von gestern kann ich mir aber auf der Camera ansehen und neue Bilder schießen kann ich auch(landen auch auf der Micro Card)


PC Inspector findet das Laufwerk nicht,hab ich schon zigmal probiert.
Ich weiss das man nun am besten formatieren sollte und versuchen die Bilder dann wieder herzustellen,aber sowas hatte ich schonmal (Urlaubsbilder)und nur gute 30% der Bilder sind wieder gerettet worden.

Hat jemand eine Idee was ich tun kann?

Liebe Grüße und Danke

Beitrag von alois1337 03.05.10 - 14:50 Uhr

die vorhandenen Bilder sind demnach auch defekt.



Flash-Speicher sind ireparabel.

Beitrag von ninchen1986 04.05.10 - 07:00 Uhr

hallo


danke für deiner antwort.

habe gestern folgendes programm durchlaufen lassen,nachdem ich es irgendwie geschafft habe das es meinen stick erkennt.
PhotoRescue

Das hat ALLE Bilder gefunden,konnte sie sehen aber "runterziehen" kann ich sie erst wenn ich den Produktkey kaufe.

Also müssen sie ja irgendwie noch da sein,oder?!

Lg

Beitrag von demy 04.05.10 - 10:26 Uhr

Hallo,
ist dein USB Adapter überhaupt in der Lage mit der Speicherkarte korrekt umzugehen?

Manche können das HC (High Capacity) nicht.
Entweder versagt dann das Lesegerät sofort wenn man so eine Karte einlegt oder erst wenn eine gewisse Anzahl an Bildern gemacht ist, sprich Speicher gebraucht wurde.

Das Phänomen ist genau das von dir beschriebene.
Karte nicht lesbar, bzw. man wird zur Formatierung aufgefordert.

Nutze dochmal die Kamera direkt am Rechner ohne den Umweg die Speicherkarte am Adapter zu wählen und schreibe mal was dabei herauskam.

Gruß
Demy

Beitrag von ninchen1986 04.05.10 - 11:02 Uhr

huhu

Das mit der Camera habe ich natürlich auch direkt versucht,ohne Erfolg.

Den Adapter nutze ich schon sehr lange mit der und anderen Micro/Mini Cards bisher immer ohne Probleme.

Habe nun aber Dank einem Kollegen alle meine Bilder retten können#huepf habe dann die Karte formatiert,aber annehmen tut der PC sie trotzdem nich,scheint wirklich kaputt zu sein das dumme Ding.

lg

Beitrag von alois1337 08.05.10 - 19:21 Uhr

"hallo


danke für deiner antwort.

habe gestern folgendes programm durchlaufen lassen,nachdem ich es irgendwie geschafft habe das es meinen stick erkennt.
PhotoRescue

Das hat ALLE Bilder gefunden,konnte sie sehen aber "runterziehen" kann ich sie erst wenn ich den Produktkey kaufe.

Also müssen sie ja irgendwie noch da sein,oder?!

Lg"

ich antworte "direkt", da mir dieses verschachtelte Beitrag-schreiben einfach nur nervend aufstößt.


Ich würde niemals für so ein Programm bezahlen, da du im Endeffekt die Katze im sack kaufst. So bezahlst du für das Programm und dann können die Daten doch nicht gerettet werden, weil der Datenträger ggf. doch beschädigt ist. Hoppla...


Falls du dich mit "Screenshot" erstellen auskennst, versuche die Vorschaubilder in Screenshot zu speichern - aber gib solchen Halunken bitte nicht dein hart erarbeitetes Geld.

Gibt auch Freie Software, mit der man recht einfach Screenshots erstellen kann - eine nennt sich "PrintKey"

Falls du noch Fragen hast - löchere mich :)