Bryophyllum 50% Pulver, kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinna81 03.05.10 - 12:57 Uhr

Hallo,
Frage steht ja schon oben.
War bei meiner FÄ wegen starker UL-Schmerzen,
die hat mir das verschrieben.
Nimmt das jemand von Euch und hilft es?
Ist er wirklich total unbedenklich?
Danke für eure Meinungen.
lg Tina

Beitrag von nisivogel2604 03.05.10 - 13:03 Uhr

Ich hab damit meine vorzeitigen Wehen super in den Griff bekommen. Magnesium hal dagegen gar nicht. Es ist ein Antroposphes Heilmittel und absolut unbedenklich.

lg

Beitrag von magnoona 03.05.10 - 13:06 Uhr

ich nehme das auch gegen vorz Wehen, bisher hat es noch nicht sooo gut angeschlagen, aber du kannst es bedenkenlos nehmen, es hilft bei sehr vielen sehr gut!

Beitrag von happyday0110 03.05.10 - 13:10 Uhr

Hi Tina

ich habe das auch genommen, ungefähr bis zur 37. SSW.
Mir wurde das von meiner Hebamme empfohlen und es hat gut geholfen.
Es ist rein pflanzlich, von daher dürfte das kein Problem darstellen.
Es soll z.B. gegen vorzeitige Wehen helfen. Es beruhigt die Gebärmutter.

Viele liebe Grüße
Happyday

Beitrag von mmaammaa 03.05.10 - 15:33 Uhr

Hallo,

ich habe es bis jetzt (11.SSW) als Unterstützung zur Einnistung genommen. Es schmeckt nicht besonders gut, aber man braucht ja auch nur ganz wenig.

Drück Dir die Daumen, dass alles klappt. #blume

mmaammaa