Schweres Kind und Autositz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tokee21 03.05.10 - 13:09 Uhr

Hallo!

Vielleicht weiß es jemand: Finnja ist 2;3 Jahre, 95cm und knapp 17 Kg schwer.
Ich habe zwar noch etwas Zeit, aber was mache ich, wenn sie über die 18 Kg geht? Wir haben den Römer King Plus, der ja von 9-18 Kg geht. Von der Größe passt er noch ganz gut, der Kopf ragt minimal drüber, was ja o.k. ist (bis zu den Augen sagt man, oder?)
Soll ich sie dann weiterhin drinlassen, auch wenn sie eigentlich zu schwer ist? Die Folgesitze sind ja dann mit 3-Punkt-Gurt und ich hab hier mal gelesen, dass die Kleinen min. 1m groß sein müssen; woanders las ich dann, dass das Kind physisch gesehen erst mit ca. 4 Jahren in so einen Sitz wechseln kann.
Vielleicht habe ich ja Glück, und sie wächst nun mal etwas langsamer in sämtliche Richtungen... ;-)

Kennt sich mit der Problematik jemand aus?

Danke und LG,
Iris & Finnja (*08.02.08)

Beitrag von luzie2 03.05.10 - 13:13 Uhr

Hallo,
wir haben den Kiddy Comfort pro. Super Sitz, kann ich nur empfehlen. Er geht dann bis 12 J. Schau mal bei mytoys.de

LG Kiki

Beitrag von tokee21 03.05.10 - 13:18 Uhr

Danke für Deine Antwort! Mit dem Fangkörper hatte Finnja so ihre Probleme, deshalb hatten wir den Kiddy damals nicht genommen.
Hinzu kommt, dass der Fangkörper ja auch nur bis 18 Kg geht; danach hätten wir wieder das Thema mit dem Dreipunktgurt... Ich weiß halt nicht, ob ich sie damit schon anschnallen könnte. Wie gesagt hoffe ich, dass sie noch eine Weile unter oder um die 18 Kg bleibt.

LG Iris

Beitrag von fbl772 03.05.10 - 14:08 Uhr

die Größe zählt, also bleib so lange wie möglich im 5-Punkt-Sitz.

VG
B

Beitrag von tokee21 03.05.10 - 14:13 Uhr

Danke!

Beitrag von fbl772 03.05.10 - 14:19 Uhr

Ich habe auch so einen Plautzenbär .... 90 cm und 15,8 kg .... da fällt alles schwer - der richtige Sitz, die richtige Hose, die richtigen T-Shirts, die richtigen Bodys mit Bein- und Armausschnitt ... :-)

Beitrag von tokee21 03.05.10 - 14:41 Uhr

Schön, dass es nicht nur uns so geht... Dabei isst sie gar nicht so viel, Süsses gibtś auch nur wenig...

Tipp für Hosen: vertbaudet! Da hab ich Finnja neulich ne Jeans bestellt, einige gibtś da in 3 Weiten (schmal, normal und comfort) Bei der Comfort konnte ich sogar mal den verstellbaren Innenbund enger machen. #rofl

Wie alt ist denn Dein Kleiner?

Beitrag von fbl772 03.05.10 - 15:43 Uhr

Er ist jetzt knapp 23 Monate - seit 2 Wochen stagniert das Gewicht, hahahah.... :-)

Er bekommt auch nahezu nix Süßes und nur zu den 5 Tagesmahlzeiten. Allerdings muss ich sagen, dass er schon immer extrem gut gegessen hat. Ich kann mich an keinen einzigen Tag erinnern, wo er mal schlecht oder wenig gegessen hätte, auch als er Scharlach oder die Mund-Hand-Fuß-Krankheit hatte, aß er als ob nix wäre, genauso als die Zähne kamen ... er hat auch schon in der Stillphase ständig Druckbetankung praktiziert ... :-)

Ich wüßte nicht, was wir noch "besser" machen könnten, außer abwarten :-) und Mama mit Bandscheibenvorfall und Tennisarm im Bett liegt :-)

LG
B