Hilfeeee hab nur noch 6wochen zeit zum abnehmen.....

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von missjacky 03.05.10 - 13:28 Uhr

Guten tag....

Ich muss es schafen in 6 wochen 10 kilo ab zunehmen. Ich habe alles versucht ich würde immer wieder rückfällig.

Könnt ihr mir helfen? Habt ihr tipps was ich essen kann oder so. Ich brauche eure hilfe alleine schaffe ich es nicht.

Bitte um eure antwort bitttttteeeeee würde mich freuen. Lg jacky

Beitrag von yvonne21682 03.05.10 - 13:46 Uhr

Also den Tip möchte ich dann auch kriegen!
Mal im Ernst, wie soll das gehen??
Man sagt 500-1000g in einer Woche, wobei 1000g schon viel sind...
Wie willst du dann 10 Kilo in 6 Wochen schaffen??
#kratz

Beitrag von bruchetta 03.05.10 - 13:50 Uhr

Als ich krank war (Grippe) habe ich 8 kg in 2 Wochen abgenommen.
Es geht sicherlich!!
Salat essen und kaloriearme Sachen eben!

Beitrag von belinda1972 03.05.10 - 14:05 Uhr

Klar kann man das schaffen, aber es ist ungesund und du wirst danach den Jojo-Effekt deutlich zu spüren bekommen.

Lg
belinda, die in jungen Jahren (dein Alter) auch in 4 Wochen 10 kg abgenommen hat und sich dadurch die Figur ruiniert hat! Lass die Finger davon

Beitrag von daisydonnerkeil 03.05.10 - 14:08 Uhr

Brauchst du in 6 Wochen unbedingt ein Paar Hängebrüste?

Ganz ehrlich: Du schreibst selbst, dass du immer wieder rückfällig wirst. Da ist doch der Jo-jo-Effekt eingebaut.

Ich würde eher am Kopf arbeiten: Ernährung langsam, aber realistisch umstellen - weniger Fett, weniger Zucker, weniger große Portionen, mehr Gemüse dazu, das füllt den Magen. Koch nach und nach vollwertiger. Vollkorn füllt einfach besser als weißes Mehl.

Guck dir dein Essverhalten an. Du weiß am besten, wo deine Schwächen sind. Trinkst du viel Säfte, Milchkaffee, Kakao? Hier lauern gerne versteckte Kalorien, die man gut einsparen kann.

Wie aktiv ist dein Alltag? Sitzt du viel, fährst du viel Auto? Welche Strecken könntest du zu Fuß oder mit dem Rad bewältigen? Du fährst U-Bahn? Dann steige eine Station früher aus und gehe ein Stück zu Fuß.

Dann hast du ein paar Kilos bis dahin weg und fühlst du schon mal besser. Ansonsten würde ich Geld in flotte, vorteilhafte Klamotten investieren.

Selbst wenn du die 10 Kilo in 6 Wochen schaffen würdest - deine Haut würde hängen und nur darauf warten, dass du wieder zunimmst.
Lg,
Da.

Beitrag von missjacky 03.05.10 - 14:25 Uhr

Ich fahre wenig auto nur zum einkaufen, wir haben nur ein auto und mein mann braucht jeden tag das auto.

Ich trinke morgens mit ein tee löfel zucker kaffee. Sonst denn ganzen tag nur wasser.

Ich esse keine süssigkeiten, bei uns gibs nur hähnchenfleisch und putenfleisch und jeden tag gibs bei uns gemüsse.

Und das mit dem rückfällig werden meine ich das ich zwischen durch noch was esse ein stück kuchen oder so und ich habe noch nicht zu genohmmen ich halte seit ca. 5 moanten mein gewicht es ist aber zu viel ich wiege 68kilo bei einer größe von 1,58cm.

Ich habe schon diesen stoffwechsel däit versucht habe da in 5 tagen 2 kilo verloren.

Beitrag von daisydonnerkeil 03.05.10 - 14:32 Uhr

Wenn du meinst, dass deine Ernährung ok ist, würde ich es mit mehr Bewegung versuchen. Zügig spazieren gehen, schwimmen, falls du die Möglichkeit hast. Fahrrad fahren.

Beitrag von belinda1972 03.05.10 - 14:41 Uhr

Wie genau sieht z.B. ein typischer Essensplan von dir aus?
Schreib mal alles hier genau auf, was du isst.
Für mich hört es sich an, als ob du zu wenig zu dir nimmst. Das fährt den Stoffwechsel runter und hemmt die Abnahme.

Beitrag von missjacky 03.05.10 - 14:50 Uhr

Morgens ein kaffee mit zucker, entwieder müslie oder ein brot.
Mittags kartoffeln oder nuddeln mit fleisch also puten oder hähnchen.
Abends. entwieder ein salat oder ein pudding.

Ja und ab und zu esse ich zwischen durch was ein kuchen oder ne waffel. ist immer verschieden.

Beitrag von lampe123 03.05.10 - 16:13 Uhr

Du hast doch in der Vergangenheit schon etliche Tips bekommen (unter deinem alten Nick). Dein Problem liegt in erster Linie an deinem nicht vorhandenem Durchhaltevermögen. Jedes Jahr aufs neue musst du plötzlich innerhalb kürzester Zeit abnhemen.

Und Abends Pudding oder Salat (Salat gärt über Nacht und sollte möglichst nicht abends verspeist werden) und den Kuchen ab und an lassen die Pfunde nunmal nicht schmelzen. Hast du die mal aufgeschrieben was du wirklich so den ganzen Tag ist und was für Mengen? Gerade die Kleinigkeiten wie hier mal nen Keks und da ein Bonbon usw. machen ordentlich was aus.

LG

Beitrag von powerlocke22 03.05.10 - 17:53 Uhr

Ich empfehle die Dschungeldiät mit Reis und Bohnen ...

Ganz im Ernst, meiner Meinung nach kann man sich zwar schnell jede Menge Kilos anfuttern, wenn man aber vernünftig und nachhaltig abnehmen möchte, dann gibt es nur den Weg über Ernährungsumstellung, Sport und Zeit. Vor allem darf man sich da nicht so unter Druck setzen, von wegen eben mal schnell? Was ist denn in 6 Wochen? Hochzeit? Klassentreffen?

Ich persönlich finde das Konzept von den Weight Watchers sehr gut. Gesünder essen, aber genug, so dass der Körper nicht in eine Unterernährung gerät und durch das Punkteprinzip verinnerlicht man schnell gesunde und nicht ganz so gesunde Lebensmittel. Sündigen ist erlaubt wenn es in den Punkteplan passt, so dass man sich nicht auf ewig Schoki oder Bratwurst verkneifen muss.

lg nadine

Beitrag von yilyane 03.05.10 - 19:19 Uhr

Hallo, ich habe mal in 4 Wochen 12,5 kg geschafft. Ist aber nicht sehr gesund, da wenig Kalorien!!!

Hier mein Tip:

Morgens 1 Scheibe Knäcke mit Lightkäse oder Lightaufschnitt dazu einen kleinen Apfel oder anderes Obst.

Vormittags Tee mit Süssstoff

Mittags: eine 5 Minutenterine + 1 Sch Knäckebrot mit Lightaufschnitt

Abends: 1 Scheibe Brot mit Lightaufschnitt oder Käse + 1 Teil Gemüse (Gemüsesticks)

Ist zwar hart, hat aber geklappt.

Info: ich habe das einmal geschafft 4 Wochen durchzuhalten. Danach nie wieder durchgehalten....

Gruß Silke

Beitrag von daisydonnerkeil 04.05.10 - 08:38 Uhr

Hallo,
hast du das Gewicht gehalten?


LG,
Da.

Beitrag von yilyane 04.05.10 - 13:18 Uhr

Hallo, das ist schon ca 10 Jahre her. Ich habe das Gewicht bis zu meinem 1. Kind gehalten. Danach nie wieder durchgehalten mit einer Diät. Die Kilos kamen dann mit der Schwangerschaft. Damals habe ich aber ca 5 Jahre das Gewicht ca gehalten.

Beitrag von anonym5 04.05.10 - 08:56 Uhr

Hallo

Warum musst du unbedingt in der kurzen zeit soviel abnehmen???

Ich an deiner stelle würde es langsam und vernünftig machen.Was nützt dir eine schnelle ungesunde abnahme wenn du hinterher das doppelte wieder drauf hast.

Mach es lieber langsam und vernünftig.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von badem 04.05.10 - 10:19 Uhr

ich empfehle www. my-miracle.de.

da habe ich in 8 wochen 10 kg abgenommen..

Beitrag von wildcat30 04.05.10 - 20:50 Uhr

hi

ich kann dir die dr. dukan diät empfehlen. schau mal bei google. die ist in dtl. noch nicht so bekannt. und sein buch (ist franzose) wurde noch nicht ins deutsche übersetzt.
ich habe jetzt in 3 wochen 5,5kg abgenommen. und nein, es ist nicht gesundheitsschädlich und ich habe auch keinen heißhunger. es sind versch. phasen, damit der jojo ausgeschlossen ist. also eine längere erhaltungsphase.

lg anja