Braucht man die richtige Einstellung... was meint Ihr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von margarita73 03.05.10 - 14:07 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin heute bei ET-7 mit meinem dritten Kind. Habe zwischendurch immer wieder Senkwehen, etwas schmerzhaft, aber nicht der Rede wert. Sonst leider keine Anzeichen und vom Arzt auch keine aufbauenden Worte wie geöffneter MuMu oder sonstwas. Manchmal frage ich mich, ob ich vielleicht noch nicht bereit genug bin, also die Nase noch nicht voll genug hab, um mich auf die Geburt einzulassen. Das Baby soll ja den Startschuss geben, habe ich gelesen und ich sag ihr ganz oft, dass sie ruhig loslegen kann, aber sie erhört mich nicht.
Ich weeeiiiß, ich hab ja noch ein paar Tage bis zum ET, aber ich kann´s echt kaum noch erwarten, die Kleine endlich richtig kennenzulernen (und nicht mehr so fett zu sein #rofl).
Was meint Ihr denn dazu?

LG Sabine

Beitrag von 19jasmin80 03.05.10 - 14:09 Uhr

Wat ich meine? Ich versteeeeeeeeeeeeeeeeeeeeh Dich soooooooooooooooooo gut...

Mensch Du machst es aber wirklich spannend :-p

Beitrag von margarita73 03.05.10 - 14:11 Uhr

Wieso? Bin doch noch VOR ET. Leider!

Beitrag von 19jasmin80 03.05.10 - 14:13 Uhr

Ich weeeeeeeß ;-)

Beitrag von lady-emma 03.05.10 - 14:10 Uhr

mh ja schade das es nicht so nen Knopf gibt Geburt einleiten #hicks glaube eher dann wil dein Baby noch nicht :-)

Beitrag von catch-up 03.05.10 - 14:10 Uhr

Also meine Hebi meinte, dass es durchaus was damit zu tun haben kann, dass man im Kopf noch nicht bereit ist.

Frauen, die die Schwangerschaft genießen und sich ständig denken "Ach, bleib doch noch ein bisschen drin" oft übertragen!

Beitrag von margarita73 03.05.10 - 14:12 Uhr

Ich denk ja gar nicht "drinbleiben bitte"....#schmoll

Beitrag von grundlosdiver 03.05.10 - 14:17 Uhr

Neeee, also ich hatte eine sehr bescheidene Risikoschwangerschaft, hab es überhaupt nicht genossen und wollte nur, dass es rauskommt!!!
Meine Tochter kam dann nach 2 Einleitungsversuchen an ET+13, so viel zur Einstellung ;-)

Beitrag von grundlosdiver 03.05.10 - 14:10 Uhr

Nein, ich denke nicht, dass es an der "Einstellung" liegt!!!
Ich hatte mit meiner Tochter Termin am 14.06. - seit 23.05. schon massive Senk- und Vorwehen... Wir dachten ein paar Mal, jetzt geht es los!
Ich hatte RICHTIG die Nase voll! Meine Tochter kam nach 2 Einleitungen an ET+13!!! ;-)

Beitrag von biene8520 03.05.10 - 14:16 Uhr

Hallo!

Du schreibst mir aus der Seele! Bin ET-2 und finde, vom Kopf her "frei", d.h. ich warte auch seeeehnsüchtig auf die Geburt. Der MuMu ist 1 cm offen, der Schleimpfropf abgegangen, aber die Geburt will einfach nicht losgehen!

LG
auch eine Sabine :-D

Beitrag von margarita73 03.05.10 - 15:51 Uhr

Hmmpf, Schleimpfropf schon abgegangen und MuMu leicht geöffnet? Will ich auch schon sagen können! Und obwohl meine Bauchmaus etwas ruhiger geworden ist, macht sie ganz ordentlich Beulen in den Bauch, wenn sie dann loslegt. Finde ich auch toll, komischerweise ist es trotzdem immer noch abstrakt und irreal für mich, dass ich bald noch ein Kind bekomme. Geht Dir das auch so? Komme mir ganz unnormal vor.

Beitrag von biene8520 03.05.10 - 16:22 Uhr

Also ruhiger ist meine nicht geworden, ich habe eher das Gefühl, dass sie sich raustreten will! ;-)

Ja, erst in der letzten Zeit ist so das Gefühl, bald ein neues Baby im Haus zu haben, so richtig aufgekommen. Vorher war das irgendwie so nicht der Fall und kam mir auch so unnormal vor und hatte auch ein schlechtes Gewissen dem Baby gegenüber, weil ich auch irgendwie gar keine richtige Zeit für es hatte (also zumindest in der 1. SS war das ganz anders!).