Mammis in 35SSW wie fühlt euch und eure Probleme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von slowakischemami2010 03.05.10 - 15:36 Uhr

Also ich bin in 34+5SSW und mir geht es schlecht ich habe riesengrosse Bauch und komme jedesmal aus dem Atmen, alles was isch mache ist schwer.Das ist meine erste Baby und mein Mann sagt ich soll nicht so viel machen aber Haushalt ist ja meine Sache weil mein Mann arbeitet viel usw kann mir jemand sagen oder empfehlen wie mann sich es leichter machen kann.
Danke #schwanger

Beitrag von laracelin 03.05.10 - 15:42 Uhr

ich bin jetzt in der 36 SSW und bin ehrlich gesagt sehr froh wenn die schwangerschaft vorbei ist
es ist auch meine erste schwangerschaft aber ich mag nicht mehr es ist alles mega anstrengend auch wenn ich noch nicht wirklich einen bauch habe man würde nie denken das ich schwanger bin vom aussehen her aber naja was solls der wird auch nicht mehr kommen der bauch den lange habe ich ja nicht mehr

Aber trotzdem ist es Anstrengend und ich sehne den termin herbei
Ich denke aber auch das es euch anderen nicht anders geht´
Ich habe bisher 7 kg zugenommen das geht wie ich finde

so nun gehe ich mal bisschen an die Luft spazieren aber nur kurz den selbst das ist anstrengend
Lg
Lara

Beitrag von eminchen 03.05.10 - 15:42 Uhr

hallo!

ich bin in der 34. ssw und mir geht es genauso.. wenn ich aufstehe, dauert es eine weile bis ich wieder gerade gehen kann, die tritte werden immer doller und ich kann nicht mehr lange stehen.. sogar das stehen beim kochen fällt mir schwer.. wenn ich 10 minuten putze muss ich 1 stunde pause machen, weil ich dann so außer atem bin..
vom treppen steigen brauche ich nict erzählen, es ist die hölle.. Das schlimmste ist: ich kann es kaum erwarten und die zeit vergeht soooo langsam #heul

LG eminchen mit melis #ei im bauch #verliebt

Beitrag von pili79 03.05.10 - 15:43 Uhr

hallo!

ich bin heute 35+5 mit meinen zwillingen und habe auch ganz schön zu schleppen!

atmen ist schwer, sitzen tut weh (der eine hängt mir quasi in den rippen - aua!), das sodbrennen bringt mich um und die wassereinlagerungen in den händen tun in den gelenken ordentlich weh.

den haushalt, muss ich sagen, kann ich im momengt relativ gut haushalt sein lassen ;-)

du solltest dich ein wenig schonen, mach soviel, wie die du meinst, das für dich gut ist. nicht mehr.

alle gute!

Beitrag von slowakischemami2010 03.05.10 - 16:06 Uhr

Hallo9 pilli
wegen dem Sodbrennen sollst du rohe Kartoffeln kauen und die Stärke ru nter schlucken und der trockene Rest ausspucken es hilft und bei denen Füssen hoch lagern auch beim Schlafen oder regelmässig kalt warm abschpritzen in der dusche.

Beitrag von catch-up 03.05.10 - 15:44 Uhr

huhu!

Ich bin heut bei 34+0 und es wird auch immer schwerer!

Viel erleichtern kannst dus dir nicht! Ich hab mir angewöhnt, wenn ich gekocht hab die sachen sofort abzuwaschen und wegzustellen, damit ich nicht noch mal aufstehen muss. Ich spar mir quasi einen Gang!

Ansonsten Augen zu und durch. ist ja bald zu ende! *hoffentlich*

Beitrag von lilly7686 03.05.10 - 15:46 Uhr

Hallo!

Also wirklich leichter machen kannst du es dir wohl nur mit Putzfrau ;-)

Im Ernst, ich bin jetzt 36.SSW (35+1) und mir fällt auch wirklich alles schwer. Dazu kommt, dass unser Lift heute ausgefallen ist und ich schon zwei mal in den 4. Stock gehen musste. Das war wirklich schlimm! Ich weiger mich jetzt einfach mal, zum Bäcker zu gehen oder ich werd meine Große dann rüber schicken. Denn ich werd sicher nicht nochmal in den 4. Stock gehen!!!

Das Einzige, was ich dir raten kann ist: lass dir Zeit bei der Hausarbeit. Ich brauch für Kleinigkeiten jetzt ewig, aber dafür gehts mir dabei gut. Und schau, dass du wirklich jeden Tag was machst. So kommt nicht allzu viel zusammen. Denn wenn du jeden Tag ein bisschen machst, dann wirds nie wirklich viel. Und dann machts auch nichts, wenn du mal einen Tag nix machst.
Ich mach jeden Tag ein bisschen was, und wenns mir nicht so gut geht, so wie heute, dann saug ich eben nur kurz durch und mach sonst nichts mehr.

Lg