Woher habt Ihr Eure Babymöbel?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 15:54 Uhr

Also, woher habt Ihr Eure Babymöbel?
Was waren Eure Kaufkriterien?
Was habt Ihr bezahlt?

Wir hätten gerne Vollholz (ja, wir sind schon bisschen öko.. ;-)), am liebsten weiß lasiert und ein Komplettzimmer, da wir noch kein Kind haben.

Das hier gefällt uns bisher am besten:

http://www.mytoys.de/Pinolino-Komplett-Kinderzimmer-NINA-3-tlg-Kinderbett-Wickelkommode-un/KID/de-mt-start/1851275

Leider schreckt der Preis mich echt ab! Wir könnten es uns schon leisten, aber gibt es nicht günstigere Alternativen (Vollholz)?

LG

Beitrag von maylu28 03.05.10 - 16:03 Uhr

Ich glaube ich gehöre zu den wenigen die fast alle Kindermöbel von Ikea hat, aber da stimmt meiner Meinung nach das Preis-Leistungsverhältnis. Außerdem sehen sie jetzt nach 2 Jahren immer noch super aus.

LG maylu

Beitrag von gussymaus 03.05.10 - 16:38 Uhr

nein bist du nicht ;-) wenn der nicht so weit weg wäre bei uns hätten wir auch mehr daher...

und vollholz in wenig behandelt kann man da auch gut bekommen... man MUSS ja nicht die mammut plaste-möbel nehmen, gell ;-)

gussymaus,die ihren sniglar-babybalkon bald wieder aufbaut #freu

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 16:44 Uhr

Danke für Eure Antworten!

Ja, ich habe auch schon über Leksvik nachgedacht, das wäre die einzige Serie, die uns sogar gut gefällt. Aber da fand ich den Kleiderschrank so "wackelig".. hm ich weiß nicht. Habe vieles von Ikea und leider ist vieles auch nicht so stabil, wie ich es mir erhofft hatte.. Haben auch unsere Küche von Ikea, da muss ich sagen, die ist absolut super!!!!

Dazu kommt noch, dass die Möbel eigentlich hell sein sollen, da das Zimmer nur ein kleines Fenster mit Dachschräge hat und dunkle Möbel da noch mehr drückend wirken.. :-(

LG

Beitrag von maylu28 03.05.10 - 16:58 Uhr

Du, hast schön recht, viele Sachen muss man sich schon vorher gut anschauen, aber wir haben viele Regale "Billy" und auch eine tollen Vollmassiv-Esstisch, der ist einfach super. Doch die meisten Bettchen finde ich toll. Wir haben so ein ähnliches aber ohne diese Bögen, gibts vielleicht garnicht mehr.

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70116002

Wir haben leider auch ein kleines Zimmer mit Dachschräge und jetzt kommt noch ein 2tes Baby. Aber mein Großer spielt sowieso überall in der Wohnung und da ist genug Platz.
Alles Liebe,
maylu

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 17:02 Uhr

Ja, einen schweren massiven Tisch von Ikea haben wir auch ... ist leider nach dem Umzug sehr wackelig trotz Abbau.. ;-) Ich liebe ihn trotzdem.

Nur sollen die Babymöbel halt lange halten!

Leksvik ist ansich ja schon toll, weil man da echt ALLES von bekommt auch große Schränke und Kommoden, etc.

Mal sehen wie wir uns entscheiden.. #schein

Beitrag von maylu28 03.05.10 - 16:53 Uhr

Na, dann bin ich ja erleichtert. Bei den Preisen sonst überall ist mir wirklich übel geworden. Unser 2tes wird in Ikea auch noch gut schlafen, spielen und leben. Es lebe der Imbusschlüssel.

Alles Liebe,
Maylu

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 22:39 Uhr

waaas ihr habt keine akkuschrauber ;-)

ih guck halt genau hin WAS ich da kaufe, aber wenn ich das möbel aufbaue und es nicht mal ausmüffeln muss, also nicht mal nach neu riecht, geschweigedenn nach chemie, dann hab ich da kein schlechtes gewissen.

aber so pressholz sonderpostenmöbel die drei jahre nach plastik-chemie riechen kommen auch nicht ins haus... auch wenn die NOCH billiger wären.

Beitrag von hedda.gabler 03.05.10 - 23:26 Uhr

Hallo.

Ich auch ... ich habe die weißen Landhausserien Hemnes und Hensvik kombiniert (Schrank, Wickelregal und Kommode). Beim Schrank habe ich allerdings nicht den Kinderschrank genommen, sondern einen großen aus der Hemnes-Serie (und wenn sie pfleglich damit umgeht, kann sie ihn auch noch mit in ihre 1. Studentenbude nehmen).
Nachdem wir die Zimmer getauscht haben, habe ich ihr noch mein großes EXPEDIT in weiß überlassen, dass sich schlicht und unauffällig ins Zimmer einfügt (auch das kann durchaus ewig halten).

Nur beim Bett habe ich mich gegen Ikea entschieden, da mir a. das Maß (60 x 140) zu klein war, meine Tochter soll irgendwann direkt vom Gitterbett auf mein altes, antikes Bauernbett umsteigen und b. die Betten keine Schlupfsprossen haben.
Ich habe bei eBay dann ein super Schnäppchen gemacht und ein massives weißes Gitterbett im Landhausstil von Hauck ersteigert (wusste gar nicht, dass es ein Hauck ist, bin ansonsten nicht so ein Fan der Marke, aber das Bett ist top ... wie auch der Hochstuhl von Hauck).

Gruß von der Hedda.

Beitrag von syrki 03.05.10 - 16:22 Uhr

hi

wir haben auch überlegt wie wir das jetzt machen und ob sich das überhaupt lohnt jetzt schon so viel geld fürs kinderzimmer auszugeben. denkt dran, dass das kind das herzlich wenig interessiert ob das vollholz ist (ich bin auch ein großer fan!!!) und wenn es lust hat und keiner guckt eventuell auch mal den stift zum verschönern dran hält.

meine freundin mit einem 6monate alten jungen meinte auch, dass sie einen großen schrank noch gar nicht brauch. (weil die sachen sooo schnell zu klein sind und man eh immer wieder austauscht.)

ich hoffe ich konnte helfen. kannst ja mal schreiben, wie ihr euch entscheiden habt :-)

Syrki mit #ei (20.ssw)

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 16:39 Uhr

Hi, danke für Deine Antwort!

Ja klar, eigentlich braucht es die Möbel noch nicht.

Aber wenn ich jetzt schon gute Möbel kaufe mit großem Schrank brauche ich das später nicht so schnell. Zu der Serie gibt es ja auch tolle Jugendbetten, die man dann "nachrüsten" kann (hoffentlich dann auch noch).
Und ich weiß nicht, ob wir später überhaupt noch Geld für ein Vollholz-Zimmer haben. Ich mag Presspanmöbel/funierte Möbel nicht so gerne, weil ich finde, dass sie nicht so lange stabil sind wie richtige Holzmöbel. Und das mit dem bemalen, naja das gehört eben dazu.. ;-) Echtholz kann man ja zur Not auch immer wieder mal abschleifen und neu lasieren! Ach ich weiß nicht.. #kratz schwierige Entscheidung..

LG

Beitrag von gussymaus 03.05.10 - 16:41 Uhr

das würde ich nun nicht einplanen... wir haben nun 8 jahre kleine kinder und noch keinen strich an der wand, weil stifte in meiner küche stehen, und nicht im kinderzimmer... auch nicht beim großen, weil eben immer mal ein kleines kind ausbüxen kann...

vollholzmöbel sehen auch nicht gleich so verhunzt aus, wenn mal ne delle drin ist, furnier splittert ja gleich... und im schlimmsten fall kann man es anschleifen und übrlackieren... da mach mal mit furnier ;-)

außerdem geht es beim vollholz denke ich nicht nur um die optik, sondern auch um "weniger plaste im kinderzimmer" denn jeder kunststoff birgt ja deutlich mehr risiken als holz... selbst wenn es nicht unbehandelt ist. und leimholz ist ja noch schlimmer...

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 16:45 Uhr

Ja, mir geht es in erster Hinsicht um Schadstoffe, in zweiter um die Haltbarkeit.

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 22:37 Uhr

da hab ich bei meinen ikea und dänisches bettenlager dingern nciht di sorge, aber die pressholzsachen kommen mir auch nicht in haus... wir sind die klassische-kiefer-typen ;-) und wenn es nicht mal nach neu riecht, hab ich da kein schlechtes gewissen.

Beitrag von mausilinchen85 03.05.10 - 16:23 Uhr

Hallo,

haben unser Kizi von Bekannten gebraucht gekauft, auch massiv.Mir wär der Preis echt etwas zu hoch! Obwohl unsere Bekannten damals für das Zimmer auch so 1200 Euro ausgegeben haben. Das war jetzt echt ein Schnäppchen.

Wünsch euch noch viel Erfolg! #blume

Habt ihr schon mal in der Zeitung geschaut? Da sind manchmal auch Schnäppchen drin.

glg Carina

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 16:46 Uhr

Da habt Ihr ja richtig Glück gehabt!

Ja, schauen noch ein wenig, wir haben ja noch etwas Zeit! ;-)

Dankeschön!

LG

Beitrag von lauramarei 03.05.10 - 16:34 Uhr

Also unser KiZi ist von Paidi!
Keine günstige Marke, aber von der Qualität her absolut gut! Wir haben nun nach langem suchen ein ganz tolles Angebot bekommen und sparen einiges!
Also viel Vergleichen und nicht gleich vom hohen Preis abschrecken lassen.
Babyone z.B. verkauft auch Paidi und Pinolino. Die haben die Kinderzimmer ab und an eh schon reduziert und vor kurzem gab es auch nochmal 20% auf alles. Da haben wir dann zu geschlagen!

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 16:51 Uhr

Danke!

Wir haben ja noch etwas Zeit, vielleicht haben wir Glück und es gibt wieder mal irgendwo ein Angebot! :-)

LG

Beitrag von froschkoenig25 03.05.10 - 16:36 Uhr

Also ich hab mein Babybett auch von Pinolino, hat uns damals 250 Euro gekostet. Mein Mann hat beim Zusammebauen echt geflucht, weil er der Meinung war, für den Preis etwas besseres erwarten zu können. So sind wir aber sehr zufrieden, ist auch Vollholz ich kauf nix mehr anderes. Es riecht nix, also nach Farbe, passt eigentlich schon.

Ach so, kennst Du Limango? Die haben manchmal Pinolino Aktionen, wo die Möbel teilweise um die Hälfte billiger angeboten werden. Auch komplette Kinderzimmer.
Wie lange hast Du denn noch. Die Aktionen ändern sich alle zwei Tage. Vielleicht ist ja mal wieder Pinolino dran. Lieferzeit 3 Wochen

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 16:47 Uhr

Danke für den Tipp!!! Da schauen wir mal rein!

Haben noch viel Zeit, aber man kann ja nie früh genug schauen.. vielleicht machen wir ja ein Schnäppchen!

LG

Beitrag von froschkoenig25 03.05.10 - 16:52 Uhr

Hab grad gesehen, 15. Woche, da habt ihr echt noch genug Zeit und bis dahin gibt es bestimmt wieder Pinolino.

Service ist bei Limango auch Top. Hab ich vorher noch vergessen, mein Mann ist Zimmerer und eigentlich handwerklich top fit, seiner Meinung ist der Aufbau furchtbar. Ich dagegen bin super zufrieden und sieht nach drei Jahren immer noch wie neu aus und wartet nur darauf, dass unsere dritte Prinzessin darin übernachten kann.

Ich hatte vorher ein Bett, dass 200 Euro kostete, von E...., dass Teil hat gemüffelt#aerger nach Öl und so, pfui, naja und wie schwangere Frauen so sind, hab ich meinen Kopf durchgesetzt und ein neues Bett gekauft, eben das von Pinolino und da sind wirklich Welten dazwischen

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 17:04 Uhr

:-)

Dankeschön!
Werden wir uns echt mal ansehen!

LG

Beitrag von gussymaus 03.05.10 - 16:37 Uhr

babymöbel sind bei uns nur ein gittrbett und der wickeltisch. letzterer ist selbergebaut aus einer normalen kommode und ner platte, das babybett ist von ikea (sniglar). das reisebett von real mit klappmatraze extra (muss nicht ist aber für längere fahrten schon nett)

unser ikea-bett ist gelaugt geölt und hat nicht mal nach neu gerochen, genau wie unser erwachsenen bett vom bettenalger... mehr öko brauch ich nicht. pressholz kauf ich aber auch nicht was länger als ein halbes jahr haten soll. unsere kinderzimmer möbel sind alle vollholz-kiefer... robust und günstig. als jugendzimmer kommen sicher doch andere wünsche und dann kann man es zusammen aussuchen. bis dahin gibts bei uns praktisch funktional.

gerade beim ersten kind würde ich eher einen neutralen kleiderschrank nehmen, den das kind dann behalten kann und ein bett dazu. der wickeltisch steht bei uns eh im bad, alles andere finde ich blöde. und das kinderbett zieht auch erst zum durchschlafen mit dem baby ins kinderzimmer. also ist das babyzimmer bis zum ersten geburtstag meist doch bloß abstellkammer, und noch ein jahr weiter ist der wickeltish über und dann auch bald das babybett... das hat dann beides bei uns das nächste bekommen, und zum schrank gab es dann um den 2. geburtstag das passende jugendbett, das bleibt so lange es lebt oder bis große wünsche was anderes diktiren.... bisher sind unsere jungs glücklich mit ihrem jugendzimmer...

also obwohl es mir schon wichtig ist das kinderzimmer nicht mit schadstoffen wollzublasen haben wir bisher immer was passendes bei ikea oder dem dänischen bettenlager gefunden. zu laminat und heller wand passt ja jedes holz... und da legst du dich halt enmal auf was fest... weiß lasieren kannst du im schlimmsten fall ja jedes unbehandelte möbel... also ich würde mal gucken ob man es nicht einzeln ebenso gut bekommt... wir waren da erstaunt und haben letztlich nichts im babyladen gekauft, weil die preise einfach astronomisch waren und die ware auch nicht beser als in fast jedem möbelladen...

Beitrag von blauviolett7 03.05.10 - 16:58 Uhr

Danke für Deine Antwort!

Wir haben auch viele Möbel vom Bettenlager, die sind einfach super und preislich echt ok.. #verliebt

Das Zimmer sollte halt schon von Anfang an bis ins Jugendalter halten. Gerade deswegen und in erster Linie wegen den Schadstoffen sollte es Massivholz sein.

Im Schlafzimmer haben wir ein Babybay, weil mehr nicht zusätzlich zu unserem Bett in den Raum passt. Unser Bad ist da noch enger.. ;-)
Also Wickeln muss ich von Anfang an im Babyzimmer und dazu immer extra in den 1. Stock laufen. Anders geht es nicht. Da sollten die Möbel schon komplett sein.

Ja, zu modern darf es dann auch nicht sein in einem alten Haus mit krummem Dielenboden.. ;-)

Ich bin echt schwierig!!!! #hicks

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 22:45 Uhr

aber die massive kiefer passt doch überall... gerade in rustikalen häusern... ud da findet man auc immer was passendes dazu...

wie gesagt: die kleider schränke der jungs waren ursprünglich meiner und der meiner schwester, beide an 20jarhe alt, und immernoch top in schuss, trotz zwei umzügen, einmal mit, einmal ohne demontieren. und das neuste regal haben wir vor 5 jarhen dazu gekauft: im örtliche baumarkt. massive kiefer sieht heute ja nicht anders aus ;-)

nur 1000€ für ein komplett-kimnderzimmer ausgeben, von dem nach 2 jahren nur schrank und vielleicht wickelkommode über sind seh ich so gar nicht ein... bleiben bis zum auszug tut ja nur der shrank, wickelkommode und babygitterbett muss da egen mir nicht passen die ersten jahre... unser sniglar ist ja uach keine kiefer, fällt etwas raus aus der kiefer-sammlung, aber nächstes jahr steht das schon wieder bei uns, neben dem 40 jahre alten furnierschrank, und noch ein jahr drauf wieder oben im nöchsten kinderzimmer, wo dann so viel kram rumfliegt, dass das nicht-passende bett auch nicht stört ;-)

aber was du leiden magst musst du ja selber wissen.... aber es gibt auch für dich was nettes unter 1000€, da bin ich mir sicher!

  • 1
  • 2