Jetzt auch meine Kleine (Silopo)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dani.m. 03.05.10 - 16:09 Uhr

Hallo!
Dass mein Großer seit Jahren gern in den Kindergarten geht und ich Luft für ihn bin sobald die Tür offen ist, daran hab ich mich ja schon gewöhnt. Aber jetzt geht das wohl bei der Kleinen auch los :-( Sie ist gerade mal 6 Wochen im Kindergarten. Letzten Freitag hat sie ihren "Freund" gesehen, mich an der Hand genommen und in den KiGa gezogen. Dort noch mal kurz "Mama" gejammert, dann ist sie zur Erzieherin gegangen. Und heute morgen hat sie mich nicht mal angesehen als die Tür zum Gruppenraum auf ging. Sie ist einfach rein gestürmt und war weg :-(
Klar freue ich mich, dass sie sich so schön eingewöhnt hat. Bisher geht sie nur bis Mittag, morgen soll sie das erste Mal mit schlafen #zitter Irgendwie hab ich Angst, dass das nicht klappt. Aber so wie sie im Moment morgens weg stürmt... Ich weiß gar nicht, ob ich mich nun freuen soll, dass sie das so toll macht oder traurig sein, weil ich sie ja jetzt wieder ein Stück "verliere".

Beitrag von binnurich 03.05.10 - 16:22 Uhr

Feuen freuen freuen sollst du dich!!!!!


Jedes Stück was ein Kind selbständiger wird, ist auch ein Stück gelungene Erziehung, eine Bestätigung!

du verliehrst das Baby in ihr und gewinnst eine selbständigere kleine Maus!

Beitrag von dani.m. 03.05.10 - 16:28 Uhr

Wenn ich ehrlich bin, überwiegt auch die Freude. Das erste Jahr mit ihr war anstrengend genug. Aber es geht halt alles so schnell!

Beitrag von cherry19.. 03.05.10 - 20:20 Uhr

"gelungene erziehung" #klatsch#kratz

in dem alter von gelungener erziehung sprechen, weil sie gerne in den kindergarten geht und die eingewöhnung toll klappt, finde ich n bißle komische ausdrucksweise.

muss ich mich da als mutter anzweifeln, weil mein kind jeden tag weint?! ich lass ihn daheim echt viel machen. an mir kanns erziehungstechnisch nicht liegen. davon bin ich (fast) überzeugt ;-)

Beitrag von liebelain 03.05.10 - 16:51 Uhr

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
J. W. von Goethe

Es ist nicht leicht, aber das Beste, das Du für Deine Kinder tun kannst.

LG, liebelain